• Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17392
    geschrieben 1389212362000

    @doc

    Ja, in einem wirklich guten und nicht gerade preiswerten Hotel auf Zypern.

    Das Krasse war - diese Gäste haben das 2x gebracht. Stumpf ist Trumpf. :?

    Beim zweiten Mal wurde es dann etwas lauter... womit ich auch das nicht übersehen bzw. überhören konnte.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18034
    Verwarnt
    geschrieben 1389212468000

    Na wenn Du so ein Qualitätsurlauber bist, der Wert auf einsame Buchten legt, warum dann nicht auch die Regeln einhalten, die Du bei Buchung bestätigst?! Vor allem scheint Ihr ja im Urlaub auch mobil zu sein, dann wäre es m.E. auch nicht wirklich zeitintensiver, sich unterwegs zu versorgen. Wie machst Du es denn mit Getränken, nimmst Du ne Thermoskanne vom Frühstück mit?!

    Sorry, wie so oft ist Deine Argumentation bestenfalls als lückenhaft zu bezeichnen, nur um Deine persönlichen Vorlieben zu begründen und sie ja nicht zu hinterfragen :?

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • christlvonderpost
    Dabei seit: 1216771200000
    Beiträge: 487
    geschrieben 1389212539000

    doc3366:

    Ich finde es zu Hause auch nicht immer spaßig mir meine Jause morgens mitzunehmen. Da hast du recht, und jetzt schon gar nicht im Urlaub !

    Wir finden es von manch anderen Urlaubern auch oft unverschämt und peinlich. 

    Es kommt aber auch auf die Menge an. Ich selbst habe mir noch nie etwas vom Buffet mitgenommen. 

    Wenn ich mir beim Rausgehen noch einen Apfel für den Strand mitnehmen würde, ok. 

    Wenn aber, so wie eine von unseren letzten Tischnachbarn eine ältere Dame sich ca. 10 kleine Marmeladen und Honige und kl. Brötchen in die Tasche stopfte, mußte ich fast laut lachen...

    Auch wir sind viel mit dem Mietauto in Buchten etc. unterwegs. 

    Es gibt so viele Geschäfte auf der Strecke, wo man sich vor der entlegenen Bucht Wasser und eine Jause kaufen kann, ohne dass man dann nochmal wegfahren muß. 

    Fakt ist:  es steht überall geschrieben, dass das Mitnehmen von Speisen nicht erlaubt ist, und daran sollte man sich einfach halten.

  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18034
    Verwarnt
    geschrieben 1389212732000

    Mein letzter Beitrag ging natürlich an strawberryhill...

    @ Kourion

    Einfach nur ohne Worte, aber vielleicht waren das ja auch nur die Getränke für den nächsten Tag am Strand, wenn man so kleine Buchten aufsucht, wo es sonst rein gar nix gibt und man hat sie nur zufällig im Restaurant dabei gehabt ;)

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • christlvonderpost
    Dabei seit: 1216771200000
    Beiträge: 487
    geschrieben 1389212880000

    habs eh gecheckt !

    hasta luego

  • Sonnenkind5578
    Dabei seit: 1369872000000
    Beiträge: 578
    geschrieben 1389215026000

    Strawberryhill bucht ja auch gerne Sparzimmer und bittet dann um ein besseres vorab per E-Mail, also ist doch ok, dass sie sich dann noch was vom Buffett mit nimmt, macht der sparsame Urlauber eben  :shock1:  denn ich glaube es geht nicht um die ''Urlaubszeit'' sondern die Kohle die man einspart,wenn man sich seinen ''Mittagstisch'' einpackt, und nicht eben mal noch schnell im Spar ein paar Äpfel usw. einkauft.

    Wir buchen auch immer mit Frühstück,sind aber noch nie auf die Idee gekommen,uns was vom Buffett mit zu nehmen....aufm Weg zum Strand haben wir uns immer frisches Obst,Wasser usw. mit geholt, denn ganz davon ab, was das Hotel mit dem übrig geblieben macht und was nicht, und wieviel ich meine dass ich von meinem Reisepreis fürs Frühstück bezahlt habe und wieviel ich davon gegessen habe, und was mir noch zustehen würde,wenn ich es nicht gepackt habe.....die kleinen Läden wollen auch Leben, und das tun sie von den Touristen, die den Anstand besitzen, das Essen am Buffet zu lassen .......

  • harryhh
    Dabei seit: 1192492800000
    Beiträge: 892
    geschrieben 1389215198000

    @herlsen

    ....ich bin guter Dinge und hoffe, dass Du noch die Zeit miterleben wirst, wo es auch in Deutschland Plastikbesteck und Pappteller in den Hotels geben wird.

    In den USA ist es ja weit verbreitet....naja und dann dauert es manchmal ein wenig bis diese Unarten zu uns rüberschwappen.

    Jaja, der Verfall der Kulturen........ :(

    Ich sehe es so wie Mam62 es gleich am Anfang geschrieben hat: muss wohl mit der Gästestruktur zusammenhängen.....

    Nur, das alleine unsere Silberlocken aus der Nachkriegszeit ein solches Verhalten an den Tag legen, glaube ich nicht.

    Es zieht sich wohl wie n roter Faden durch unsere Gesellschaft, aber können wir es ändern????? Und wenn, wie?...durch vorleben?

  • edithe
    Dabei seit: 1242518400000
    Beiträge: 11017
    Zielexperte/in für: Türkische Riviera
    geschrieben 1389217937000

    Warum sollten es nur die Silberlocken und Kukidentliga sein?

    Vor über 30 J.hatte ich dies in Österreich beobachtet ,als Frauen ganze Berge Brötchen belegten, Orangensaft in Babyfläschchen abfüllten und einpackten ,in keiner Pension,sondern guten Hotels.

    Ebenso auf den Kanaren eine junge Familie sogar die Tupperdosen auf den Tisch stellten, und einpackten.. und das öfters.

    In der Reha genauso alle Altersgruppen beobachtet..

    und auf dem Balkon gehortet ,damit Papi ein Vesper hat,wenn er zu Besuch kommt.

    Man staunte geradezu..

    Und wenn wir die ganze Welt durchreisen um das Schöne zu finden,wir müssen es in uns tragen sonst finden wir es nie.♡
  • Malini
    Dabei seit: 1215043200000
    Beiträge: 9141
    Verwarnt
    geschrieben 1389218074000

    doc3366:

    (...) und gerade in südlichen, heißen Ländern beim Frühstück Bütterkes schmieren, um sie mit an den Strand zu nehmen, halte ich für äußerst unhygienisch und bin froh, daß ich in solchen Hotels nicht verkehre, (...)

     

    Volle Zustimmung und ich bin froh, den strawberryhills dieser Welt nicht im Hotel begegnen zu müssen...

    Stay hungry. Stay foolish. (Steve Jobs)
  • salamander1
    Dabei seit: 1212537600000
    Beiträge: 10648
    geschrieben 1389221860000

    Dem stimme ich ebenfalls zu.

    Allein der Gedanke stundenlang in der Sonne gereiftes zu verzehren, bereitet mir unbehagen.

    Im Gasthaus kann man ja schliesslich auch nicht in die Küche gehen und sich einen Nachschlag einpacken.

    Der Gipfel der Frechheit ist dann wenn sie sich von dem unsachgemäss gelagerten Futter eine Darmverstimmung zuziehen und dann das Hotel verantwortlich machen.

    Wegen der "Silberlocken"

    Weder meinen Grosseltern, noch meinen Eltern (ebensowenig mir und meinen Kindern) wäre es jemals eingefallen den Tagesproviant vom Frühstücksbuffet zu entführen.

    Aber Geiz scheint immer geiler zu werden.

    Einem frohen Gemüt lacht die Sonne auch bei Regenwetter.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!