Melissa (19-25)
Verreist als Familieim September 2015für 3-5 Tage

Überlingen ja, Grüner Baum nie wieder!

2,2/6
Das Hotel zum grünen Baum ist ein kleines Hotel in perfekter Stadtlage.
Die Zimmer waren meiner Meinung nach sehr klein und nicht schön eingerichtet. Die Einrichtung war für meinen Geschmack viel zu alt und könnte erneuert werden.
Das Publikum war recht altersgemischt. Von 20-70 war alles dabei.

Das Hotel hat keinen Aufzug und ein sehr enges Treppenhaus das meiner Meinung nach nicht für ältere Personen gemacht ist. Als wir dort waren,war auch eine ältere Dame da(ca.70 Jahre)die ein Zimmer im 2.Stock bekommen hat,was ich eine frechheit fand da sie sich immer die engen Treppen hochgeschleppt hat.Null Rücksichtnahme der Betreiber!

Lage & Umgebung4,0
Die Lage des Hotels ist sehr schön. Es liegt direkt in der Stadt und man hat nur 2 Minuten Fussweg zum Bodensee/zur Promenade. Da das Hotel allerdings an einer vielbefahrenen Straße lag war es doch sehr laut in den Zimmern.Es gab zahlreiche Restaurants und Geschäfte zum Shoppen in der Umgebung.

Zimmer2,0
Die Zimmer waren sehr eng und klein und lieblos eingerichtet. Alles hatte zwar seine zweckmäßigkeit aber das wars dann auch. Es gab einen TV und man konnte Wifi auf dem Zimmer nutzen.
Die Sauberkeit war ok aber es gab trotzdem ein paar Flecken an den Wänden die man einfach hätte überstreichen können. Es war eben alles sehr alt und könnte mit einfachen Mitteln auf den neusten stand gebracht werden.
Das Haus an sich ist schon sehr alt und ist deswegen ziemlich hellhörig. Der Boden ist sehr laut was mich aber aufgrund des alten Gebäudes auch nicht gestört hat. Das Bad war sehr klein. Beim duschen gab es auch ab und zu Wasserprobleme, was aber auch an dem alter des Hauses liegt. Es dauerte sehr lang bis man überhaupt warmes Wasser hatte und wenn man zu lang geduscht hat, wurde der Wasserstrahl weniger und das Wasser immer kälter.
Zimmertyp:Einzelzimmer
Ausblick:zur Straße

Service1,0
Beim Service ist meine Meinung zweigeteilt.
Als wir ankamen(ca.14 Uhr) wurden wir von einer netten Dame empfangen die uns den Zimmerschlüssel übergab und die uns noch ein paar Infos über das Hotel erzählte(Frühstück/Umgebung etc.)
Abends im dazugehörigen Restaurant trafen wir dann auf die unhöflichste,miesgelaunteste und pampigste Person die ich glaube ich in meinem ganzen Leben kennen gelernt hab. Wenn ich das richtig verstanden habe war das die Juniorchefin. Wir wollten nach dem Abendessen an der Promenade dort noch etwas trinken, und wurden unhöflich begrüsst. Diese Dame weiß überhaupt nicht wie man lacht oder freundlich zu seinen Gästen ist. Da vergeht einem die Lust. Man hat sich einfach nur abgefertigt gefühlt.Das hat sich leider auch den Rest der Woche nicht geändert und am letzten Abend hat sie sogar ihre Angestellte vor den Gästen angebrüllt und sich so laut über sie beschwert das es im Gastraum eindeutig zu hören war.UNMÖGLICH!
Die Bedienung hingegen die von ihr nieder gemacht wurde war unsere Lieblingsbedienung. Sie war immer nett und freundlich und sehr zuvorkommend und bemüht, obwohl sie den Laden teilweise bei voller belegung komplett alleine geschmissen hat. Die Juniorchefin war lieber vor der Tür und hat sich dort mit Leuten unterhalten anstatt ihre arbeit zu machen.
Ich könnte noch viel mehr Dinge erzählen aber ich denke das reicht um das Verhalten dieser Frau zu beschreiben.

Gastronomie2,0
Wir haben ein einziges Mal in dem Hoteleigenen Restaurant zu abend gegessen weil wir einfach keine lust hatten auf die schlechte Laune der einen Bedienung.
Das essen hat uns geschmeckt und es war vollkommen in Odrnung für ein Schnitzel- Restaurant.

Frühstück gab es morgens von 8-10 uhr. Einmal waren wir um halb 9 frühstücken und hatten glück noch etwas vom Buffet zu bekommen. Das Nachlegen von Wurst und Käse dauerte sehr lange da nur eine Dame für das ganze frühstück alleine zuständig war. Sie war leider oft überfordert, hat sich aber sehr viel mühe gegeben und war immer freundlich.
Das ganze Angebot war sehr klein und das Buffet lieblos aufgebaut. Weder Obst noch Gemüse waren dort zu finden was ich sehr schade finde. Das Zimmer+Frühstück waren sehr günstig, das rechtfertig aber nicht dieses lieblose und unappetitliche Buffet.


Hotel2,0

Tipps & Empfehlung
Die Stadt Überlingen und der Bodensee sind wirklich eine Reise wert. Das Hotel zum Grünen Baum war für mich eine Katastrophe und ich würde diese Hotel niemals weiterempfehlen.

Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im September 2015
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Melissa
Alter:19-25
Bewertungen:1
NaNHilfreich