phone
Reisebüro Täglich von 09:00-19:00 UhrReisebüro Täglich 09:00-19:00 Uhr0720 710 882HolidayCheck ReisebüroTäglich von 09:00-19:00 Uhr
arrow-bottom
infoHier geht es zu aktuellen Fragen, Reisehinweisen und Stornierungsmöglichkeiten rund um Corona arrow-right
Manfred (66-70)
Verreist als Paarim März 2020für 1 Woche

Wir wären gern länger geblieben

5,0/6
Laut eigener Aussage auf der Webseite ist "Carls Unique Inn ein kleines Hotel in zentraler Lage in einer ruhigen Wohngegend von Cole Bay, eingebettet zwischen grünen Bergen. Die Princess Juliana International Airport ist weniger als 10 Autominuten entfernt. Wir sind auch nur wenige Minuten von den Stadtzentren von gelegen Französisch St. Martin Marigot und Dutch St. Maarten Philipsburg und der Simpsonbay Marinas. Eine Vielzahl von Restaurants und Unterhaltungsmöglichkeiten sind auch nur wenige Minuten entfernt. Kommen Sie und Capture Blick auf unserer Insel üppig grünen Hügel umgeben und die Simpson Bay Lagoon".
Dem ist nichts hinzuzufügen.
Wir haben uns am Flughafen ein Taxi genommen und waren mit 15 US-Dollar wesentlich billiger, als auf allen von uns vorher gelesenen Webseiten angegeben.
Natürlich ist es etwas beschwerlich , allein mehr als 30 Treppenstufen bis zur Rezeption hinauf zu steigen, aber man gewöhnt sich daran.

Lage & Umgebung6,0
Vom Hotel aus kann man, wenn man gut zu Fuss ist, alles in der Nähe gut erkunden. Wir sind ehrlich gesagt, noch nie so viel gelaufen, wie hier. Unsere persönlichen 10.000 Schritte haben wir jeden Tag dramatisch überboten . So haben wir mindestens auch 4 Mal den Simpson Bay Causeway mit ca. 900 m - also die Auto-und Fußgängerbrücke über die Simpson Bay überquert.
Empfehlenswert ist allerdings ein Auto, welches man sich gleich am Flughafen mieten könnte, was wir allerdings nicht machen konnten, weil der Führerschein aus Versehen zu Hause geblieben war. Also haben wir uns mit den örtlichen Bussen fortbewegt, die zu Preisen zwischen 1,50 $ und 3,00 $ pro Person erschwinglich waren und uns so zur französischen Hauptstadt Marigot und zur niederländischen Philipsburg brachte.

Zimmer6,0
Das von uns gebuchte Zimmer war als Studio angeboten und bot alles, was man brauchte. Allein mehr als 200 Fernsehsender stehen zur Verfügung, allerdings nur in englisch, französisch oder spanisch . Deutsches haben wir nicht gefunden.

Service5,0
Wir haben den Service als unaufdringlich empfunden. Beschwerden gab es unsererseits keine, auch wenn wir uns vielleicht etwas mehr Information vom Hotel selbst erhofft hätten bezüglich der sich während unseres Aufenthaltes stündlich ändernden Bestimmungen. So haben wir zum Glück über die englischsprachigen Informationen im Bus erfahren, dass wir das Land schnell verlassen sollten, was wir dann auch über die Korrektur des Rückfluges tatsächlich geschafft haben und so wieder ohne Probleme wieder nach Hause kamen.

Gastronomie6,0
Das Haus verfügt über eine angeschlossene Bäckerei, wo man sich morgens sein im Hotelpreis enthaltenes Frühstück mit Sandwich, Pastry, Saft und Kaffee zusammenstellen konnte. In den ersten Tagen war es auch möglich, dort im Restaurant zu sitzen, die letzten 3 Tage ging das leider nicht mehr.
Das Personal dort war überwältigend freundlich, nett und hilfsbereit.
Wir fühlten uns dort sehr gut aufgehoben.
Diese Bäckerei ist wohl lebenswichtig für alle aus der Gegend, der Andrang war entsprechend.

Sport & Unterhaltung1,0
Es gibt keine Freizeitangebote, da sind Sie völlig auf sich allein gestellt und dürfen sich entscheiden, was Sie dann nun den ganzen Tag tun wollen.
Und Sie müssen berücksichtigen, dass es bei starkem Regen möglich ist, das Sie festeres Schuhwerk brauchen, weil die Strasse ziemlich abschüssig ist und alles direkt am Hotel nach unten vobei läuft.

Hotel5,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im März 2020
Reisegrund:Stadt
Infos zum Bewerter
Vorname:Manfred
Alter:66-70
Bewertungen:27
NaNHilfreich