phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 UhrReisebüro Täglich 08:00-23:00 Uhr0720 710 882HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom
Archiviert
Alexandra (51-55)
Verreist als Paarim Dezember 2014für 3-5 Tage

Einmal und immer wieder

6,0/6
Das Landhaus am Fellhorn ist eine sehr schön gelegene Pension am Fuße des Fellhorns inmitten des Stillachtals, ca. 8 km südlich von Oberstdorf. Es gibt ca. 7 Doppelzimmer, alle mit Balkon und Bergblick und vier Ferienwohnungen, ebenfalls mit Balkon oder Terrasse. Man kann zwischen Ü/F und HP wählen. Zu den Ferienwohnungen kann ebenfalls Frühstück oder HP zugebucht werden. Geführt wird das Haus vom Besitzerehepaar, dem ein Sohn und seine Lebensgefährtin zur Seite stehen. Im Sommer ist die uneingeschränkte Benutzung der Bergbahnen von Oberstdorf und dem Kleinwalsertal in den angebotenen Pauschalen inbegriffen. Zum Haus gehört noch eine Landwirtschaft in Form von Viehzucht, wobei die Rinder ab dem Frühsommer auf der Weide stehen. Es gibt noch einen Esel und zwei Zwergponys, die das ganze Jahr über da sind, was vor allem die Kinder freut, für die sich am Haus auch ein Spielplatz befindet.
Die Zimmer sind alle ausreichend groß und schön eingerichtet.
Das Haus ist blitzsauber, baulich in einem sehr ansehlichen alpenländischen Zustand, gut organisiert und schön ruhig.
Die Gästestruktur ist bunt gemischt von jung bis alt, auch viele Familien. Hauptsächlich wird das Haus von deutschen Gästen gebucht.
Der Internetauftritt ist absolut zutreffend.
Wir kommen seit vielen Jahren immer wieder ins Landhaus am Fellhorn und können es guten Gewissens weiterempfehlen.


Lage & Umgebung6,0
Das Landhaus am Fellhorn liegt mitten in der Natur, umgeben von Bergen und Viehweiden im Stillachtal, einem der bekanntesten Tälern von Oberstdorf. Zur Fellhornbahn sind es knapp 5 Minuten zu Fuß. Im Winter kann man auf Skiern direkt zum Haus abfahren. Eine Langlaufloipe mit Anbindung an weitere Loipen führt direkt am Haus vorbei. Ebenso kann man direkt vom Haus zu zahlreichen Wanderungen und Berg- und Fahrrad-/MTB-Touren starten. Eine Bushaltestelle mit häufiger Frequenz nach Oberstdorf und weiter ins Kleinwalsertal befindet sich bei der Fellhornbahn. Nach Oberstdorf benötigt man zu Fuß ca. 1,5 Stunden, mit dem Bus 30 Minuten, mit dem PKW 10 Minuten. Zwei Gaststätten befinden sich direkt bei der Fellhornbahn. Weitere Gaststätten liegen in beide Richtungen jeweils ca. 30 Minuten entfernt.
Für (Berg-) Wanderer, Spaziergänger, Radler und Ruhesuchende ist die Lage geradezu ideal.

Zimmer6,0
Die Zimmer sind, ebenso wie die Ferienwohnungen ausreichend groß, auch für einen längeren Aufenthalt, und sehr gemütlich. Die Bäder sind sehr sauber und größtenteils frisch renoviert. Die Möblierung ist zweckmäßig und meist im alpenländischen Landhausstil gehalten. Alle Zimmer haben einen Balkon mit unschlagbarem Bergblick. Die Ferienwohnungen sind technisch sehr gut ausgestattet und lassen keine Wünsche offen. Alle Zimmer und Wohnungen sind Nichtraucherräume. Auf den Balkonen stehen jedoch Aschenbecher bereit. Dort gibt es auch einen Sonnenschirm, sowie Tisch und Stühle. Der Handyempfang (Vodafone, E-Plus) in den Zimmern ist gut. In den Zimmern liegen Mappen mit verschiedenen Informationen zum Haus, der Umgebung und Ausflugszielen bereit. Einige Zimmer wurden vom Tourismusverband sogar ausgezeichnet.
Zimmertyp:Ferienwohnung
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zur Landseite

Service6,0
Die Besitzerfamilie ist sehr freundlich, aufmerksam, hilfsbereit und um das Wohl der Gäste bemüht. Hat man mal etwas zu kritisieren oder zu beanstanden, dann wird man ernst genommen und man ist um sofortige Abhilfe bemüht. Sehr positiv sehe ich, dass das Besitzerehepaar es sich bei Problemen nicht einfach leicht macht, indem eine aufgesetzte und desinteressierte Freundlichkeit an den Tag gelegt wird, wie wir das schon andernorts erlebt haben, sondern schon sachlich, aber bestimmt einschreitet, wenn jemand meint die anderen Gäste nerven zu müssen, oder sich rücksichtslos verhält.
Die Zimmer sind, wie der Rest des Hauses, sehr sauber, werden täglich gereinigt und sind meist nach dem Frühstück schon fertig. Die Handtücher werden mehrmals in der Woche gewechselt. Der Besitzer ist stets ansprechbar für Wander- oder Tourentipps und sehr mit seiner Heimat verbunden.
Vom Haus wird auch eine große Vielfalt von Broschüren, Flyern etc. mit Ausflugszielen in der Umgebung zur Verfügung gestellt.

Gastronomie6,0
Frühstück und Abendessen gibt es im schön eingerichteten, gemütlichen und hellen Aufenthaltsraum, in dem sich u.a, auch ein großer Kachelofen mit Sitzbank befindet. Das Frühstück wird als Buffet angeboten und bietet für jeden Geschmack etwas. So gibt es Brötchen, verschiedenes Brot, Toast und manchmal noch selbst gebackenen Kuchen. Verschiedene, meist selbst gemachte Marmeladen, Müslis, Honig, Nutella, mehrere Wurst- und Käsesorten, Saft, Eier, Obst etc. Zu einem günstigen Preis bietet das Haus zudem auch noch Lunchpakete für den Rucksack an.
Das Abendessen besteht aus einem am Tisch servierten Dreigängemenu und Salatbuffet. Was es abends zu Essen gibt steht morgens auf einer Tafel im Speiseraum. Hat jemand einen Sonderwunsch, z.B. vegetarisch, oder eine andere Beilage, ist das kein Problem, man muss es nur sagen. Das Essen besteht meist aus einheimischen Gerichten und ist immer ganz frisch. Besonders lecker ist das Rindfleisch vom eigenen Bergbauernhof. Mit der Qualität des Abendessens kann so manches Restaurant nicht mithalten. Wir empfehlen den Aufenthalt mit Halbpension zu buchen.

Sport & Unterhaltung6,0
Die Freizeitangebote sind vor Ort natürlich der Lage geschuldet. Wandern, Bergwandern, Bergsteigen, Spazierengehen, Abfahrt- und Langlaufskifahren, Schneeschuhwandern, Radeln, die Bergbahnen nutzen, die zahlreichen bewirtschafteten Alpen (Almen) besuchen, die Natur genießen, im nahen Freibergsee baden, die Seele baumeln lassen, zur Ruhe kommen....
Schnell ist man in Oberstdort, wo die dort angebotenen zahlreichen Freizeitangebote genutzt werden können. Fast immer ist mit der vom Haus ausgehändigten WalserCard eine Ermäßigung auf Eintrittsgelder und Dienstleistungen, oder sogar eine kostenlose Leistung möglich, was besonders auch für Familien interessant sein dürfte.
Nicht zu vergessen sind eine kleine Sauna und eine Infrarotkabine im Keller, die den Gästen zur alleinigen Benutzung zur Verfügung gestellt werden.

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Wir waren schon zu jeder Jahreszeit im Landhaus am Fellhorn und uns hat es immer sehr gut gefallen. Man kann immer irgend etwas Neues unternehmen, es wird nie langweilig, auch wenn es regnet. Man sollte berücksichtigen, dass das südliche Allgäu zu den regenreichsten Gegenden Deutschlands gehört und deshalb immer auch Regenkleidung einpacken. Auch im Sommer an warme Kleidung denken. Schnee auf den Bergen ist auch im Hochsommer möglich. Temperaturunterschiede von mehr als 20 Grad an einem Tag sind nicht so selten.
Bedenken sollte man, dass es sich hier zwar um eine gut geführte und empfehlenswerte Pension mit Bauernhof, aber nicht um ein Fünf-Sterne-Hotel handelt, was wohl mancher Kritiker in den vorherigen Bewertungen übersehen hat.
Erwähnen möchte ich abschließend noch das hervorragende Preis-/Leistungsverhältnis. Man bekommt hier noch sehr viel für sein Geld.
Wir fühlen uns sehr wohl im Landhaus am Fellhorn.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im Dezember 2014
Reisegrund:Winter
Infos zum Bewerter
Vorname:Alexandra
Alter:51-55
Bewertungen:1
NaNHilfreich