phone
Reisebüro Täglich von 09:00-19:00 UhrReisebüro Täglich 09:00-19:00 Uhr0720 710 882HolidayCheck ReisebüroTäglich von 09:00-19:00 Uhr
arrow-bottom
infoHier geht es zu aktuellen Fragen, Reisehinweisen und Stornierungsmöglichkeiten rund um Corona arrow-right
Archiviert
Renate & Juergen (51-55)
Verreist als Paarim März 2016für 2 Wochen

Sehr gutes Hotel, aber mit Mängeln

5,0/6
Der Strand ist nicht wie in Katalogen oder auf der Webseite abgebildet: Es gibt keine qualitativ hochwertigen Holzliegen, sondern nur die in der Karibik weit verbreiteten Plastikliegen. Es ist eine kleine Bucht die direkt am Hotel endet, in entgegengesetzter Richtung ist er höchstens ca. 1-2 km begehbar. Es gibt nur wenige strohgedeckte Schirme und einige Sonnenschirme, aber es gibt an einem Ende der Anlage eine steile Felswand die permanent Schatten spendet.

Die qualitativ besseren Holzliegen gibt es nur um die beiden größeren Pools (Relax Pool am Meer und Activity Pool mit der Swin-in Bar).

Wer eine Liege haben möchte, muss entweder einen Butlerservice mitgebucht haben oder schon sehr früh (5 Uhr) aufstehen. Während unseres Aufenthaltes gab es auch Gäste, die eine Liege bereits am Vorabend reserviert haben! Die Situation ist wirklich untragbar für ein Hotel dieser Qualität / Kategorie und trotz der wenigen deutschen Gäste, die ja immer als Liegen-Reservierer abgestempelt werden.

Lage & Umgebung4,0
Das Hotel liegt direkt am Strand, in unmittelbarer Nähe zum Flughafen. Deshalb hört man die startenden oder landenden Flugzeuge, wenn auch nur kurz und nicht sehr laut. Die Häufigkeit ist auch noch erträglich. Allerdings hat die Anlage für die nächsten Monate eine Baustelle, denn sie wird erweitert – ausgerechnet weiter in unmittelbarer Richtung zur Landesbahn des Flughafens! Alle Zimmer (darunter auch Rondovals und Millionär Suiten) die in Richtung des Flughafens liegen, sind unmittelbar von Baugeräuschen betroffen.
Aufgrund der Nähe zum Flughafen und dem Baulärm vergeben wir nur 4 Sterne.

Zimmer6,0
Das Hotel bietet verschiedene Zimmerkategorien an, von denen etliche einen Butlerservice einhalten. Das ist natürlich insbesondere im Hinblick auf die Liegen von Vorteil (siehe Kommentar unter Tipps).

Wir hatten ein Rondoval (Nr. 4108) inkl. Butler Service gebucht. Diese Kategorie bietet einen separaten runden Bungalow, in dessen Außenbereich eine Dusche, ein Whirlpool, ein kleiner Pool, Liegen, Tische und Stühle stehen. Das Ganze ist mit einem teils begrünten Zaun getrennt, eine (nicht abschließbare) Tür führt vom Außenbereich auch in die Hotelanlage. Privatsphäre ist nur zum Teil gegeben. Dieses Rondoval liegt einige Meter hinter dem Activity Pool, zur Flughafenseite und damit zur derzeitigen Baustelle hin. Weitere Rondovals liegen darum herum bzw. auf der anderen Seite des Activity Pools zu den Millionärssuiten hin. Die Geräuschkulisse rund um den Pool hat man also immer etwas.

Der Bungalow verfügt im Bad über 2 getrennte Waschbereiche, eine große Dusche und das WC sind durch Türen getrennt, eine runde Badewanne steht frei. Der Raum verfügt über 2 große Kleiderschränke, einen Tisch mit 2 Stühlen, einen niedrigen Wohnzimmertisch mit 2 Sofas und einem Sessel, einem kleinen Arbeitsplatz mit hohem Hocker, einem großen Bett. Eine kleine Kitchenette besteht aus Waschbecken, Wasserkocher, Kaffeemaschine (Tee und Kaffee werden täglich aufgefüllt), Literflaschen Alkohol wie Rum oder Wodka, einen Kühlschrank mit Sekt, Wein, Wasser und sonstigen Softdrinks. Der Kühlschrank wird auch täglich gefüllt, eigene Wünsche dabei berücksichtigt.

Service6,0
Insgesamt ist das Personal sehr freundlich und immer um den Gast bemüht. Außer Englisch wird aber keine weitere Sprache gesprochen.

Bei Beschwerden von unserer Seite (defekter Jacuzzi / ) wurde umgehend gehandelt und auch sehr schnell Nacharbeiten, wenn nötig, durchgeführt. Als wir vor unserer Villa eine Baustelle hatten, an der der Gehweg, unter Einsatz eines Presslufthammers ausgebessert wurde, haben wir uns beschwert und innerhalb von 5 Minuten wurden die Bauarbeiten eingestellt und während unseres Aufenthaltes nicht wieder aufgenommen.

Bis auf die Butler und den Spa Mitarbeitern ist es den Mitarbeitern verboten Trinkgelder anzunehmen. Man kann also den Kellnern auch nichts hinterlassen. Wer einem Zimmermädchen ein Geschenk (kein Bargeld) machen möchte kann dies tun, muss aber einen Zettel dazu legen in dem er der Geschäftsleitung mitteilt, dass es sich um ein freiwilliges Geschenk für das Zimmermädchen handelt das sie bitte annehmen dürfe.

Wer den Zimmerservice (morgens und abends) zu einer bestimmten Uhrzeit wünscht, kann dies melden. Fast immer hat es auch zu diesen Zeiten geklappt. Ansonsten kann es passieren dass der Abendservice erst gegen 22 Uhr auftaucht.

Handtücher nimmt man sich so oft und so viele man möchte an den Stationen, die in Poolnähe stehen. Mancher übertreibt die tägliche Menge allerdings, so dass vor allem morgens schon mal leere Stände vorhanden sind. Es wird aber mehrfach täglich wieder aufgefüllt.

Gastronomie6,0
Morgens ab 7:30 Uhr gibt es Frühstück entweder im italienischen Restaurant (etwas kleinere Auswahl) oder ein großes Buffet im Spices Restaurant. Es gibt eine frische Kochstation für Eierspeisen. Hier findet jeder etwas, vom traditionellen Frühstück wie Müsli bis zu Speck und Eiern, Smoothies, frisches Obst, Wurst, Käse, Kleingebäck, bis hin zum warmen Steak- oder Fischgericht. Allerdings gibt es nur 2 Sorten Toastbrot, keine weitere Brotauswahl. Jedoch ist an glutenfreie Waren gedacht, Milch gibt es in 4 Sorten (inkl. Sojamilch). Wer dagegen bereits zum Frühstück gemütlich a la Carte bedient werden möchte, hat ab 8 Uhr im Französischen Restaurant die Möglichkeit.

Nur zum Mittagessen gibt es im Spices Restaurant Buffet, ansonsten haben alle Restaurants a la Carte Menü. Zum Mittagessen sind nur das Spices und Neptuns Restaurant geöffnet. Wem das alles zu lange dauert, der kann auf einen Hot Dog Stand vor dem Spices Restaurant zurückgreifen.

Dinos: Hier gibt es ab dem späten Vormittag bis 18 Uhr Pizza. Die meisten Leute nehmen sie sich mit, einige wenige Tische stehen davor bereit. Außerdem gibt es hier frisches Popcorn (in Selbstbedienung).

Cafe de Paris: Hier gibt es Crepes, Waffeln, hausgemachtes Eis und tolle Muffins, kleine Törtchen, etc. Die sind wirklich sehr verführerisch! Angeblich gibt es hier den besten Kaffee im Hotel. Das Cafe ist vom Vormittag bis zum späten Abend geöffnet.

Weitere Restaurants haben alle erst abends geöffnet und es wird a la Carte serviert, die Qualität war überall gut:
- Italienisches Restaurant: Gängige Pastagerichte, Fisch und Fleisch.
- Japanisches / Tepanyaki Restaurant: Sehr beliebt wegen des Showkochens.
- Sushi Bar: kalte und warme (!) Sushi.
- Irish Pub: Hier gibt es kleine Gerichte (Burger, Chicken Wings, etc.) und eine nette Bar.
- Steakhaus: sehr gute Qualität, top gebratenes Fleisch!
- Französisches Restaurant: Sicher der Ort, wo man am ruhigsten speisen kann!
- Neptun: Beliebtes Fischrestaurant
- Spices: Abends karibische Küche, für manchen sicher ungewohnte Speisen, aber gut!

Am Nachmittag serviert der Butler im Zimmer (oder wo man sich sonst befindet) einen kalten Snack. Da man vom Butler ein Handy erhält, kann man ihm jederzeit mitteilen wo man sich aufhält.

Zimmerservice wird auch (kostenlos) angeboten, eine kleine Karte liegt im Zimmer aus.

Das Hotel verfügt über eine Swim-in Bar am Activity Pool, die auch von außen (trockene) Sitzgelegenheiten bietet. Eine weitere Bar ist im sog. „Wohnzimmer“, ein zentraler Aufenthaltsort zwischen Strand und Lobby, wo auch die meisten Shops und Restaurants gelegen sind und wo die Abendanimation stattfindet. Die Bar im Neptuns Restaurant am Strand dient gleichzeitig als Strandbar bzw. ist die zum Ruhepool nächstgelegene Bar.

Sport & Unterhaltung5,0
In der Hotelanlage verteilen sich 2 kleinere Pools, ein großer Ruhe Pool direkt am Strand gelegen und ein Activity Pool (das ist der Pool mit Swin-in Bar).

Das Hotel bietet Wassersport an, Schnorcheln, Tauchen, etc. Einfache Ausflüge sind kostenlos, zu einem attraktiveren Tauchort muss man zahlen.

Zum Hotel gehört ein Spa, leider mit völlig überzogenen Preisen (z.B. 1 Stunde Massage 180 USD). Das Personal ist fachkundig, das Ambiente angemessen, aber die Lage / Räumlichkeiten nicht optimal.

Das Hotel bietet ein Animationsprogramm an. Der Wochenplan wird in den Zimmern ausgelegt und man schaut einfach vorbei oder meldet sich an. Dementsprechend haben die um den Activity Pool gelegenen Zimmer tagsüber wenig Ruhe, sondern immer die Geräuschkulisse der dort stattfindenden Aktivitäten.

Dem Wochenplan kann man auch die Abendunterhaltung entnehmen. Meist spielt ab 20 oder 21 Uhr zunächst jemand eine Stunde lang Klavier, danach gibt es wechselnde Programme wir z.B. Modenschau, Team Show, Mottoshow usw. Einmal wöchentlich ist Strand Party mit BBQ und karibischer Tanzvorführung inkl. Feuerschlucker. Einmal wöchentlich gibt es um 21 Uhr ein Schokoladenbuffet.

Das Hotel bietet Ausflüge an, allerdings nur in englischer Sprache. Sie sind etwas teurer als Ausflüge mit den deutschen Reiseveranstaltern. Eine Betreuung deutscher Veranstalter gibt es im Hotel nicht, da man angeblich nicht hinein dürfe und schon gar nichts verkaufen. Deshalb erhält man bei Ankunft am Flughafen vom Veranstalter einen Umschlag mit den Angeboten vor Ort und einer Kontaktnummer und muss sich dann selbst um eine Buchung etc. kümmern. Die Kosten für das Telefonat trägt man natürlich auch selbst. Angeblich sei der Kontakt per eMail besser, aber auf eine Antwort auf unsere eMail Anfrage warten wir noch heute…

Hotel5,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im März 2016
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Renate & Juergen
Alter:51-55
Bewertungen:32
NaNHilfreich