Heidi (51-55)
Verreist als Paarim März 2018für 1-3 Tage

Winterlicher Kurzurlaub - i-Tüpfelchen hat gefehlt

4,0/6
Das Hotel liegt sehr schön am Haldener See und ist als Startpunkt für Wanderungen und Ausflüge gut geeignet. Als reines "Wellness- und Genußhotel" würde ich das Hotel nicht nochmals für das Preisniveau buchen.

Lage & Umgebung4,0
Das Hotel liegt an der Straße - gleich am Ortseingang von Haller. Da alle Zimmer zum See ausgerichtet sind, hört man den Verkehr. Glücklicherweise war nicht viel los. Die Aussicht auf den See und die Berge ist bestens.

Zimmer4,0
Die Zimmerausstattung entspricht den vier Sternen im Tiroler Stil (viel Holz). Für große Personen sind die Betten eher ungeeignet.

Service5,0
Fast ausschließlich Personal aus Osteuropa - aber alle sind sehr nett und die Bedienung ist sehr aufmerksam.

Gastronomie5,0
Das Mittagsbuffet war eher sehr übersichtlich. Frühstück und Abendessen waren gut - besonders die Brote und die Käseauswahl ist zu empfehlen. Eine kurze Beschriftung aller angebotenen Speisen wäre empfehlenswert.
Kurzum - es hat gut geschmeckt - aber was "Besonderes" war es nicht.

Sport & Unterhaltung4,0
Im Vergleich zu anderen Hotels waren die durchgeführten Massagen semi-professionell. Es gab keine Abfrage bzgl. gesundheitlichem Zustand, auch während der Massage wurde nicht bzgl. der Intensität und des Befindens nachgefragt.
Der Spa-Bereich ist gut ausgestattet und sehr sauber. Zusätzliche Handtücher im Spa-Bereich wären empfehlenswert.

Hotel4,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im März 2018
Reisegrund:Wandern und Wellness
Infos zum Bewerter
Vorname:Heidi
Alter:51-55
Bewertungen:2
NaNHilfreich