Sabine (46-50)
Verreist als Familieim August 2015für 3 Wochen

Tolles Hotel auf einer wunderschönen Insel

5,0/6
Wir waren drei Wochen in diesem Hotel. Besonders beeindruckt hat uns der gigantische Ausblick. Die Anlage ist sehr gepflegt mit Rasen und tropischer Bepflanzung. Das Publikum war im August bunt durchgemischt. Viele Deutsch, Engländer, Franzosen, Niederländer, Amerikaner und natürlich auch Portugiesen. Es gab Familien mit Kindern, Teenager, Pärchen und auch Senioren. Am Hotel gibt es einen riesigen Parkplatz, der immer ausreichend Platz hatte. Es gab kostenloses W-LAN auch im Zimmer, wenn auch ein wenig langsam.
Wir haben uns in diesem Hotel sehr wohl gefühlt und ich kann es mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

Lage & Umgebung5,0
Das Hotel liegt ca. 20 Autominuten von Ponta Delgada. Es liegt ein wenig abseits, mit grandiosem Blick auf das Meer. Bereits beim Frühstück kann man diesen tollen Blick genießen und natürlich auch vom Pool und Zimmer aus. Vom Pool geht ein kurzer Weg durch eine superschön angelegte Garten/Steinanlage zum Meer. Hier kann man allerdings nicht baden (hohe Klippen), aber die tolle Aussicht genießen (unbedingt auch mal zum Sonnenuntergang dort hingehen!). Zum Meer gelangt man über den Ausgang des Hotels an der Straße nach links. Der erste Treppenabgang führt zu einem kleineren Strand, ein Stück weiter kommt der Abgang zum größeren Strand. Hier gibt es auch Duschen und Toiletten.
Das Hotel liegt ziemlich in der Mitte der Insel und ist somit prima Ausgangspunkt, um alle Sehenswürdigkeiten zu erreichen. Wobei die Ziele westlich leicht über die Hauptstraße zu erreichen sind. In östliche Richtung muss man wegen der älteren Straßen etwas mehr Zeit einplanen.

Zimmer5,0
Wir hatten ein Dreibettzimmer. Diese befinden sich alle im unteren Geschoss. Der Ausblick vom Zimmer war aber aufgrund der Hanglage auch hier super. Hatten vor der Terrasse eine riesige Wiese. Eine kleine Mauer trennt diese vom Abhang. Als Doppelzimmer würde ich trotzdem wohl ein Zimmer in den oberen Geschossen bevorzugen. Das Zimmer selbst war ausreichend groß, sauber, mit Sitzmöglichkeit. Die Minibar haben wir kurzerhand als Kühlschrank umfunktioniert. Im TV gibt es leider nur einen deutschen Sender (RTL), aber bestimmt noch 35 weitere Sender. Der Schrank bot für drei Personen etwas wenig Ablagefläche. Störend fand ich die Plastikeinlage, die sich im Bett unter dem Leintuch befand :-(
Das Badezimmer hatte eine neue Badewanne. Allerdings wurde hier sehr laienhaft renoviert (Verfugung fehlt teilweise, Löcher von Bohrungen in der Decke etc.). Aber es störte nicht wirklich.
Handtuch- und Bettbezug-Wechsel kann man selber bestimmen.
Zimmertyp:Mehrbettzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service5,0
An der Rezeption spricht man problemlos Englisch. Die Angestellten dort waren immer sehr hilfsbereit. Wir hatten über Olimar gebucht. Leider gab es von Olimar keinen Ansprechpartner vor Ort (Einführungsgespräch etc.). Wir bekamen aber bereitwillig Auskunft auf alle unsere Fragen an der Rezeption.
Auch als wir unsere Zimmerkarte im Zimmer vergaßen, war das kein Problem.
Beim Rückflug checkten wir online ein und man bot uns an, die Bordkarten an der Rezeption auszudrucken. Nochmals ein herzliches Dankeschön dafür.
Das Zimmer wurde leider oft erst nachmittags gemacht. Da half leider auch kein Trinkgeld.

Gastronomie5,0
Das Frühstücksbuffet war ausreichend, aber leider nicht sehr abwechslungsreich. Es gab zwar von ziemlich allem, was man sich zum Frühstück wünscht eine kleine Auswahl, aber sehr oft dasselbe (z.B. immer dieselbe Käsesorte). Frühstück gab es bis 10.00 Uhr und so kam es ab 9.00 Uhr schon mal zu Engpässen bei den Tischen. Aber das Personal war immer sehr hilfreich bei der Suche nach einem Sitzplatz. Das Abräumen erfolgte immer erst beim Gehen, dann geschah das absolut rasch.
Wir hatten kein festes Abendessen gebucht, waren aber trotzdem zweimal a-la-carte dort essen. Das Hauptgericht (Fisch, Fleisch)kostete um die 16 Euro. Auch hier keine große Auswahl, aber sehr lecker. Das Buffet ist mit 27 Euro pro Person (bei speziellen Themenbuttets sogar 30 Euro) viel zu teuer! Auch wenn Getränke incl. sind.
An der Snackbar gibt es von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr Burger, Nudeln, Pizza, etc. für den kleinen Hunger.
An der Bar gibt es am Abend unter anderem diverse Cocktails für 5,50 Euro. Hier war die Auswahl reichlich, der Geschmack allerdings nicht so besonders.

Sport & Unterhaltung5,0
Einmal wöchentlich gibt es am Abend ein paar Stände im Hotel, an denen handwerkliche, selbstgemachte Dinge verkauft werden. Im Anschluss ist eine Folkloreshow mit Tanz. Einmal wöchentlich ist in der Bar am Abend Life-Musik. Ansonsten ist das Hotel absolut ruhig. Es gibt keinerlei Animation, Musik etc. am Pool, was wir sehr angenehm empfanden. Es gibt einen Raum mit Fitnessgeräten, die wir aber nicht nutzten. Am Abend ist der einzige „Treffpunkt“ die Bar, doch auch hier waren nicht wirklich viele Leute.
Der Pool hat eine tolle Lage. Es gab ausreichend Liegen mit Schirmen, keiner hat hier Liegen vorreserviert :-) Pooltücher lagen bei Ankunft im Zimmer, man kann sie ohne Probleme morgens an der Poolbar wechseln.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Die Insel bietet viele Ausflugsmöglichkeiten. Wir waren drei Wochen hier und es ist uns nicht langweilig geworden. Wer Wanderungen machen möchte kann sich am Flughafen bei der Touristinfo Karten für die offiziellen Wanderwege geben lassen. Einfach danach fragen!

Die Ausflüge nach Furnas, Lagoa do Fogo, Lagoa Azul und Lagoa Verde, den Teeplantagen von Gorreana, Faial und Caldeira Velha habe ich separat über die Ausflugstipps von Holidaycheck beschrieben. In Ponta Delgada gibt es neben den in den Reiseführern beschriebenen Sehenswürdigkeiten den „Borges-Park“, den wir besonders schön fanden. Er ist im Gegensatz zu einigen anderen Parks kostenlos und befindet sich in der Nähe des Einkaufscenters „Atlantico“, in dem man neben einem Supermarkt auch ein paar Geschäfte zum shoppen findet.

Ein wenig enttäuscht waren wir vom Besuch der Ananasplantagen. Hier sieht man nur ein paar Gewächshäuser. Ich hatte mir das weitläufiger vorgestellt.

Haben in Vila Franca do Campo bei terra azul direkt am Hafen problemlos eine 3-stündige whale-watching-tour gebucht. Unser Motor-Schlauchboot fasste 24 Personen. Wer Probleme mit dem Schaukeln hat, sollte sich Tabletten gegen Seekrankheit besorgen, da die Boote ziemlich schnell durchs Wasser düsen… Obwohl es vor der Küste angeblich viele Wale gibt und es vom Land aus jemand gibt, der Ausschau danach hält, haben wir leider keinen gesehen. Dafür aber viele glücklich springende Delfine. Ein tolles Erlebnis, wenn auch leider nicht mit vollem Erfolg. Es gibt einmal wöchentlich am Abend eine Info-Veranstaltung von terra azul im Hotel.

Gut gegessen haben wir in Lagoa im „A Traineira“, in Vila Franca do Campo im „Universo“ und am Hafen von Caloura im „Esplanada“. Man bekommt dort immer den aktuellen Tages- Fisch angeboten. Man kann zwischen mehreren auswählen und bekommt diesen dann gegrillt mit Beilage serviert. Super-Lecker!! Wir haben meist zwischen 12 und 15 Euro pro Portion bezahlt. Getränke sind relativ billig. Das Esplanada war ab 19.30 Uhr immer ziemlich voll. Da gab es dann schon auch mal Warteschlangen. Wer Muscheln mag, dort unbedingt die Vorspeise „Limpets“ bestellen. Eine bruzzelnde Pfanne voll leckerer Muscheln (ähnlich wie Austern, aber nicht roh).

Das Wetter war leider auch im August oft wolkenverhangen. Gerade in den Bergen hängen sich die Wolken fest und Wanderungen/Ausblicke haben dann nicht wirklich viel Sinn. Auch über dem Meer war es oft diesig und wir hatten hin und wieder auch Nieselregen. Da muss man dann halt spontan umentscheiden und in Richtung Sonne fahren :-)

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:3 Wochen im August 2015
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Sabine
Alter:46-50
Bewertungen:31
Kommentar des Hoteliers
Dear Mrs. Sabine,
Thank you so much for taking some of your time to write this review!
We are always trying to improve our facilities and provide a service of excellence to our guests. That is why our Guests feedback is so important.
All of your comments will be taken in to consideration and action will be taken to change and improve the less positive features.
We hope to have you with us soon again, checking it out and giving us your highly appreciated insight.
Kind Regards from the entire Caloura team!
NaNHilfreich