Lara BeachStrand in Antalya, Türkische Riviera

Populär
98%
44 Bewertungen
Familie
Familie
Erholung
Erholung

Traumhafter Strand Alleskönner bei Antalya

Stand 12.04.2022
Sandstrand
Bebaut (Minimale Bebauung)
Hunde erlaubt
Im Osten der Altstadt von Antalya an der türkischen Riviera liegt der wunderschöne Lara Beach. Kristallklares Wasser, dessen Qualität mit einer “Blauen Flagge” ausgezeichnet ist und ein flach abfallender Sandstrand machen diesen Strand perfekt für kleine und grosse Sonnenanbeter. Auch bei HolidayCheck Urlaubern und Urlauberinnen ist der Lara Beach sehr beliebt, denn entlang des Strandes gibt es zahlreiche sehr gut bewertete Hotels. Der westliche Strandabschnitt ist frei zugänglich und bietet alle Annehmlichkeiten, die Deinen Badeurlaub perfekt machen: Entspannte Beach Clubs mit gemütlichen Liegen und Strandbetten, leckeres Essen und kühle Drinks, zahlreiche Sport- und Freizeitaktivitäten, Grillplätze und eine Ausstellung eindrucksvoller Sandskulpturen.
Gastronomie
Gastronomie
Liegestühle
Liegestühle
Duschen
Duschen
Toiletten
Toiletten
Parkplätze
Parkplätze
Lifeguard
Lifeguard
covidInformationen zu aktuellen Corona-Maßnahmen

StrandCheck

Erholung
positive recommendation
ErholungGemütliche Strandbetten und ein tolles Angebot an feinen Snacks und Drinks versprechen Erholung. Wer Ruhe pur sucht, ist an diesem belebten Strand allerdings falsch.
Familien
positive recommendation
FamilienDer flach abfallende Strand ist ein super Ort zum Schwimmen und Sandburgenbauen für kleine Urlauber und Urlauberinnen. Es warten viele spannende Aktivitäten für Groß und Klein.
Party
negative recommendation
PartyDer Tag lässt sich perfekt mit einem Cocktail in einer Beach Bar oder gemütlich an einem der Grillplätze ausklingen. Öffentliche Partys gibt es, allerdings nicht jedes Wochenende.
Wassersport
negative recommendation
WassersportNeben einer kleinen Schule für Kite- und Windsurfen gibt es auch einige Fun-Wassersportarten wie Bananenboot, Jetski und Parasailing. Für erfahrene SurferInnen ist der Strand allerdings kein Hotspot.

Aktivitäten am Lara Beach

Es gibt eine kleine Surfschule am Lara Strand und die Windverhältnisse im Sommer reichen für große Kites und Windsurf-Anfänger aus. Im Herbst, Winter und im Frühjahr sind die Bedingungen besser. Für Profis und Urlauber und Urlauberinnen, die viel Zeit auf dem Brett verbringen möchten, ist der Lara Beach allerdings kein Hotspot. Wer den Strand vom Wasser aus ohne Kite- und Surfbrett erkunden möchte, hat dazu einige andere Möglichkeiten. Anbieter am Strand verleihen Tretboote, Stand-up Paddles und Jetskis und nehmen Dich mit auf Parasailing- oder Bananenboottouren. Mit einer Taucherbrille und einem Schnorchel im Gepäck machst Du am Meer nie etwas falsch, ein Tauchparadies findest Du hier allerdings nicht. Auch an Land kannst Du jede Menge Spaß haben: Volleyballnetze, Trampolins und Rutschen warten auf Dich.
Tauchen
negative recommendation
TauchenEquipment nicht ausleihbar
Wellenreiten
negative recommendation
WellenreitenEquipment nicht ausleihbar
Windsurfen
negative recommendation
WindsurfenEquipment nicht ausleihbar
Kiten
negative recommendation
KitenEquipment nicht ausleihbar

Häufig gestellte Fragen

Lara Beach ist ein mehrere Kilometer langer Sandstrand, der im Osten von Antalya an der Türkischen Riviera liegt. Auf der einen Seite wird er durch Felsen und das Gelände eines luxuriösen Strandhotels von seinem Nachbarstrand Örnekköy Beach abgegrenzt. Auf der anderen Seite trennt den Sandstrand eine Flussmündung vom Kundu Beach. Als einer der beliebtesten Strände an der Türkischen Riviera, findest du hier ein großes Angebot für Jung und Alt vor. Der Lara Beach bietet dir eine riesige Fläche aus hellbraunem Sand, die in einigen Abschnitten von kleinen braunen Kieselsteinen überdeckt wird, vor allem in der Nähe des Wassers. Groß angelegte Beach Clubs stellen hier Sonnenliegen en masse bereit. Dazwischen gibt es aber auch mehr als genügend Platz, um es sich auf dem eigenen Handtuch im feinen Sand gemütlich zu machen. 

Eigentlich gibt es fast nichts, was es nicht gibt am Lara Beach: Die Restaurants der Beach Clubs versorgen Dich mit leckeren Speisen, von solider Strandkost bis hin zu etwas exquisiterer Cuisine. Je nach Barangebot gibt es von der einfachen Cola bis zum exotischen Fruchtcocktail eine riesige Auswahl an Drinks. In einigen Beach Clubs des Strandes bekommst du Speis' und Trank' sogar bis an die Liege geliefert. Um es Dir gemütlich zu machen, findest du neben Strandliegen auch Hängematten, Strandbetten, Strandkörbe, gemütliche Sofas, Futons und sogar kleine Pavillons, inklusive Bett und Tisch. Alle Beach Clubs haben Duschen, Toiletten, teilweise auch Umkleidekabinen und sogar Schließfächer.

Wer sich sportlich betätigen möchte, kann an Land die Volleyballnetze nutzen, sich in den Shops ein Beachball Set kaufen oder sich von einer riesigen Wasserrutsche stürzen. Außerdem gibt es ein umfangreiches Wassersportangebot, inklusive Jetskifahren, Bananaboat, Parasailing, Windsurfen, Kitesurfen und noch so einiges mehr. Etwa jeder zweite Beach Club beherbergt auch einen Kinderspielplatz und auch Hüpfburgen und Wasserspielplätze sind reichlich vorhanden.    Die Strandpromenade im westlichen Abschnitt ist mit dem Fahrrad befahrbar und eignet sich zum Joggen. Du kannst hier auch einen Elektroscooter ausleihen, um durch die Gegend zu düsen und das macht echt Spaß! Auf der Promenade des Strandes findest Du noch weitere Attraktionen. Es gibt eine Kartbahn, auf der Du Deine Runden drehen kannst und einen großen Zeltplatz mit Picknickbänken, der aber in den heißen Sommermonaten vor allem zum Grillen genutzt wird. Vor allem an Wochenendabenden ist hier richtig was los. Ein weiteres Highlight des erlebnisreichen Strandurlaubs könnte “Sandland” heißen: Eine Ausstellung von Kunstwerken aus Sand, die jedes Jahr wechselt. Wo sonst findest Du zum Beispiel direkt neben dem Römischen Colosseum die Pyramiden von Gizeh und einen Meter weiter eine überlebensgroße Buddhafigur? Alles ist komplett aus Sand in beeindruckender Feinarbeit gestaltet worden: Das ist auf jeden Fall einen Besuch wert! 

Der wärmste Monat in Antalya ist der Juli mit tropischen 31 Grad. Dagegen ist der Januar mit frischen Temperaturen um die 13 Grad der kühlste Monat. Badeurlauber erwarten Wassertemperaturen von 16 Grad im März bis 27 Grad im August. Badeurlauber sollten ihre Reise dementsprechend für den Sommer planen. Solltest Du keine Lust auf Regen haben, bietet sich der September mit nur einem Regentag an. Im Januar regnet es regelmäßig und an 11 Tagen lohnt sich ein Regenschirm. 

Zu Fuß: Viele Hotels befinden sich am Lara Beach und somit sind viele Urlauber direkt am Strand oder erreichen andere Strandabschnitte in wenigen Minuten. Vom Zentrum in Antalya zum Lara Beach sind es circa 15 Kilometer. Um diese Entfernung zurückzulegen empfiehlt sich klar die Wahl von Auto, Taxi oder Bus.  


Mit dem Auto: Vom Zentrum Antalya dauert die Fahrt zum Lara Beach circa 30 Minuten, vom Flughafen Antalya circa 20 Minuten. Du hast die Wahl zwischen Taxi und einem privaten Transfer. Natürlich gibt es am Flughafen auch die Möglichkeit Autos zu mieten. Ein Auto kann sehr nützlich sein, wenn Du die Region auch auf eigene Faust entdecken möchtest. Im westlichen Strandabschnitt gibt es am Lara Beach entlang der Straße kostenlose Parkplätze. Im östlichen Abschnitt bieten Dir die Beach Clubs Parkplätze an. Diese sind in der Regel kostenfrei, es wird jedoch erwartet, dass Du den Beach Club besuchst und dort Geld für Getränke oder Liegen ausgibst. 


Mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Vom Stadtzentrum in Antalya dauert es mit dem Bus circa 30 bis 40 Minuten zum Strand, vom Flughafen sind es 20 bis 30 Minuten. Einige Hotels am Lara Beach bieten auch einen Shuttle-Service vom und zum Flughafen an.