• Auslandssüchtige
    Dabei seit: 1210204800000
    Beiträge: 358
    geschrieben 1306760550000

    Wir kommen viel in der Welt herum,wir haben immer positive Erfahrungen im Ausland gemacht, die Menschen sind auf jeden Fall herzlicher als bei uns und das ist keine aufgesetzte Höflichkeit.Jedes Mal wenn wir vom Ausland zurück kommen spüren wir die Kälte der Deutschen.

     

    Liebe Grüße,

     

    Annegret

     

  • Feuermännin
    Dabei seit: 1095811200000
    Beiträge: 22369
    gesperrt
    geschrieben 1306762000000

    @Annegret

     

    Ganz so krass sehe ich das nicht. Wir haben auch schon in Deutschland echte Gastfreundschaft erlebt. Teilweise sind richtige Freundschaften entstanden. Es heißt zwar immer die Deutschen seien kühl, aber es kommt auch bei uns sehr darauf an, wie man sich selbst gibt.

    Zum Ausland nochmals. Natürlich ist man vor allem in größeren Hotels erst mal "nur" zahlender Kunde. Aber wir haben in kleinen Pensionen und Appartements speziell in Griechenland schon echte herzliche Gastfreundschaft erlebt. Das ging sogar bis zu einem Briefwechsel.  Oft wurden wir eingeladen ohne daß eine Gegenleistung erwartet wurde, ganz im Gegenteil.

    Es gibt zwei Dinge, die sind unendlich. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Wobei ich mir bei Ersterem nicht sicher bin. Albert Einstein
  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3475
    gesperrt
    geschrieben 1306762303000

    @annegret

    Hier sind Ausschnitte aus zwei deiner Hotelbewertungen:

    "Die Freundlichkeit des Personals war vorbildlich,nett und freundlich,man hatte das Gefühl dazu zu gehören."

    "Ein Teil des Personals war sehr freundlich,der andere Teil eher mürrisch"

    Die zweite Beschreibung gehört zu einem Tunesienurlaub, während die erstere zu (ratet mal) gehört.

    ich wiederhole mich: Threads dieser Art sind nichtssagend, verallgemeinernd und schüren lediglich Vorurteile.

  • Barbara56
    Dabei seit: 1117929600000
    Beiträge: 817
    geschrieben 1306762746000

    Ich fühle mich als Kunde, als Gast bezahle ich normalerweise nicht für Unterkunft und Verpflegung.

  • Alika
    Dabei seit: 1144713600000
    Beiträge: 868
    geschrieben 1306763683000

    @barbara56

    Da hast Du auf jeden Fall recht und eine gewisse Freundlichkeit hat man sich dadurch auch "erkauft".

    Gruß

    Alika

    Wenn der Weg schön ist, lass' uns nicht fragen, wohin er führt!
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17411
    geschrieben 1306763850000

    @Barbara

    Treffender kann man es - nimmt man den Thread-Titel wortwörtlich - nicht formulieren.  :D

    Obwohl der / die TO es wahrscheinlich nicht so meinte.  ;)

     

    Und in diesem Zusammenhang schließe ich mich chepris letztem Satz an.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1306765610000

    @Alika sagte:

    @barbara56

    Da hast Du auf jeden Fall recht und eine gewisse Freundlichkeit hat man sich dadurch auch "erkauft".

    Gruß

    Alika

    Das ist logisch. Sonst würde der Gast oder besser gesagt zahlende Kunde wegbleiben, das Hotel niemanden empfehlen (wovon gerade Pensionen oder Privatunterkünfte leben).

  • Barbara56
    Dabei seit: 1117929600000
    Beiträge: 817
    geschrieben 1306779880000

    @Metrostar und Alika

     

    So ist es. Da gibts auch nix zu diskutieren.

  • Carmen1979
    Dabei seit: 1219104000000
    Beiträge: 153
    geschrieben 1306781459000

    Ich sage es mal so: In asiatischen Ländern kann man dir sogar mit einen Lächeln seine Abneigung zeigen!

     

    Was die Leute über einen denken oder wie direkt sie dir zeigen ob du als Gast willkommen bist oder nicht, ist unterschiedlich.

    20-26.12 Hotel Enziana / Wien, 24-28.4.17 A&O Hackerbrücke / München, 1-8.6.17 THB Felip / Mallorca, 24-31.8.17 Las Arenas / Mallorca
  • Rhodos-Peter
    Dabei seit: 1163635200000
    Beiträge: 7070
    Verwarnt
    geschrieben 1306782564000

    @Metrostar sagte:

    Wenn du nicht kommst oder nicht wieder kommst, kommt der nächste Kunde.

    ...richtig, das Thema Stammgast wird ziemlich überbewertet. Ich war z.B. eine Weile nicht einem von mir gerne besuchtem Hotel, was für ein Wunder, es existiert nach wie vor. Sicher ist es angenehm, wenn man wiedererkannt wird, auch ist es als Stammgast einfacher, vielleicht an ein gewünschtes Zimmer mit tollem Ausblick zu kommen, mit dem Verweise darauf, dass man schon öfters da war, doch sonst? Die Saison dauert im Süden mehrere Monate oder oft auch das ganze Jahr, so wichtig bin ich nicht...

    Und wie schon gesagt wurde, wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es auch heraus. Benimmt man sich wie ein Gast mit einem Lächeln im Gesicht und nicht wie ein Besatzer, dem das gesamte Hotel, incl. Liegen, Pool, Restaurant, etc. für 2 Wochen gehört, nur weil man gerade 499,95€ dafür hingeblättert hat, kommt auch meist ein wenig Freundlichkeit vom Personal zurück, das Land spielt dabei keine Rolle,

    Gruß Peter

    "Ein Merkmal geistiger Mittelmäßigkeit ist die Sucht, immer etwas zu erzählen" -Jean de La Bruyère-
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!