Archiviert
Martin (36-40)
Verreist als Familieim August 2012für 1 Woche

Gute Lage für Wanderungen

4,5/6
Das Hotel verteilt sich über mehrere Gebäude wobei nach meiner Wahrnehmung die überwiegende Zahl der Zimmer in Richtung Berge (und damit weg von der Bundesstrasse) gerichtet sind Es war durchgängig sauber bzw. die Reinigungskräfte waren sehr genau. Das Frühstück war ausreichend bis gut, dass Abendessen im Rahmen der HP hervorragend und über "Nachschlag" praktisch nicht limitiert. Im Hotel selbst waren ausser Deutschen und Österreichern auch Italiener und Franzosen - deren Fokus von Erholungsurlaub über Wandern bis zu Angeln war.

Lage & Umgebung4,0
Das Hotel bietet sich anhand der Lage zu vielen Ausflugszielen an - hauptsächlich zum Wandern (z. B. Nassfeld). An Einkaufsmöglichkeiten ist Villach und diverse kleinere Orte im nahen Italien anzuführen. Ein eigenes Fahrzeug vor Ort ist zu empfehlen da man vieles "anfahren" muß. Beio Schlechtwetter ist ein kleines Spaßbad schnell zu erreichen, allerdings nicht ganz günstig für die gebotenen Leistungen bei "Schlechtwetter".

Zimmer5,0
Groß, ordentlich, relativ guter Zustand. Wir hatten ein Zimmer mit zwei Schlafräumen und Garten. War soweit alles OK, irritierend war vielleicht der Blick aus einem "Boden nahen" Fenster auf einen offenen "Abstellschuppen". WLAN war kostenfrei zur Verfügung gestellt (fand ich wiederum positiv!).
Zimmertyp:Appartement
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Garten

Service5,0
Hier gibt es Licht und Schatten, sehr liebenswürdig, hilfsbereit, gesprächig und freundlich bis zu normalen "Service" was sicherlich auch gut ist, aber es gibt eben unter dem Servicepersonal ganz hervorragende und freundliche Personen. Zimmerreinigung war gut, pünktlich und flexibel.

Gastronomie5,0
Abendessen immer hervorragend - sowohl in Qualität als auch in Quantität. Sehr stark durch die Alpenküche geprägt. Frühstück - Standard, nicht schlecht, alles ausreichend! Allerdings ist die Gastronomie im Prinzip nur für Frühstück bzw. Abendessen gedacht. Einen Kaffee zur Mittagszeit oder einen Wein nach dem Abendessen wird schon etwas komplizierter.

Sport & Unterhaltung3,0
Da muss ich jetzt anführen, leider nicht ideal. Dies liegt allerdings vielleicht auch daran, dass wir a) Kleinkinder haben und b) vielleicht auch in Österreich durch andere Hotels verwöhnt wurden. Das Spielzimmer bietet nicht wirklich eine Option, der Spieltplatz für Kinder ist gut, leider ist die Lage / Einsicht schlecht. Zwischen dem Speiseraum / Bar liegt noch ein ungesicherter Pool - daher ist vom Speiseraum der Spielplatz nicht einzusehen, ärgerlich wenn die KInder nach dem Essen noch zum Spielplatz wollen und der Wein noch auf dem Tisch steht oder man die KInder mal alleine springen lassen möchte. Tischkicker und Tischtennis ist vorhanden, wobei letzteres auch schon etwas mitgenommen ist. Meine Empfehlung hier, eigenes Sportgerät selbst mitbringen, dabei meine ich von Fussball bis zu Badmintion / Tischtennisschläger. Der Pool eignet sich zum erfrischen und bietet einen schönen Panoramablick.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Mein Fazit ist also, wenn für Familien, dann nur mit älteren Kindern. Fokus sollte auf Wandern aus meiner Sicht liegen und man sollte bereit sein mit dem Auto diverse Punkte anzufahren. WLAN ist verfügbar und das Personal ist geduldig. Ich kann das Hotel mit der Einschränkung auf Alter der KInder weiterempfehlen. Ich bin hier schlich etwas t hin und her gerissen.

Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:3
Dauer:1 Woche im August 2012
Reisegrund:Wandern und Wellness
Infos zum Bewerter
Vorname:Martin
Alter:36-40
Bewertungen:13
NaNHilfreich