• karlgold
    Dabei seit: 1407888000000
    Beiträge: 3282
    geschrieben 1442770156000

    es gibt zwei Arten von Bedien/Trink/Seviceentgeld.

    Das im Preis eingerechnete enthaltene(oder an Bordfällige berechnete) Pflichttrinkgeld, das ist wie bei allen deutschen Restaurants, Gastwirtschaften und Bars so. (Steht auch heute noch auf einigen Speise - und Getränkekarten klein am Ende, obwohl es keine Pflicht mehr ist)

    Und das freiwillige Trinkgeld  das man gibt wenn man zufrieden ist. das ist wie bei allen deutschen  Restaurants Gastwirtschafte und Bars so.

    Es gibt so viele verschiedene Kreuzfahrtschiffe weil es so viele verschiedene Menschen gibt
  • andele123
    Dabei seit: 1420416000000
    Beiträge: 72
    geschrieben 1442842148000

    Hallo an alle,

    wie manche hier, besonders jo-joma reagieren finde ich mehr als unangebracht.

    Ich kenne mich in dieser Ecke der Reisemöglichkeiten halt eben nicht aus und kannte diese "Selbstverständlichkeiten" auch nicht.

    Kein Kommentar dazu, wenn man nichts anderes als Kreuzfahrten macht.

    Mit 22 Jahren ist es für mich nunmal das erste Mal, dass ich eine Kreuzfahrt buche. Und ich glaube es ist nichts wofür ich mich schämen muss, wenn ich an der ein oder anderen Ecke sparen möchte. Ich habe auch nie erwähnt, dass es mich stört, das Trinkgeld zu zahlen. Ich habe nur gesagt, dass es mich stört sowas automatisch abzubuchen ohne die Leistung in Anspruch genommen zu haben. Ich gebe gerne und auch wenn ich der Meinung bin es wurde verdient, viel Trinkgeld.

  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18200
    Verwarnt
    geschrieben 1442842466000

    Mach Dir nix draus, das Thema wird wohl nie abschließend geklärt und sogar ein reiseerfahrener und eindeutig älterer User hier, der zudem noch mit der Gatronomie aus einem sehr trinkgeldlastigen Beruf kommt, sieht die "Pflichttrinkgelder" sehr zwiegespalten.

    Es ist jedenfalls Dein gutes Recht, Dich über alle Gegebenheiten und Möglichkeiten zu informieren und innerhalb der rechtlichen Grenzen Deine eigene Entscheidung zu treffen!

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • Gabi2001
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 3487
    geschrieben 1442856626000

    eigendlich wollte ich zu dem Thema nichts mehr schreiben, aber zumindest bei MSC und Costa weiß ich aus Leitungsquellen, das das Trinkgeld nicht bei den unteren Chargen ankommt.

    Amerikanische Reeederein ist ein anderes Thema, aber ich hatte schon mal geschrieben, der Eugh hat die Vermittler von Flügen dazu verdonnert den Endpreis auszuweisen und nicht im Kleingedruckten noch Geld zu generieren.

    Wo ist das Problem, wenn alle Reederein die in Europa zu Hause sind den Endpreis ausweisen, dann weiß jeder Kunde was es kostet und gut ist.

    Gabi 2001 ( Franz )

    man lebt nur einmal, erben braucht auch keiner, deshalb lebe jetzt !!!, denn es nützt nichts, der Reichste auf dem Friedhof zu sein.
  • ewg21
    Dabei seit: 1230940800000
    Beiträge: 308
    geschrieben 1442882487000

    Hi @ Gabi 2001 (Franz), & Hi @'ll,

    Was sind Leitungsquellen?! Sorry, blöde Frage, aber den Aus-

    druck kenn ich nicht. 

    Von MSC weiss ich relativ genau, dass Service-, Trink- etc.-Geld

    wie immer es genannt wird, bei den "unteren Chargen" ankommt.

    Ich hatte vor ca. einem Jahr die Gelegenheit, mich mit fünf MSC-

    Mitarbeitern, alle Brasilianer, aus den "unteren Chargen" ca. 2 1/2h

    lang zu unterhalten. U.a. hab ich sie auch nach der Bezahlung befragt.

    Alle waren höchst zufrieden und haben gesagt: "Es gibt ja monatlich,

    zusätzlich zum vertraglichem Gehalt, ein nach Punkten orientiertes

    Zusatzgeld."

    Das war im öffentlichem Bus vom Flughafen Guarulhos (Sao Paulo)

    zum Hafen nach Santos, alle fünf waren nach ihrem Urlaub wieder

    zurück auf dem Weg zum Schiff.  Mein portugiesisch ist leider nicht

    das Gelbe vom Ei, denn da hätte ich noch viel mehr erfahren können. 

    ... und ergänzend zu deiner Aussage:

    "Wo ist das Problem, wenn alle Reederein die in Europa zu Hause sind

    den Endpreis ausweisen, dann weiß jeder Kunde was es  kostet und gut ist."

    Ja, das wäre für uns Europäer wirklich supergut!

    Nur stehen fast alle KF-Gesellschaften unter dem Kuratel (surveillance)

    der "großen" Carnival & RCCL. Denn wenn die großen "nur" 51% von

    denen besitzen, dann wird über das Konzept mitentschieden.  

    Zu Carnival gehören: Princess, Holland America, Seaborn, Cunard, Costa,

    Aida und P&O.

    Zu RCCL gehören: Azamara, Celebrity, Croisiere de France, Pullmantur,

    TUI und SkySea Cruises.

    Drum wird sich am europäischem Markt wohl kaum was ändern, denk ich halt.

    Lg aus Ö

  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18200
    Verwarnt
    geschrieben 1442883481000

    Quellen in leitender Position?

    Genau das von Dir genannte Punktesystem ist das meistdiskutierte Problem bzgl.Trinkgelder in der Gastronomie. Ich weiß nicht, ob es im Kreuzfahrtwesen genauso gehandhabt wird, aber gehe mal davon aus und dann würde es im Endeffekt heißen, daß die oberen Ränge deutlich mehr von den "Pflichttrinkgeldern" profitieren als der Maschinist, Deckschrubber oder Wäschereiboy und selbst, daß noch was davon bei der Reederei hängenbleibt, ist nicht ausgeschlossen. Für mich eine Pervertierung des eigentlichen Gedankens!

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • ewg21
    Dabei seit: 1230940800000
    Beiträge: 308
    geschrieben 1442886625000

    Hi @ doc3366 & Hi @ll,

    Ja, da kann ich dir nur zu 100% zustimmen, die Aufteilung

    ist ungerecht!

    Aber was kann man/können wir die KF-Fahrer tun, um das

    zu ändern?

    Lg aus Ö

  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 18200
    Verwarnt
    geschrieben 1442888100000

    Das ist genau die Frage, warum ich nur zwiegespalten bin und es nicht komplett ablehne ;)

    Es ist sicherlich schwer, jeden der kleinen guten Geister zu erwischen, denn im Endeffekt will man Urlaub machen und nicht den Samariter spielen. Insofern ist das bestehende System wohl wenigstens dazu da, daß alle etwas bekommen, wenn auch wie so oft im Leben, die Falschen das meiste. Wünschenswert wäre m.E., daß die Jobs einfach vernünftig bezahlt würden und nicht nebenfinanziert, wo der größte Teil der Finanzierung noch versickert...

    Ich bin mir durchaus bewußt, daß das ein frommer, momentan kaum zu realisierender Wunsch ist und persönlich halte ich es in Hotels so, daß ich jede Möglichkeit versuche zu nutzen, vor allem die Bediensteten zu bedenken, die nicht immer im Rampenlicht stehen, wie den Gärtner beim Laub fegen, den Hilfskoch beim morgendlichen Eierbraten oder auch das Putzpersonal in den öffentlichen Bereichen usw.

    Wie und ob das auf den Kreuzfahrtschiffen umzusetzen ist, werdet Ihr hier bestimmt besser beurteilen können und ich will da auch niemandem irgendwelche Belehrungen zukommen lassen, finde es nur schade, wenn hier Neulinge fast schon bekehrt werden sollen von den alten Hasen, die meinen das Allheilmittel zu kennen und nur allzu oft vergessen, daß sie auch mal ganz klein angefangen haben.

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • andele123
    Dabei seit: 1420416000000
    Beiträge: 72
    geschrieben 1442912168000

    Überflüssiges Zitat entfernt! 

    @doc3366

    Danke, besser hätte ich es nicht ausdrücken können!

  • WarrenBuffett
    Dabei seit: 1360368000000
    Beiträge: 148
    geschrieben 1442912652000

    Hallo Holger,

    grundsätzlich kann ich dir nur beipflichten.

    ALLERDINGS sollte es auch zur "Rolle" des Neulings gehören, interessiert, informierend, aber etwas bedeckt aufzutreten. Ich finde es immer sehr befremdlich, wenn "Neulinge" etwas fragen, Hilfe der Forenschreiber erwarten, diese auch nett bekommen und sich dann über diese Antwort aufregen. In diesem Fall zwar nicht über den Antworteten sondern über die Regel der Reedereien, dennoch ist es fehl am Platz, diese Regel hier mit Worten "Frechheit" an den Pranger zu stellen. Wie alle anderen schon geschrieben haben, ich werde bei jeder Kreuzfahrtbeschreibung vor der Buchung darauf hingewiesen, also muss ich das mit einrechnen oder zu Hause bleiben. Ob ich das gut finde oder nicht ist doch völlig unerheblich.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!