Karin (56-60)
Alleinreisendim Juni 2019für 3-5 Tage

Entspannung - Ruhe - Wohlgefühl - Wiederkommen!

6,0/6
Gemütliches Wohlfühl-Hotel in ruhiger, zentraler Lage. Es gibt genügend kostenlose PKW-Stellpätze. Das Hotel ist nicht allzu groß, was ich sehr angenehm fand. Ich wollte ein paar Tage ausspannen und zur Ruhe kommen. Das ist hier absolut möglich.

Lage & Umgebung6,0
Das Hotel liegt ruhig. In die Innenstadt von Füssen läuft man nur 10 Minuten. Mit der Gästekarte kann man vom Bahnhof Füssen aus in der gesamten Umgebung von Füssen kostenlos mit dem Bus fahren. Es gibt Ausflugsziele in der Umgebung, die man zu Fuß erreichen kann. Der Lechfall z. B. ist nur 5 Minuten entfernt und auch die Faulenbacher Seen sind nur ein paar Minuten entfernt. Das Tal der Sinne ist "fast ums Eck".

Zimmer5,0
Für mich war das Zimmer im Dachgeschoss ok. Außer dem Bett gibt es ein kleines Sofa, einen kleinen Tisch, einen Sessel und einen Schreibtisch mit Stauraum. Im Eingangsbereich ist ein Einbauschrank mit weiterem Stauraum. Auf dem Schreibtisch steht ein Fernseher. Kostenloses W-Lan wird vom Hotel angeboten, welches ich auch genutzt habe. Dusche und WC hat mir von der Größe her auch ausgereicht.
Das einzige, was ich nicht ganz so gut fand, war der kleine Balkon mit hoher Brüstung und Holzverkleidung, in welcher nicht ein einziger kleiner Schlitz ist, durch den ich hätte durchschauen können. Den schönen Teich im Garten konnte ich nur sehen, wenn ich gestanden bin oder zum Teich runtergegangen bin. Aber das möchte ich nur am Rande erwähnen, denn das Possitive überwiegt. Die Aussicht auf die Berge in der Ferne konnte ich auch im Sitzen auf dem Balkon genießen.
Nachts ist es auf dieser Seite des Hotels absolut ruhig. Die Matratze war für mich auch gut, so dass ich ruhig und gut geschlafen habe.

Service6,0
Alle Mitarbeiter, angefangen von der Rezeption, den Servicemitarbeitern beim Frühstück und Abendessen sowie dem Reinigungspersonal (ich hab hoffentlich niemand vergessen?), sind sehr freundlich und hilfsbereit. Ich habe durchweg nur Possitives erlebt.

Gastronomie6,0
Das Frühstücksbuffet war prima. Es hat an nichts gefehlt. Besonders lecker fand ich das selbstgemachte Müsli und den Obstsalat mit hauptsächlich frischen Früchten. Wenn mal etwas ausgegangen war, wurde es wieder aufgefüllt.
Ich hatte Halbpension gebucht. Das Essen war jeden Tag sehr gut, angefangen bei den Salaten über die Suppe, dem Hauptgericht (man konnte immer zwischen 3 Gerichten wählen) bis zum Nachtisch. Im Wintergarten sitzt man sehr gemütlich. Bei schönem Wetter können die Gäste auch draußen essen.

Sport & Unterhaltung6,0
Es gibt kein Schwimmbad und keinen Fitnessraum. Aber das weiß man vorher und hat es akzeptiert. Daher alles bestens. Den Saunabereich habe ich nicht benutzt, so dass ich darüber nichts sagen kann. Man findet alles so vor, wie es beschrieben ist. Dass einiges zugebucht und bezahlt werden kann/muss, ist ok. Das weiß man vorher, wenn man sich gut informiert hat.
Jeden Tag lag ein Zettel auf dem Tisch mit Freizeitangeboten in der Umgebung.

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Alleinreisend
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im Juni 2019
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Karin
Alter:56-60
Bewertungen:1
NaNHilfreich