Helga (71+)
Verreist als Paarim September 2020für 3 Wochen
Verreist während COVID-19

Wegen der herzlichen familiären Atmosphäre toll!

6,0/6
typisch kretische Bauweise mit einladendem Amphorenportal und Terrasse überzeugten schon auf der Website wie die Lage im typisch kretischen Ort Pitsidia

Lage & Umgebung5,0
Wegen Lage an der Hauptstraße sind die Zimmer zum Garten empfehlenswert. Fernab vom Massentourismus bewahrt sich der Ort seinen originalen Charme mit Wanderwegen zu reizvollen Nachbarorten (Sivas, Kalamaki,Matala...) Ca. 15 Min. bis zum fantastischen Kommosstrand (Textil- und Fkk-Strandabschnitte), auch per Auto gut erreichbar. Mit Mietauto (Vermittlung Aretoussa/Kerstin) ca. 50 Min. per Schnellstraße vom Flughafen Heraklion kein Problem. Viele minoische Ausgrabungsstätten mit Bus oder Auto in der Nähe (Festos, Gortys,Agia Triada), neu direktam Kommosstrand, Wanderung durch die Agiofarango-Schlucht (Kloster Odigitrias toll!)

Zimmer6,0
Mit Moskitonetzen ausgestattetes sehr großes gutes Doppelbett, gut funktionierende Klimaanlage, ausreichend Platz für Garderobe und Wäsche durch Schrank und Kommoden, Sitzgruppe mit Tisch auf dem Balkon zum Garten hin angenehm für Abende draußen mit Bougainvillae - Schmuck und Yuccapalmen. Die Dusche ist immer sehr sauber , das Bad funktionell eingerichtet.


Service6,0
Dank unserer liebenswerten Wirtin Kerstin und Michail sowie dem guten Hausgeist Alma wird bei allen eventuellen Problemen Hilfe angeboten, sei es mit dem Mietwagen oder gesundheitliche Probleme, Beratung bei Ausflügen bzw. Tipps. Alle 3 Tage Wechsel der Bettwäsche und Handtücher, große Sauberkeit in allen Bereichen der Pension.

Gastronomie6,0
Das Angebot des Frühstücks ist reichhaltig dank der Bestellung per Frühstückskarte, es wird das abgerechnet, was verzehrt wird, der leckere selbstgepresste OSaft ist obligatorisch, sehr zu empfehlen der Joghurtbecher mit frischem Obst. Kerstin kommt allen Wünschen -soweit möglich- nach. Es herrscht eine lockere heitere Atmosphäre, da sehr viele Stammgäste immer wieder kommen und Neuankömmlinge gern mit Tipps versorgen. Bei sehr seltenem evtl. auftretendem Regenschauer wird schnell das Frühstück in die große Eingangshalle verlegt mit Abstandhaltung wegen Corona. Maskenpflicht besteht im Haus und auf dem Weg zum Tisch, Desinfektionsmittel im Haus gut verteilt. Beim oder nach dem Frühstück steht Kerstin immer für Rat und Tat zur Verfügung. Rundum stehen zahlreiche Tavernen im Ort von niedrig bis höherem Preisniveau per Fuß zur Verfügung mit typisch kretischer oder internationaler Küche, die alle zu empfehlen sind, z.B. beim "verrückten Professor" Georgios oder per Auto in umliegende nahe Ortschaften, alle ein Genuss!

Sport & Unterhaltung6,0
Da es sich hier um eine bewusst gewählte Frühstückspension handelt und nicht um eine Hotelanlage , gilt es andere Freizeitangebote als hotelübliche zu wählen, was angesichts der tollen historischen Umgebung, der Wandermöglichkeiten und des kilometerlangen Strandes nicht schwer fällt.

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3 Wochen im September 2020
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Helga
Alter:71+
Bewertungen:3
NaNHilfreich