phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 UhrReisebüro Täglich 08:00-23:00 Uhr0720 710 882HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom
Archiviert
Oliver (51-55)
Verreist als Paarim Januar 2015für 3-5 Tage

Gute Lage, kleine Zimmer, schlechtes Frühstück

4,5/6
von der Lage her ist das Hotel perfekt gelegen, ca. 5 Minuten zu Fuß und man ist am großen Bahnhof
Termini. Das Hotel selbst ist schlicht aber zweckmäßig. Die Mitarbeiter sind freundlich und
hilfsbereit. Beim einchecken bekommt man Tipps auf einer Karte eingezeichnet, was man besuchen
sollte, auch eine Restaurantempfehlung abseits der Touristenpfade.

WLAN und Frühstück ist kostenlos dabei, die Zugangsdaten erhält man mit dem Zimmerschlüssel.

Die Zimmer sind sehr klein und bestehen aus zwei Räumen, Flur mit Minischreibtisch und angrenzenden
Schlafbereich und das Badezimmer. Um das Bett ist ca. 1m Raum zum Laufen vorhanden. In einem
seitlichen offenen Regal sind ein paar offene Ablagefächer sowie ein kleiner Röhrenfernseher
vorhanden. Links davon ist ein Kleiderschrank mit 4 Bügeln, einem Tresor und ein paar Ablagefächer.
Platzmäßig am untersten Level. Das Hotel macht den Eindruck das hier niemand länger als ein paar Tage
ist, denn für mehr ist einfach kein Platz im Zimmer. Eine Klimaanlage ist vorhanden, die aber nicht
wirklich funktioniert. Eine Heizung ist vorhanden, läßt sich aber nicht regulieren. Es ist immer 25
Grad und mehr warm im Zimmer. Wenn man von seinen Tagesausflügen zurück kommt, ist es schneidend warm im Zimmer. Die Fenster können geöffnet werden, aber es ist draussen so laut das nachts dann kein
Schlafen möglich ist. In Rom kommen nachts 3 Müllabfuhren, um 1 Uhr um 3 Uhr und um 5 Uhr. Das Hotel
selber ist hellhörig, man hört seine Nachbarn, von oben und der Seite. Die Vorhänge verdunkeln das
Zimmer recht gut.

Das Badezimmer besteht aus einem Waschbecken mit Spiegel OHNE ABLAGEN, d.h. es ist keinerlei Platz
vorgesehen um seine Zahnbürste hinzustellen, geschweige denn etwas anderes. Das hat
Campingplatzflair, denn man hat seinen Waschbeutel im Regal im Zimmer und geht dann damit sich
waschen. Naja!! Dann ist noch eine Badewanne mit aufgesetzter Duschwand, die recht undicht ist und
das Zimmer sehr nass hinterläßt. Der Wasserdruck ist mangelhaft, es rieselt nur. Haarshampoo ist
vorhanden, kein Duschgel. Dann ist noch ein Bidet und ein WC vorhanden. Das WC selbst ist so dämlich
an die Wand gestellt, das wenn man darauf sitzt man sich schräg draufsetzen muss, da zwischen WC und
Wand max. 25cm Platz ist. Fehlplanung!

WLAN funktioniert gut und in ausreichender Geschwindigkeit, nervig ist das man sich ständig neu
einloggen muss, länger als eine Stunde am Stück geht nicht.

Zum Frühstück, dieses gibt es von ca. 7 Uhr bis max. 10 Uhr. Das Frühstück besteht aus Packungen,
Fast alles ist in kleinen Bechern und Dosen zu bekommen, verschiedene Marmeladen, Käse, Nutella,
Honig etc. alles aus kleinen Verpackungen. Dann gibt es zwei Behälter mit Dosenfrüchten. Des weiteren
stehen kalte, hartgekochte Eier zur Verfügung, zwei Cornflakesspender, 3 Fruchtsaftkaraffen mit
Multi, Grape und O-Saft da, alles aus der Packung, also nichts frisches, außer in einer Karaffe kalte
Milch für die Cornflakes. Eine weitere Vitrine beinhaltet ein paar Scheiben Wurst und ein paar
Scheiben Käse, immer das gleiche und nicht sehr appetitlich anzusehen. Nun kommen wir zum Besten das
Brot: Auf einem Teller aufgeschichtet, in der Höhe von ca. 1,5 großen Toastbrotpackungen stehen die
Toastbrotscheiben auf dem Teller. Und zwar jeden Tag die gleichen, bis diese weg sind. Frisch??
Fehlanzeige, das ganze ist absolut Trocken, aber man kann es mit dem vorhanden Toaster warm machen.
Lecker! Igitt! Dann stehen noch zwei "Kuchen" unter eine Fliegenhaube, einer davon ist zum warm machen
in der Mikrowelle. Auch steht noch ein großer Korb mit Brot und Brötchen zur Verfügung, das Brot ist
alt und trocken und sicherlich auch vom Vor und Vor-Vortag, eben solange bis es weg ist. Brötchen gibt
es nur unter der Woche, am Wochenende und an Feiertagen gibt es nichts, nur trocken Brot. Wer nach 9
Uhr kommt, bekommt die restlichen Krümel, denn es wird nichts mehr nachgefüllt. Kaffee etc. wird auf
Wunsch gemacht und ist frisch. Zusammen mit dem Korb mit süßen Stückchen ist dies das Beste am
Frühstück.

Vom Eindruck, denke ich kann man sagen wenn man sich so umsieht, das es trotz allen noch das Beste
ist was man so bekommt, andere Hotels sehen echt schlimmer aus.

Aufgrund der Nähe zum Bahnhof und dem doch etwas abgelegenen Standort, ist es empfehlenswert für ein
paar Tage.

Nochmals würde ich vermutlich nicht nochmals in dieses Hotel gehen, das die Zimmer zu klein und das
Frühstück zu schlecht ist.

Lage & Umgebung5,0
Verkehrsanbindung & Ausflugsmöglichkeiten6,0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten5,0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung5,0
Restaurants & Bars in der Nähe4,0

Zimmer3,3
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)3,0
Größe des Badezimmers3,0
Sauberkeit & Wäschewechsel5,0
Größe des Zimmers2,0
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zur Straße

Service6,0
Rezeption, Check-in & Check-out6,0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals6,0
Freundlichkeit & Hilfsbereitschaft6,0

Gastronomie3,0
Vielfalt der Speisen & Getränke2,0
Sauberkeit im Restaurant & am Tisch5,0
Atmosphäre & Einrichtung3,0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke2,0

Hotel5,0
Zustand des Hotels5,0
Allgemeine Sauberkeit5,0
Familienfreundlichkeit5,0
Behindertenfreundlichkeit5,0

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im Januar 2015
Reisegrund:Stadt
Infos zum Bewerter
Vorname:Oliver
Alter:51-55
Bewertungen:14
NaNHilfreich