Michaela (41-45)
Verreist als Paarim Mai 2018für 3-5 Tage

Motorradhotel im Lechtal

6,0/6
Das 3-Sterne-Hotel ist für Motorradfahrer und Skifahrer und hat 33 Zimmer. Es gibt einen Sportraum, ein Dampfbad und eine Sauna. Die Motorräder können in der Tiefgarage kostenlos geparkt werden.

Lage & Umgebung6,0
Das Hotel liegt im Tiroler Lechttal in Österreich. Es liegt zentral und doch sehr ruhig, alles drumherum ist grün. Das Hahntennjoch ist nicht weit weg, im Nachbarort Holzgau gibt es eine Hängebrücke mit einer Länge von 200 Metern, welche kostenlos ist. Ebenso gibt es viele Wandertouren und Motorradstrecken.

Zimmer5,0
Wir waren im Zimmer 106. Wenn man rein kommt, ist links die Garderobe und die Tür zum Bad. Rechts ist ein Schrank, dann kommt der Rundbogen ins eigentliche Zimmer. Dort ist rechts ein Sofa, ein Tisch, zwei Stühle und ein Flat-TV. Links ist ein Mülleimer, eine Ablage, ein Schemel, ein Spiegel, 2 Nachttische und das Bett mit zwei Einzelmatratzen. Die sind ganz bequem, zumindest hab ich gut geschlafen. Die Leselampen sind mit Leuchtstoffröhren bestückt – dementsprechend brummen sie. Auf dem Balkon steht ein kleiner Tisch mit zwei Stühlen. Allerdings gibt es keinen Sichtschutz zwischen den Balkonen – so sieht man dann morgens nach dem Austehen seinen Zimmernachbarn in Unterhose beim Rauchen :-) Man hat einene Blick ins Grüne und auf die Berge, den Kinderspielplatz und die Terrasse. Vor den Fenstern sind weiße Gardinen und ein Vorhang zum Abdunkeln. Leider ist dieser recht kurz, so dass es morgens sehr hell im Zimmer wird. Der Teppichboden ist rot. Ansonsten sind die Möbel etwas altbacken vom Stil her, aber alles ist sauber und gemütlich.

Das Bad ist sehr klein. Links ist ein Fön, Waschtisch, Spiegel, Treteimer. Dann kommt die Eckdusche und daneben das WC. Rechts ist die Heizung und ein Handtuchhalter. Alles ist neu gemacht und modern. Mir fehlt allerdings ein Kosmetikspiegel, Kosmetiktücher und Seife zum Händewaschen. Es gab nur 2 kleine Fläschchen mit Duschgel/Shampoo. Der Wasserdruck ist sehr gut, mit langen Haaren gibt’s keine Probleme. Der Fön ist etwas nervig, weil man immer mit dem Finger auf dem Knopf bleiben muss – aber das ist ja leider oft so in Hotels.

Service6,0
Das ganze Personal und die Besitzer sind sehr nett, wir haben uns sofort wohl gefühlt. Alle Fragen wurden sofort beantwortet, uns wurden viele Tipps und Infos gegeben.

Für Motorradfahrer gibt es eine kostenlose Tiefgarage, eine Schrauberecke, einen Waschplatz, man kann Motorräder ausleihen, es gibt ein Roadbook in gedruckter Form und Touren als gpx-Dateien, es gibt geführte Touren, uvm.

Gastronomie6,0
Man kann ála Card Essen oder ein Auswahlmenü bei der Halbpension. Wir hatten Halbpension gebucht und bekamen morgens einen Zettel, auf dem wir zwischen 3 Hauptmahlzeiten wählen konnten.

Zum Frühstück gab es Brötchen, süße Stückchen, verschiedene Säfte, Cornflakes und Müsli, Kaffee, Obst, Eier nach Wunsch, Wurst, Käse, Honig, Nutella, Marmelade, Leberwurst, Frischkäse, Joghurth, Quark, verschiedene Teesorten. Für jeden Geschmack war was dabei, eine gute Auswahl.

Zum Abendessen gab es immer eine Vorspeise, eine Suppe, das Hauptgericht und ein Dessert. Und natürlich gab es auch noch ein großes Salatbüffet. Das Essen war sehr lecker und auf Extrawünsche wurde auch eingegangen.

Sport & Unterhaltung5,0
Sportraum, Dampfbad, Sauna, Kicker, Billard - allerdings haben wir nichts davon genutzt.

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im Mai 2018
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Michaela
Alter:41-45
Bewertungen:78
NaNHilfreich