phone
Reisebüro Täglich von 09:00-19:00 UhrReisebüro Täglich 09:00-19:00 Uhr0720 710 882HolidayCheck ReisebüroTäglich von 09:00-19:00 Uhr
arrow-bottom
infoHier geht es zu aktuellen Fragen, Reisehinweisen und Stornierungsmöglichkeiten rund um Corona arrow-right
Sven (31-35)
Verreist als Paarim September 2019für 2 Wochen

Traumurlaub an der Ostküste von Mauritius

6,0/6
Sehr schöne Anlage an der Ostküste von Mauritius. Traumstrand, gute Schnorchelmöglichkeiten, nettes Personal - wir waren mit der Wahl des Hotels rundum zufrieden.

Lage & Umgebung5,0
Das Hotel liegt im Nordosten der Insel, ca. 70km vom Flughafen entfernt. Der Hoteltransfer ist abhängig davon ob noch andere Hotels angesteuert werden. Auf dem direkten Weg waren es ca. 1 Std. mit der Anfahrt eines weiteren Hotels 1 1/2 Std. (Dies hängt aber auch immer vom Verkehr ab)
Die Anlage selbst liegt fernab von anderen Hotels, und eher etwas abgeschieden. Für uns war dies aber vollkommen okay da es automatisch deutlich ruhiger war. Wer die Insel erkunden möchte, empfehle ich einen Mietwagen. Es gibt zwar auch Busse und Taxis, allerdings ist man mit dem Mietwagen sein eigener Chef und es gibt viele Gründe einfach mal kurz anzuhalten.
Tipp: Vorher die Offlinekarte von Mauritius bei Google Maps herunterladen, dann benötigt man keine Internetverbindung. Es funktioniert einwandfrei.
Einkaufsmöglichkeiten für Lebensmittel zu Fuß gibt es an sich nur 2. Ein kleiner nette Art Kiosk ca.500m südlich vom Hotel mit freundlichen Einheimischen (Die Auswahl ist sehr begrenzt). Die 2 Option ist ein kleiner Fußmarsch von 45 min. ca.3,5km Richtung Roches Noires.

Zimmer6,0
Unser Zimmer (3109) war sehr sauber und von der Größe für die Aufenthaltsdauer vollkommen ausreichend. Das Bett war sehr bequem und groß. Die Ablagemöglichkeiten halten sich in Grenzen, war für uns allerdings kein Problem da wir in unseren Urlauben aus dem Koffer heraus leben. Das Bad bietet eine Regenwalddusche und der Spiegel enpuppt sich als Schiebetür damit man beim Zähneputzen den Meerblick genießen kann.
Zudem verfügen die Zimmer über einen Safe (kostenfrei), Bademäntel, Handtücher, Pantoffeln, Regenschirm (den man nicht benötigt) und eine Minibar die für All-Inclusive Gäste kostenfrei ist. Wir hatten HP da wir sehr viel unternommen haben, die Preise der Minibar verhalten sich wie die in einem deutschen Restaurant.
Es sollte generell an einen Reiseadapter für die Steckdose mitgenommen werden um Handy etc. aufzuladen.
Das TV bietet "nur" 2 deutsche Sender, DW und Euronews, allerdings sollte das keine K.O.-Kriterium im Urlaub sein.
Kleiner Tipp für Sportfans, es gibt 5 Sender auf englisch und französich die ähnlich wie Sky viel Livesport zeigen, die Bundesliga nur in der Zusammenfassung.

Service5,0
Der Service im Hotel war super. Die deutsche Mitarbeiterin Anna stand immer mit Rat und Tat zur Seite, aber auch beim restlichen Personal fand man immer ein offenes Ohr. Vielen Dank noch einmal dafür!!

Einziger klitzekleiner Mangel waren die etwas längeren Wartezeiten im Buffet-Restaurant, aber vielleicht ist das dann auch die deutsche Ungeduld. Man ist schließlich im Urlaub, da sollte man etwas enspannter an die Sache herangehen.

Gastronomie5,0
Wie immer ist es beim Essen eine Frage des Gemschackes.

Im Buffetrestaurant gibt es jeden Abend ein Motto, wobei 1-2 Themen nicht unseren Geschmack trafen. Im großen und ganzen war das Essen (Frühstück/Abendessen) aber gut.

Wer a la Carte essen möchte, kann dies im kleinen Beachrestaurant Aqua. Wir waren in unserer Zeit 2 mal dort und das Essen und die Bedienung war einwandfrei. Bei manchen Gerichten muss man einen Aufpreis zahlen, was wir allerdings völlig nachvollziehbar fanden.

Für Gäste wie uns mit Halbpension sind die Getränke beim Abendbuffet sowie a la Carte Restaurant kostenpflichtig und wie bereits bei der Minibar erwähnt, preislich mit deutschen Restaurants zu vergleichen.

Sport & Unterhaltung6,0
An sich können wir die Freizeitangebote qualitativ nicht bewerten, da wir sehr viel auf der Insel unterwegs waren und dementsprechend keine Zeit hatten diese anzunehmen.
Demnach können wir nur bewerten wie viel und was angeboten wurde und dies war für ein Hotel überdurchschnittlich gut. (z.B. Stand Up Paddeling, Glasbodenboot, Fahrradverleih inkl. Tour etc.)
Manche Aktivitäten werden im Schwerster Hotel Azuri angeboten. Ein Shuttle fährt dort mehrmals am Tag kostenfrei hin und zurück.

Auch hier ein Tipp: Wer gerne schnorchelt sollte dies unbedingt am Hotelstrand machen. Die Lagune ist vielleicht nicht so spektakulär wie die des Blue Bay Marine Park oder Trou aux Biches, allerdings trotzdem sehr schön.
Mit etwas Glück sieht man hier auch Wasserschildkröten. Ich kam in den Genuss und werde den Moment so schnell nicht vergessen. (Wer kein Schnorchelequipment dabei hat, kann sich dieses beim Hotel ausleihen)

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im September 2019
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Sven
Alter:31-35
Bewertungen:5
NaNHilfreich