Andreas (41-45)
Verreist als Familieim Oktober 2017für 1 Woche

Erschwingliches AI-Hotel mit kleinen Mängeln

5,0/6
Auf den ersten Blick wirkt das Hotel schon etwas abgewohnt und in die Jahre gekommen. Das von uns genutzte Familienzimmer wirkte dahingegen neuer und war sauber. Die Lage des Hotels ist gut für die Erkundung der Region. Da Gmünd direkt an der Autobahn liegt somit ganz Kärnten relativ gut erreichbar ist. Wessen Aktivitäten eher in Mittel-/Ost-oder Südkärnten liegen muss dennoch mit Fahrzeiten von bis zu einer Stunde rechnen.

Lage & Umgebung5,0
Direkter Zugang zur Autobahn, zum Maltatal und zu den Nockalpen. Am "Eingang" von Kärnten, daher eventuell weitere Wege zum Beispiel Richtung Klagenfurt, Ossiacher See etc.

Zimmer6,0
Zimmer waren sauber, mit Flachbildfernseher, extra Zimmer für die Kinder mit Hochbett (wenn auch etwas Abstellkammermässig), kleinem Balkon, wunderbarer Aussicht. Das Bad hätte etwas mehr Ablagefläche verdient, insbesondere für 4 Personen.

Service5,0
Das Personal war freundlich und bemüht. Die am ersten Abend verschmutzte Tischdecke im Restaurant wurde während dem gesamten Aufenthalt nicht ausgetauscht. Auch Sonderwünsche wurden erfüllt.

Gastronomie5,0
Abends gibt es ein Dreigang-Wahlmenue, die Beilagen zu den Portionen könnten etwas größer sein. Qualitätiv und Geschmacklich gab es nichts auszusetzen. Die Getränke beim AI-Angebot sind Billigprodukte, wen das stört sollte es wissen und ggf. extra für die Markenprodukte zahlen. Frühstück bestand aus dem Grundangebot, wer bereits morgens "schlemmen" möchte wird enttäuscht sein. Für Mittags gab es ein Lunchpaket aus Belegten Broten und Getränkepäckchen.

Hotel5,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:2
Dauer:1 Woche im Oktober 2017
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Andreas
Alter:41-45
Bewertungen:10
NaNHilfreich