phone
Reisebüro Täglich von 09:00-19:00 UhrReisebüro Täglich 09:00-19:00 Uhr0720 710 882HolidayCheck ReisebüroTäglich von 09:00-19:00 Uhr
arrow-bottom
infoHier geht es zu aktuellen Fragen, Reisehinweisen und Stornierungsmöglichkeiten rund um Corona arrow-right
Bernhard (36-40)
Alleinreisendim Oktober 2018für 1-3 Tage

Komfortable Lodge in wunderschöner Umgebung

6,0/6
Die Maliba Mountain Lodge gilt wohl zurecht als eine der Top-Unterkünfte in Lesotho: Schöne Zimmer mit komfortablen Betten, ein gutes (wenn auch recht teures) Restaurant, sehr freundliches Personal, und eine großartige Landschaft - wirklich ein Ort zum Wohlfühlen.

Lage & Umgebung6,0
Der Tsehlanyane-Nationalpark, in dem die Lodge liegt, ist eine wunderschöne Ecke von Lesotho. Einige Wanderwege beginnen direkt bei der Lodge und ermöglichen eine ausgiebige Erkundung der Gegend. Die Fahrt zur Unterkunft ist nahezu durchgehend (bis auf die letzten paar Kilometer) auf asphaltierten Straßen.

Zimmer5,0
Die Zimmer sind recht großzügig angelegt und modern eingerichtet. Das Doppelbett (mit einer gemeinsamen Decke für beide) ist sehr bequem - und für kältere Abende (die in den Bergen schon mal vorkommen können) mit einer Heizdecke ausgestattet.
Nur zwei kleine Mankos gibt es: Das Licht kann man nur bei der Eingangstür ein- oder ausschalten, d.h. man muss im Dunkeln zum Bett tapsen. Die Wände sind außerdem sehr dünn und die Zimmer daher sehr hellhörig.

Service5,0
Das Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit. Das Service im Restaurant ist aber mitunter *sehr* langsam - eilig darf man's da nicht haben.

Gastronomie5,0
Die Küche ist eher gehoben, und leider krankt das Restaurant an dem typischen Problem eher noblerer Küche: Die Portionen werden deutlich kleiner. Insbesondere wenn man den ganzen Tag wandern war, muss man eigentlich das drei- und nicht nur das zweigängige Menü nehmen, um satt zu werden.
Nichtsdestotrotz: Das Essen hat ausgezeichnet geschmeckt. Das Frühstücks lässt überhaupt (fast) keine Wünsche offen: Ein All-You-Can-Eat-Buffet mit Brot, Käse, Wurst, Marmelade, diversen Sorten Müsli, Obst, Joghurt, und dazu noch (optional) ein warmes Frühstück (z.B. Omelette oder Eier mit Speck) - letzteres ist halt leider wieder mit längerer Wartezeit verbunden.

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Alleinreisend
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im Oktober 2018
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Bernhard
Alter:36-40
Bewertungen:18
NaNHilfreich