• Kampfschneckchen
    Dabei seit: 1417996800000
    Beiträge: 18
    geschrieben 1438612014000

    Hallo zusammen,

    wow.. 351 Seiten hier zu Safaris.... da verliert man wirklich den Überblick... Vielleicht kann/mag mir jemand eine Einschätzung zu meiner (noch sehr vagen) Idee geben?

    Wir haben ganz spontan und last minute gebucht und sind (leider) nur 11 Tage netto vor Ort am Diani Beach. Trotz eingeschränkter Zeit und knappen Budget würden wir gerne zu viert eine Safari unternehmen.

    Maximum: 3 Tage - 2  Nächte, Tsavo Ost/West

    Vielleicht eine Nacht in einem Camp, eine in einer Lodge (z.B. Sentruim Camp, Ndolo Camp, Severin Safari Camp, Ashnil Aruba Lodge, Vio Lodge).

    Welchen der hier so oft diskutierten Anbietern würdet ihr angesichts einer angespannten Reisekasse für die oben genannte Tour empfehlen bzw. mit was muss ich da wohl so rechnen? Ne Schnuppersafari (2 Tage, 1 Nacht) schlägt nach ersten, groben Recherchen mit 250€ p.P. zu buche, Preise für die größere Tour hab ich so ab 400€ gefunden. Sind die realistisch?

    Reicht der zeitliche Vorlauf denn überhaupt aus, um bei einer Last-Minute-Reise eine Safari vorab zu buchen/bezahlen oder soll ich das besser vor Ort tun?

    Danke und liebe Grüße

    Kampfschneckchen

  • Dubhe
    Dabei seit: 1183420800000
    Beiträge: 2231
    geschrieben 1438679671000

    Jambo Kampfschneckchen,

    auch wenn ihr last minute gebucht habt, könntet ihr schon von D. aus einige der in den Reisetipps aufgeführten Anbieter für ein Safari Angebot anschreiben. Dann könnt ihr von zu Hause aus entscheiden und seid vor Ort nicht ganz so "überfordert".

    Ich würde euch für den Tsavo West die Rhino Valley Lodge empfehlen und für den Tsavo Ost das Sentrim Camp.. oder Ndololo.. Das Severin Safari Camp im West gehört schon zur "höheren" Preisklasse... Voi Safari Lodge im Ost ist recht groß, hat aber einen tollen Ausblick (hätte die Rhino Valley im West aber auch und diese wäre dann ja schon eine Lodge) Bei 4 Personen solltest du mit deinem Budget hinkommen.

    Wie groß ist denn dein zeitlicher Vorlauf?Falls die Zeit knapp wird sollte es möglich sein, die Safari dann vor Ort zu zahlen.

    LG Dubhe **** "Die schnellste Verbindung zwischen 2 Menschen ist ein Lächeln" ****
  • Kampfschneckchen
    Dabei seit: 1417996800000
    Beiträge: 18
    geschrieben 1438687199000

    Jambo!

    An dieser Stelle herzlichen Dank für die PN mit einigen Tipps und Infos. Mir war nicht klar, dass diese hier im Forum nicht genannt/empfohlen werden dürfen..

    Wir fliegen am 18.08 nach Mombasa und sind nur 11 Tage netto dort. Da das Ganze eine sehr spontane Entscheidung war, muss ich mich erstmal mit Kenia als Urlaubsdestination beschäftigen und mit den  Besonderheiten bzw. den Basics vertraut machen... da hilft dieses Forum und vor allem die Experten-Tipps schon ungemein :laughing:

    War mir bisher unsicher, ob ich die Safari wirklich jetzt vorab buchen soll, oder vor Ort ggf. Preise vergleichen kann. Bei allen anderen Reisen (Asien, Mittelamerika, Karibik, Nordamerika) habe ich immer erst Vor-Ort gebucht und wesentlich bessere Preise erzielt als von Deutschland aus. Auch wenn es ein und der selbe Anbieter war...

    Wenn jemand noch einen Anbeiter mit gutem Preis-Leistungsverhältnis kennt und den empfehlen möchte, dann bin ich nochmal für einen Tipp dankbar. Werde diese dann heute anschreiben und schauen, ob ich da was organisiert bekomme...

  • Kampfschneckchen
    Dabei seit: 1417996800000
    Beiträge: 18
    geschrieben 1438701905000

    Ich hab die Qual der Wahl: bei drei Tagen/2 Nächten lieber Tsavo Ost & West oder Tsava & Amboseli? Bin jetzt ganz unsicher, weil der Kilimanjaro im Hintergrund bestimmt auch viel Atmosphäre hat....

    Könnt ihr mir gute Unterkünfte empfehlen? Würde gerne einmal in einem Camp und einmal in einer Lodge unterkommen. Idealerweise direkt irgendwo am Wasser (Wasserloch/Fluss), damit ich badende Elefanten zu sehen bekomme...

    Danke und liebe Grüße

    Jessica

  • Cedric,Vanessa
    Dabei seit: 1307750400000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1438703457000

    Hallo zusammen,uns das heisst 2Erwachsene und 2 Kinder bei Reiseantritt 11 und 7 einhalb. würde eine Safari reizen.

    Ist in diesem Alter eine Safari zu empfehlen?

  • sabine1965
    Dabei seit: 1204848000000
    Beiträge: 1035
    geschrieben 1438703958000

    Hallo Jessica!

    Natürlich ist der Kilimandjaro ein toller Anblick! Aber bei zwei Nächten Safari ist es einfach zu weit rauf zu fahren. Da bist Du mehr auf der Strecke als in den Nationalparks.

    Wenn schon mit zwei Nächten zwei Lodges, dann Tsavo Ost u. West.

    Aber ich würde mich da überhaupt nur auf einen Park beschränken. Manchmal ist weniger einfach mehr. Tsavo Ost ist wunderschön - tolle Landschaft, viele Tiere, gaaaanz viel Platz, schönes Camp ist das Sentrim. Wenn Du im gleichen Camp bleibst, dann kannst es auch viel besser genießen.

    Ein Wasserloch haben ganz viele Lodges u. Camps, auch das Sentrim im Tsavo Ost

    Variante mit zwei Nächten: eventuell die Ngutuni Lodge in der Nähe des Tsavo Ost, hat ein Wasserloch vor den Balkonen, da kannst den Elefanten ganz sicher zusehen.  Dann hättet ihr ein anders Gebiet für einen Tag (privates Schutzgebiet mit vielen Tieren), aber dann nicht weit zu fahren ins Sentrim Camp am zweiten Tag.

    Andere Variante: Tsavo Ost das Sentrim Camp und im Tsavo West die Kilaguni Lodge. Eine wunderschöne, alt eingesessen Lodge mit Wasserloch, da kannst schon beim Frühstück zusehen, wie sich dort die Tiere versammeln. Der Ausblick von der Kilaguni ist einer der schönsten. Die Lodge ist allerdings preislich sicher etwas höher.

    Was auch noch ginge: die Voi-Lodge (ist aber alt, groß, Zimmer sollen nicht schön sein, aber der Ausblick ist toll) und dann eventuell in die Lions Bluff, ein sehr nettes kleins Lodge/Camp, sozusagen. Musst Dir die Bilder anschauen.

    Amboseli - ich persönlich würde ihn nicht mal bei 3 Nächten einplanen, obwohl ich den Kilimandjaroanblick liebe, da müssten es für meinen Geschmack schon mindestens 4 Nächte sein.

    LG Sabine

  • Kampfschneckchen
    Dabei seit: 1417996800000
    Beiträge: 18
    geschrieben 1438710646000

    Hallo liebe Sabine,

    vielen Dank für deine Einschätzung. Als absoluter Neuling kann man die Relation von Fahrzeit-Nutzen nicht abschätzen und möchte natürlich dann in die 3 Tage so viel Erlebnis wie möglich reinpacken. Aber wenn man dann nichts wirklich genießen kann, hat das auch keinen Zweck.

    Ich werde mich zum Einstieg auf den Tsavo beschränken und dann einfach die nächste (längere und besser vorbereitete) Reise planen. Gibt ja bestimmt noch einiges zu sehen und zu erleben :-)

    Deine Auswahl/Beschreibung der Unterkünfte ist sehr nützlich.  Tausend Dank für deine Mühe und die Tipps. Das gibt mir viel Sicherheit bei meinen Anfragen und Planungen. So langsam steigt die Vorfreude....

    Grüße

    Kampfschneckchen

    PS: Ist das vorgeschlagene Sentrim Camp das ehemalige "Tarhi Camp"?

  • Dubhe
    Dabei seit: 1183420800000
    Beiträge: 2231
    geschrieben 1438712554000

    jawohl - ist dasselbe Camp ;)

    LG Dubhe **** "Die schnellste Verbindung zwischen 2 Menschen ist ein Lächeln" ****
  • Cedric,Vanessa
    Dabei seit: 1307750400000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1438717451000

    Hallo zusammen,wir würden gerne eine 7 Tage Safari machen.Haben aber Bedenken ob es für Kinder von 7 Jahren geeignet ist? Was meint Ihr dazu? Hat das schon mal jemand mit Kinder diesen Alters gemacht?

    Danke für eure Antworten.

  • Dubhe
    Dabei seit: 1183420800000
    Beiträge: 2231
    geschrieben 1438719939000

    Jambo Cedric,Vanessa

    ich kenne Leute, die Safari schon mit noch kleineren Kindern gemacht haben ;)   Mit 7 Jahren sollte eine Safari "gut zu wuppen" sein - wenn die Anfahrtswege von Park zu Park nicht allzu lang werden.

    LG Dubhe **** "Die schnellste Verbindung zwischen 2 Menschen ist ein Lächeln" ****
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!