Archiviert
Jenny (36-40)
Verreist als Paarim September 2015für 2 Wochen

Traumhafte Insel mit kleinen Schönheitsfehlern!

5,7/6
Die Größe der Insel beträgt ca. 900m x 250m und gehört damit zu den größeren Inseln der Malediven. Es gibt einen Bereich nur für Erwachsene auf der Westseite der Insel, dort befinden sich die Jacuzzi-Strandvillen und die Wasservillen. Die Strandvillen verteilen sich auf den Rest der Insel, zudem gibt es einige Gartenvillen im Inselinneren. Die Jacuzzi-Villen liegen größtenteils an sehr schönsten Strandabschnitten, bei den Strandvillen variiert dies jedoch stark, einige liegen ebenfalls an wirklich schönen Strandabschnitten, bei anderen hat man auch schon mal unschöne Mauern und/oder Sandsäcke vor der Tür.Die Gästestruktur ist gemischt, zu unserer Zeit waren viele Asiaten auf der Insel, ebenso zahlreiche Europäer, viele Paare sowie einige Familien.

Lage & Umgebung6,0
Die Insel liegt am östlichen Rand des Süd-Ari-Atolls, der Flug von Male mit dem Wasserflugzeug dauert ca. 25 Minuten. Es werden vom Hotel die üblichen Ausflüge angeboten, wie z.B. Besuch einer Einheimischen-Insel, Schnorchelausflüge, Manta-und Walhaitouren, Fischen, Robinsoninsel etc. Die Sunset-Cruise war im All-inclusive-Paket enthalten.

Zimmer6,0
Wir hatten die Strandvilla Nr. 132 an der Nord-Ost-Spitze der Insel und waren damit sehr zufrieden. Unsere Villa lag an einem schönen Strandabschnitt ohne Sandsäcke und Mauern. Insgesamt hat uns die Nordseite am besten gefallen, auch wenn es dort ebenfalls einige weniger schöne Abschnitte mit Sandsäcken gibt. Die hässlichen Betonstege befinden sich jedoch auf der Süd-Ost-Seite (ab Villa 131 abwärts bis zur Rezeption). Auf der anderen Seite der Rezeption (Süd-West-Seite, Richtung Wasservillen) ist der Strand jedoch auch wieder sehr schön. Die Villa war ansprechend eingerichtet und verfügte über TV, Minibar (Inhalt teilweise inklusive), Safe, Klimaanlage, Kaffee-, Teezubereiter, offenes Bad mit Regendusche und Doppelwaschbecken sowie eine möblierte Terrasse. Zimmer und Bad waren sehr geräumig, die Einrichtung in einem guten Zustand und an der Sauberkeit gab es nichts auszusetzen, unser Roomboy hat einen guten Job gemacht.
Zimmertyp:Villa
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
Super Service, das Personal war zu jeder Zeit freundlich und zuvorkommend. Es gibt einen Arzt auf der Insel, den wir aber nicht in Anspruch nehmen mussten.

Gastronomie6,0
Es gibt zwei Hauptrestaurants, das Ahima für die Gäste der Jacuzzi- und Wasservillen, das Funama für die Gaste der Strand- und Gartenvillen, das Essen ist in beiden Restaurants identisch. Zudem gibt es zwei kostenpflichtige A-la-carte-Restaurants, eins davon ebenfalls im Erwachsenenbereich. Beide haben wir nicht in Anspruch genommen, da wir mit dem Angebot und der Auswahl im Funama sehr zufrieden waren. Das Abendessen stand jeden Tag unter einem anderen Motto (Maledivisch, Asiatisch, Europäisch etc.) und war abwechslungsreich und von sehr guter Qualität. Zudem gab es jeden Tag verschiedene Currys, von denen ich gerne mehr gegessen hätte, wenn in dem Fleisch, im Gegensatz zu den anderen Flesichgerichten, nicht oftmals noch Knochen gewesen wären. Insgesamt waren Frühstück-, Mittags- und Abendbuffet sehr umfangreich und schmackhaft. Das Restaurant hat Sandboden, so dass man auch hier hervorragend barfuss gehen kann. Man hat im Restaurant einen festen Tisch und einen festen Kellner, wer möchte, kann auch auf der Terrasse sitzen, dort ist die Platzwahl frei. Unser Kellner war zwar freundlich, wenn auch nicht gerade der Schnellste, dies hat uns aber nicht weiter gestört.Es gibt mehrere Bars auf der Insel, eine davon ist die Sunset-Bar im Erwachsenenbereich, von wo aus man mit einem Cocktail den Sonnenuntergang genießen kann. Das All-inclusive Paket ist umfangreich, neben den drei Mahlzeiten sind Cocktails, Bier, sowie weitere alkoholische und nichtalkoholische Getränke sind, ebenso wie einige Snacks enthalten.

Sport & Unterhaltung5,0
Es gibt zwei Pools und einen Kinderpool auf der Insel, die wir aber kaum genutzt haben, da wir das Meer bevorzugen. Beide Pools sind aber wirklich sehr schön angelegt. In der Hauptbar gibt es abends täglich wechselnde leichte Unterhaltung wie z.B. Karaoke, eine Präsentation der Tauchbasis, Filmnacht, Disco etc. Die Strandvillen verfügen jeweils über zwei eigene Liegen, die Gartenvillen auch, diese sind jedoch nicht am Strand. Sonnenschirme sind nicht vorhanden, aber es gibt genügend schattenspendende Palmen und Bäume. Der Strand ist bis auf die oben bereits beschriebenen Abschnitte mit Mauern und/oder Sandsäcken sehr schön. Sehr zu empfehlen ist die Tauchbasis, gut organisiert, sehr nettes Team. Täglich werden verschiedene Ausfahrten zu den zahlreichen umliegenden Tauchplätzen angeboten.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
WIFI ist im AI enthalten und auf der ganzen Insel verfügbar. Die Verbindung ist nicht besonders schnell, aber für E-Mail, WhatsApp etc. völlig ausreichend. Eine schnellere Verbindung ist kostenpflichtig. Besonders hervorzuheben ist das Hausriff der Insel, welches über diverse Einstiege verfügt zum Schnorcheln und Tauchen hervorragend geeignet ist.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Jenny
Alter:36-40
Bewertungen:67
Kommentar des Hoteliers
Lieber Jenny,

Sonnige Grüsse aus Vilamendhoo!

Vielen Dank für Ihre ausführliche Bewertung.

Es freut uns zu lesen, dass Vilamendhoo Ihnen gut gefallen hat und sie viele unserer Angebote genutzt haben.

Vilamendho hat, wie Sie schon geschrieben haben, sehr verschiedene Ecken. Manche mit mehr Strand, andere mit mehr Schatten, einige windgeschützter als andere. Es kommt immer sehr auf die Vorlieben unserer Gäste an, welches Fleckchen bevorzugt wird. Unser Guest Services Team steht jedoch all unseren Gästen stehts zur Verfügung sollten sich Gäste entscheiden, dass Sie die Villa wechseln wollen.

Die Restaurants haben Sie wunderbar beschrieben und dem haben wir nichts zuzufügen ausser, dass wir uns freuen, dass es Ihnen bei uns gut geschmeckt hat. Unser Küchen Team arbeitet fleissig um all unseren Gästen die Teller zu füllen.

Ihr Kompliment zum Zimmer werde ich gerne an Ihren Roomattendant weiterleiten. Es ist immer sehr motivierent zu lesen, dass die Arbeiten vom Vilamendhoo Team von Gästen erwähnt werden.

Jenny, sollten Sie sich entscheiden uns noch einmal zu besuchen zögern Sie nicht uns direct via reservations@vilamendhooisland.com anzuschreiben.

Mit freundlichen Grüssen,

Catherine Turmes
Assistant Guest Services Manager
NaNHilfreich