• rene-nürnberg
    Dabei seit: 1277683200000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1439287732000

    Hallo an alle Weltenbummler :-)

    Meine Freundin uns ich reisen im September nach Kenia an den 'Diani Beach'.

    Natürlich möchten wir auch eine Jeep-Safari im nahegelegenen Tsavo Nationalpark buchen. Die Safari sollte 3 Tage /2ÜN dauern.

    Bis jetzt haben wir auf allen Reisen unsere Ausflüge Vorort gebucht und das hat auch bis jetzt immer prima geklappt.

    Hat jemand schon mit Anbietern Erfahrungen gesammelt ? Kann man hier was empfehlen ?

    Schonmal vielen lieben Dank :-)

  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3273
    geschrieben 1439288226000

    Hi,

    das könnt Ihr problemlos machen, allerdings solltet Ihr Euch im Vorfeld Angebote holen und vergleichen wenn Ihr vor Ort nicht "über's Ohr gehauen" werden wollt, was leider sehr oft passiert wenn man nicht weiss was sowas kosten darf und wie die Safari ablaufen soll.

    Schreibt im Vorfeld eine Hand voll Anbieter an, sucht Euch die Unterkunft aus, fragt diese speziell an und gebt Zeit und Anzahl der Personen an. Dann habt Ihr Angebote in der Hand wenn Ihr ankommt und fangt nicht bei Null an.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Familie Gruner
    Dabei seit: 1437350400000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1440019235000

    Hallo,

    in 3 Wochen geht es nun für uns nach Kenia. Leider sind wir uns absolut nicht einig, ob wir eine Safari von Deutschland aus buchen sollen oder liebe direkt vor Ort. 

    Für hilfreiche Tipps, auch an wen man sich wenden kann, wären wir sehr dankbar.

    Wir sind an der Südküste am Diani Beach im Papillon Lagoon Reef.

    Vielen lieben Dank  :laughing:

  • Dubhe
    Dabei seit: 1183420800000
    Beiträge: 2257
    geschrieben 1440023252000

    Jambo Familie Gruner,

    trotz der kurzen Zeit wüde ich vorab schon mal ein paar Angebote einholen - überlegt euch vorher, was/wie lange ihr an Safari machen möchtet. Vor Ort nach einer Safari zu schauen kann einen schon mal "überfordern"... von zu Hause aus hat man dann noch in Ruhe Zeit das alles durchzugehn.

    Safari Anbieter findest du hier bei HC unter den Reisetipps.

    LG Dubhe **** "Die schnellste Verbindung zwischen 2 Menschen ist ein Lächeln" ****
  • barbara6162
    Dabei seit: 1254960000000
    Beiträge: 25
    geschrieben 1440064846000

    Hallo Zusammen,

    für uns gehts Anfang nächsten Jahres auch wieder nach Kenia. Da ich mich schon so freue hab ich auch schon wieder ein wenig mit der Planung bzw. mit den Überlegungen angefangen. Unser großer Traum ist einmal die Serengeti zu besuchen. Allerdings möchten wir nicht Urlaub in Tansania machen sondern lediglich eine Safari dorthin. Ich weiß das davon viele abraten aber irgendwie würd ichs trotzdem gerne machen. (Tansania wäre sicherlich auch traumhaft schön aber es warten zuviele Freunde in Ukunda die wir unbedingt besuchen wollen). Jetzt hab ich mir schon überlegt ob es evtl. sinnvoll wäre den Flug nach Nairobi anstatt nach Mombasa zu buchen und von da aus die Safari zur Serengeti zu starten. Hat das schon jemand gemacht? Oder ist es ggf. doch besser die Safari von Ukunda aus zu starten? Wird vielleicht sogar die Serengeti vom Ukunda Flughafen angeflogen? Ich hab auch schon versucht auf der Internetseite etwas herauszusuchen aber irgendwie komme ich mit dieser Seite nicht klar. Die Gelbfieberimpfung werden wir dann auch in Kauf nehmen müssen oder ist das nicht mehr so?

    Schonmal vorab vielen herzlichen Dank.

  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3273
    geschrieben 1440072009000

    Klar, Gelbfieber braucht Ihr. Ich würde auch den Weg über Nairobi gehen, einfach per Gabelflug, von Mombasa dann zurück.

    Privat gebuchte Safari ab Nairobi buchen, Mara und Serengeti würde ich kombinieren. Würde für die Safari aber schon eine Woche einplanen zeitlich.

    Frag das doch einfach mal an, Möglichkeiten, auch flugtechnisch wird es sicher geben, wie es mit Ukunda aussieht weiss ich nicht. Auf jeden Fall könntet Ihr von Nairobi nach Ukunda fliegen sollte die Safari wieder in Nairobi enden.

    Die Möglichkeiten sollten Euch die Safariveranstater aufzeigen.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Greno
    Dabei seit: 1292716800000
    Beiträge: 599
    geschrieben 1440084264000

    Nur ein Hinweis zu der Safari:

    Die Grenze von der Mara in die Serengeti ist mittlerweile geöffnet. Oft findet man noch Informationen, dass diese angeblich zu ist. Allerdings ist es emies Wissens nach nicht möglch, mit kenianischem Kennzeichen nach Tansania einzureisen. Da müsste also ein fahrzeugwechsel erfolgen. Kann mich aber auch irren....

  • harfroe
    Dabei seit: 1375574400000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1440445002000

    Hallo @all

    ich bin seit Tagen hier am lesen und suchen - vorläufiges Ergebnis wir werden am 

    20.01.2016 für 3 Wochen nach Kenia in`s Baobab fahren. Natürlich soll`s nun auch auf Safarie gehen wir dachten an 7 Tage :

    2 Nächte Tsavo Ost

    2 Nächte Ambroseli

    2 Nächte Tsavo West

    So nun die Fragen dazu : Welche Camps/Lodges sind zu empfehlen, was kommt in ungefähr preislich auf uns zu oder sollte man das lieber splitten und 2 Safaris machen (vieleicht ist ja auch nochwas anderes in der Umgebung sehenswert ? Ach so wir wollen die roten Elefanten und natürlich den Kilimanjaro sehen, die Unterkünfte können ruhig urig sein hier ist uns die Lage wichtig. So nun erstmal genug Fragen, da es unsere erste Afrikareise sein wird, werden da sicherlich noch welche auftauchen

    Vieleicht hat ja jemand hier ein paar Tips oder Anregungen

    Vielen Dank schon mal im voraus

    Harald

  • Dubhe
    Dabei seit: 1183420800000
    Beiträge: 2257
    geschrieben 1440448349000

    Jambo Harald,

    zu Preisen solltest du verschiedene Anbieter anschreiben - hier bei HC findest du sie unter Reisetipps...

    Eure Safari Vorstellung ist ok... für den Tsavo Ost schau dir mal das Sentrim Camp, Ndololo oder Ashnil Lodge an... für den Amboseli ebenfalls das Sentrim Camp oder die Ol Tukai Lodge... für den Tsavo West würde ich dir die Rhino Valley Lodge empfehlen.

    Rote Elefanten werdet ihr mit Sicherheit sehn - und mit großer Wahrscheinlichkeit auch den Kili ;)

    LG Dubhe **** "Die schnellste Verbindung zwischen 2 Menschen ist ein Lächeln" ****
  • Tails
    Dabei seit: 1235433600000
    Beiträge: 551
    geschrieben 1440491684000

    Ich schließ mich Dubhe an, das passt prima und auch die vorgeschlagenen Lodges/Camps würde ich nehmen.

    Splitten solltet Ihr die Safari auf keinen Fall, da die Fahrzeit doch ins Buche schlägt von der Küste aus, und warum sollte man die 2 x auf sich nehmen.

    Zum Preis kann man wenig sagen, das dürfte grob unterschiedlich ausfallen bei den Unternehmen. Es kommt z.B. darauf an, ob Ihr alleine fahren möchtet, im Jeep oder im Minibus (wieviele Personen?).

    Also fragt einfach mal die Unternehmen unter den Reisetipps an, achtet aber auf gleiche Bedingungen.

    Wir hinterlassen nicht Spuren sondern Eindruck ...
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!