Werner (51-55)
Verreist als PaarOktober 20222 Wochen StrandTolle Lage für Ausflüge oder zum Entspannen
4,0 / 6
Schönes, familiär geführtes Hotel in sehr guter Lage. Gute Zimmer (sofern man ein renoviertes hat) und ein prima Pool.

Lage & Umgebung
5,0
Für uns war die Lage direkt am Meer prima. Mit wenigen Schritten ist man in einer kleinen, felsigen Badebucht. Das Wasser und der Strandbereich dort sind sauber und man kann super baden. Zur Abkühlung geht es im Anschluss dann direkt in den Pool. Das war Urlaub!
Panormos ist auch bequem fußläufig zu erreichen (10 - 15 Min.) und bietet alles was man als Tourist braucht (kleine Supermärkte, Restaurants, Läden zum Shoppen, Cafe und Bars, Autovermietung und einiges mehr).
Die Aussicht vom Hotel oder Pool über die kleine Klippe ist traumhaft. Wir waren im Oktober dort, da waren auch die Sonnen- und Mondaufgänge ein Highlight.
Ausflüge ins Hinterland oder nach Rethymno oder Chania sind von dort aus hervorragend machbar.

Zimmer
4,0
Die teil renovierten Zimmer (Nord- und Westseite) sind zweckmäßig eingerichtet. Die Reinigung des Zimmers funktioniert gut und der kleine Balkon ist prima. Mit einer mitgebrachten Leine kann man dort super seine Badesachen trocknen. Der Schrank ist noch aus den alten Zeiten der Zimmer und wir empfanden ihn als zu klein. Auch das Angebot an Ablagemöglichkeiten ist beschränkt. Es war auch gut, dass wir sechs Kleiderbügel von zuhause mitgenommen hatten.
Die Klimaanlage ist leise und hält die Temperatur im Zimmer gut. Zum Schlafen und für kurze Aufenthalte ist das Zimmer daher bestens geeignet. Für mehr haben wir es auch nicht benötigt, da wir dank des tollen Wetters immer an der frischen Luft waren.

Service
4,0
Das kleine Team um Stella ist super nett, freundlich und hilfsbereit. Hier ist aber auch gleich eine Schwachstelle für uns. Aus unserer Sicht, war das Team zu klein. Wir merkten hin und wieder die hohe Belastung und sei es einfach nur dadurch, dass immer wieder über Stunden so gut wie kein Service erhältlich war, weil man sich einfach mal erholen musste und niemand (außer dem Vater) da war. Die Freundlichkeit selbst kann je nach Typus auch schnell zu Verbrüderungen führen. Wer also gerne auf ein enges vertrautes Verhältnis zu seinem Gastgeber steht, kann dies schnell erreichen.
Leider führte auch rein subjektiv der Grad der Verbrüderung zu einer leichten Bevorzugung beim Service, was dann schon mal zu irritierenden Situationen führt, wenn man wie wir, denn Grad nicht ganz so hoch gewählt hat. Dazu mehr unter Gastronomie.

Gastronomie
3,0
Wir lieben gute Küche und waren daher leider ein wenig enttäuscht. Stella kocht einfache gute Küche. Das ist auch erstmal nicht schlecht und man lernt teils neue Gerichte kennen, die durchaus schmackhaft sind und satt machen. Aber da fehlt es dann schon hin und wieder an Finesse, an netten Beilagen und leider spätestens ab der zweiten Woche an Abwechslung. Es wird auch, wenn man es positiv formulieren möchte, nachhaltig gehandelt. So kann es gut sein, dass am Abend nochmals das Essen vom Vortag angeboten wird, weil wohl noch was übrig ist.
Es gibt aber auch Tage, wo man als "normaler" Gast zwischen den beiden Standardspeisen wählen kann und man dann feststellen muss, dass die "Best Bodies" der Woche dann plötzlich frischen Fisch angeboten bekommen, der beim "Normalo" irgendwie gar nicht auf dem Speiseplan steht. Wir hatten auch das Gefühl, dass das Budget für das Abendessen sehr klein gehalten wurde. Die Zutaten waren meist sehr einfach. Nett ist der Grillabend, zumal man dann die Chance hat, dass das Essen annähernd heiß auf den Tisch kommt. Die restliche Speisen sind eher lauwarm. Das Frühstück passt in etwa zum Abendessen. Es ist okay und als Start in den Tag ausreichend, aber auch hier sind Auswahl und Abwechslung nicht die Highlights.
Das frustriert insgesamt, sodass wir in der zweiten Woche dann die Restaurants in Panormos getestet haben, die wirklich sehr gut sind. Unser Tipp ist das Kastro. Wir haben dort an einen Abend nur Vorspeisen gegessen. Traumhaft.

Sport & Unterhaltung
5,0
Das Hotel liegt etwas abseits und bietet außer dem Pool und der nahe gelegenen Badebucht keiner Freizeitangebote. Für uns wiederum war das okay und zum Ausspannen ist das Hotel erste Wahl! Da wir sowas wollten war das Freizeitangebot im Hotel für uns genau richtig.
Wie schon erwähnt, ist ansonsten die Lage für Ausflüge sehr gut und ich denke, dass ist ja das, was viele auf Kreta tun wollen - die Insel erkunden.

Hotel
4,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Mehr Bilder(6)
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Oktober 2022
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Werner
Alter:51-55
Bewertungen:2