• karlgold
    Dabei seit: 1407888000000
    Beiträge: 3282
    geschrieben 1326814310000

    weitere 5 Tote gefunden, Nationalitätt noch unbekannt.

    Headline auf www.Rainews24.it

    Der Kapitän im Zentrum , hat er mit der Drehung des Schiffes viele Menschenleben gerettet, oder ist das ich Schiff zufällig vor dem hafen zum Stehen gekommen.(frei übersetzt).

     

    23 sind vermisst!

    Gruß

    Werner

    Es gibt so viele verschiedene Kreuzfahrtschiffe weil es so viele verschiedene Menschen gibt
  • safira56
    Dabei seit: 1133654400000
    Beiträge: 198
    geschrieben 1326815061000

    Hallo

    Wir haben Über Weihnachten mit der Costa Concordia eine Kreuzahrt gemacht,westliches Miitelmeer.Mit genau demselben Kapitän.Hatten mit ihm noch eine Diskussion, ich fragte ihn eben wegen Unfälle ,seine Antwort,das sei heutzutage sehr selten....ds war genau vor 2Wochen!Uns schmerzen die Bilder vom kaputten Schiff und wir haben grosses Mitgefühl mit allen Passagiere.

    Sonya

  • meinungsfreiheit
    Dabei seit: 1151971200000
    Beiträge: 3986
    geschrieben 1326815543000

    @Fipz

     

    über das Für und Wieder möchte ich im Moment gar nicht diskutieren.

    Fakt ist doch, dass dieser Kapitän schon öfters so nah dort vorbeigefahren ist, obwohl es klar vorgegebene Routen gibt und da muss sich auch die Rederei hinterfragen lassen, besonders nach solch einer Havarie, die nur passiert ist, da sich jemand nicht an Regeln gehalten hat. Da kann man die Rederei in Frage stellen, aber nicht gleich die ganze Kreuzfahrt!

    Wenn Du das Ziel nicht kennst, ist kein Weg der Richtige!
  • Fipz
    Dabei seit: 1122768000000
    Beiträge: 597
    geschrieben 1326816181000

    und noch einmal zum Abschluss ... ich geh nicht auf eine Kreuzfahrt wo nur für einen Teil der Passagiere Rettungsboote vorhanden sind und die Schwächeren nach den Tumulten ins Meer springen müssen um in die Rettungsinseln zu klettern (falls sie es schaffen). Ich boykottiere solche Machenschaften. Ja, ich kann lesen. :shock1: ;)

    Gruß Ha-Jo . . . . . Carpe Diem . . . .
  • soedergren
    Dabei seit: 1209945600000
    Beiträge: 679
    geschrieben 1326817614000

    Grundsätzlich ist es nach den Richtlinien der IMO (Internationale Seeschifffahrts-Organisation) Pflicht, dass für jeden Passagier Platz in einem Rettungsboot bzw. in einer Rettungsinsel ist. Auch die Concordia war ordnungsgemäß von einer Klassifikationsgesellschaft zertifiziert (ohne dieses Zertifikat hätte sie auch gar nicht fahren dürfen) und verfügte daher grundsätzlich über ausreichend Rettungsplätze. Schwierig wird das natürlich immer dann, wenn Rettungsboote wegen zu starkter Krängung des Havaristen ausfallen.

     

    Mit "Machenschaften" hat das per se überhaupt nichts zu tun. Es wäre auch auf einem deutlich kleineren Schiff letztlich nicht anders.

     

    Man sollte auch vorsichtig mit den "Fakten", die uns einige Fernsehsender und ein Teil der übrigen Medien liefern sein - diese sind nicht selten genau solche Spekulationen, wie sie hier im Forum von vielen angemahnt werden.

     

    Bei allem Verständnis: es macht wirklich keinen Sinn, Kreuzfahrten allgemein wegen eines, wenn auch tragischen, Unfalls zu meiden. Wenn bei einem anderen Unfall (egal ob Flugzeug oder Zug, im übrigen gab es sogar am selben Tag in Deutschland einen Unfall eines Regionalzuges mit Todesopfer) kaum ein Mensch auf die Idee, Flugzeuge oder Züge zu meiden.

  • meinungsfreiheit
    Dabei seit: 1151971200000
    Beiträge: 3986
    geschrieben 1326818872000

    @soedergren sagte:

    Grundsätzlich ist es nach den Richtlinien der IMO (Internationale Seeschifffahrts-Organisation) Pflicht, dass für jeden Passagier Platz in einem Rettungsboot bzw. in einer Rettungsinsel ist. A

    Danke, genau danach suchte ich gerade im Netz, denn bei einer Seenotrettungsübung auf der Aida fragte ich mal den Kapitän, ob dies verankert ist.

     

    Ich finde halt auch, dass man bei solch einem Unglück aufgrund menschlischens Versagens (eher Dummheit) nicht die Kreuzfahrt in Frage stellen sollte. Wenn man sich nicht an die Regeln hält, kann überall was passieren, so tragisch das auch im vorliegenden Fall ist.

    Wenn Du das Ziel nicht kennst, ist kein Weg der Richtige!
  • Barpi
    Dabei seit: 1223424000000
    Beiträge: 2469
    geschrieben 1326819266000

    Wenn es denn so sein sollte, dass der Kapitän schon öfter die vorgeschriebene Route nicht eingehalten hat, wie kann es sein, dass die Reederei das nicht gemerkt haben soll und den Kapitän gewähren liess?

  • soedergren
    Dabei seit: 1209945600000
    Beiträge: 679
    geschrieben 1326820717000

    Hier mal ein ganz interessanter Artikel des (schweizer) Tagesanzeigers, der quasi mal die "andere Seite" zu Wort kommen lässt: http://www.tagesanzeiger.ch/panorama/schiffsunglueck/Hostess-berichtet-von-ruepelhaften-Passagieren/story/12980898?dossier_id=1249

  • omali
    Dabei seit: 1243814400000
    Beiträge: 1513
    geschrieben 1326821340000

    @Cliffideo sagte:

    Bislang kenne ich es nur von AIDA, dass sich die Sammelstationen alle auf dem Außendeck unterhalb der Rettungsboote befinden. 

    Korrektur:

     

    Aida luna, Aida blu auch im Innenbereich vor der Rezeption!

  • cjmddorf
    Dabei seit: 1215907200000
    Beiträge: 2857
    geschrieben 1326821624000

    endlich mal die lange überfällige gegendarstellung, die viele  passagiere so beschreibt wie ich es vermutet habe.

    wenn man weiss wie es manchmal zugeht wenn die restaurant türen zu abendessen geöffnet werden, wundert mich das nicht.

    Danae, Fortuna, Magica, Luminosa, Mediterranea, Serena, Caribbean Princess, Preziosa, Pacifica, Fantasia, MS 2, Splendida, Diamond Princess, Meraviglia
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!