phone
Reisebüro Täglich von 09:00-19:00 UhrReisebüro Täglich 09:00-19:00 Uhr0720 710 882HolidayCheck ReisebüroTäglich von 09:00-19:00 Uhr
arrow-bottom
infoHier geht es zu aktuellen Fragen, Reisehinweisen und Stornierungsmöglichkeiten rund um Corona arrow-right
Einreisebeschränkungen: Aktuelle Informationen zu Ägypten finden Sie hier

Urlaub - Ägypten

Über Ägypten

Fragen zu Urlaub in Ägypten

  • Wann ist die beste Reisezeit für Ägypten? 

    Das Klima in Ägypten ist warm und trocken. Generell sind März bis Mai sowie September bis November angenehme Reisemonate, je nach Region gibt es jedoch kleine Unterschiede.

    Am Roten Meer herrscht ein subtropisches Klima und es ist ganzjährig warm und trocken. In beliebten Badeorten wie Hurghada, Marsa Alam oder El Gouna erreicht das Thermometer im Juli und August 35 bis 37 Grad; durch die leichte Meeresbrise lassen sich die Temperaturen jedoch aushalten. Die beste Reisezeit für einen Badeurlaub am Roten Meer liegt zwischen März und November. Die Wassertemperatur am Roten Meer fällt aber auch in den Wintermonaten nicht unter 21 Grad.

    An der Mittelmeerküste zeichnet sich das Wetter durch warme Sommer und milde Winter aus. In den Sommermonaten Juli und August erreichen die Temperaturen in Orten wie Alexandria oder Port Said rund 30 Grad am Tag und etwa 21 bis 23 Grad in der Nacht. Die beste Reisezeit für einen Strandurlaub liegt im Zeitraum April bis November.

    In der Region um Kairo herrscht ein ähnliches Klima wie an der Mittelmeerküste. Im Frühling werden im Nildelta jedoch höhere Temperaturen erreicht. Städte wie Assuan oder Luxor sind sehr trocken und verzeichnen in den Sommermonaten Durchschnittswerte von über 40 Grad. Für eine Nilkreuzfahrt eignet sich der Zeitraum von Oktober bis April, für eine Wüstentour die Monate März bis Mai sowie September bis November.

  • Wie sicher ist Ägypten aktuell?

    Informationen zur aktuellen Lage und den Einreisebestimmungen erhalten Sie hier.

  • Wo kann man in Ägypten Urlaub machen?

    Hurghada

    Durch die Lage direkt am Roten Meer überzeugt Hurghada neben einem langen Sandstrand mit einer Vielzahl von renommierten Tauch- und Schnorchel-Spots. Bereits in wenigen Metern Tiefe bietet sich eine reichhaltige Unterwasserwelt mit Anemonen, Korallen, Fischen und anderen Kleintieren. Zudem ist Hurghada idealer Ausgangpunkt für Quad-Touren durch die Wüste, Tagesausflüge zu den Pyramiden von Gizeh oder zu einem der zahlreichen Aquaparks.

    Makadi Bay

    Der Ferienort Makadi Bay besteht aus etwa 20 weitläufigen Hotelanlagen sowie einem 18-Loch Golfplatz mit Driving Range. Der feine weiße Sandstrand und die atemberaubende Unterwasserwelt des vorgelagerten Korallenriffs machen den Ort zu einem idealen Ziel für den Badeurlaub. Direkt hinter den Hotelanlagen beginnt die sagenumwobene Dünenlandschaft der arabischen Wüste. Ein Besuch eines der alten Beduinendörfer mit dazugehörigem Kamelritt sollte man sich nicht entgehen lassen.

    Marsa Alam

    Der Urlaubsort am Roten Meer ist bekannt für seine Sandstrände und Korallenriffe. Insbesondere das Elphinstone-Riff mit über 100 Quadratmetern sowie verschiedene Fracks und eine Vielzahl von Fischarten begeistern jeden Taucher. Marsa Alam ist auch idealer Ausgangspunkt für Tagesausflüge in dem Wadi-al-Gamal-Nationalpark oder an die Marsa Murena, eine kleine Bucht, in der Meeresschildkröten, Dugongs (Seeschweine) und Delfine anzutreffen sind.  

    El Quseir 

    El Quseir ist nicht nur ein Erholungsort, sondern auch eine alte Hafenstadt, deren Geschichte rund 5000 Jahre zurückreicht. Die Altstadt ist geprägt von weiß oder gelb gestrichenen Häusern mit hölzernen Terrassen. Zu den Highlights der Stadt zählen der Fort El Quseir, eine der bedeutendsten Wehranlagen des Landes, die El Farran Moschee oder der Hafen Myos Hormos.

    Sahl Hashheesh

    Der 2007 angelegte Erholungsort liegt direkt an der Rotmeer-Küste und ist bekannt für seine luxuriöse Eleganz. Hier wurden ein paar wenige exklusive Hotelanlagen errichtet, die neben Privatstränden auch über atemberaubende Poollandschaften, hauseigene Riffe und künstlich angelegte Lagunen verfügen. Damit ist Sahl Hashheesh ist vielleicht eine der besten Adressen für einen erholsamen Strandurlaub.

    El Gouna

    Der Urlaubsort am Roten Meer ist bekannt als ein Paradies für Kitesurfer, aber auch für blaue Lagunen, weiße Sandstrände und bunte Korallenriffe. Das Freizeitangebot reicht von Tauch- und Schnorchel-Ausflügen über Schiffstouren zu alten Fracks bis hin zu Wüstentouren mit dem Jeep oder Quad. Das Herz von El Gouna bildet die Flaniermeile entlang der Marina mit hübschen Bars und Restaurants sowie der Hafen selbst, in dem zahlreichende beeindruckende Yachten liegen.

  • Was gilt es bei einem Ägypten Urlaub unbedingt zu beachten? 

    Einreise/Visum

    Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise ein Visum. Das Visum kann vor der Einreise bei einer ägyptischen Auslandsvertretung, seit Dezember 2017 als „E-Visa“ oder auch bei Einreise („on arrival“) beantragt werden. Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit den folgenden Dokumenten möglich: Reisepass, vorläufiger Reisepass, Kinderpass. Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern. Hinweise zu gültigen Einreise- und Zollbestimmungen erhalten Sie über das Auswärtige Amt.

    Gesundheit

    Die WHO hat im Januar 2019 das Verzögern oder Auslassen von Impfungen zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Insbesondere der fehlende Impfschutz gegen Masern birgt bei international steigenden Fallzahlen ein hohes Risiko. Überprüfen Sie im Rahmen der Reisevorbereitung Ihren sowie den Impfschutz Ihrer Kinder gegen Masern, und lassen diesen ggf. ergänzen. Achten Sie darauf, dass sich bei Ihnen und Ihren Kindern die Standardimpfungen gemäß Impfkalender des Robert-Koch-Instituts auf dem aktuellen Stand befinden.

    Der Nachweis einer Gelbfieberimpfung wird für alle Personen ab einem Alter von 9 Monaten gefordert, die aus einem Gelbfieberinfektionsgebiet (sowie zusätzlich Eritrea, Ruanda, Somalia, Tansania oder Sambia) einreisen oder sich dort mehr als 12 Stunden im Transit aufgehalten haben. Falls bei Einreise aus den genannten Gebieten keine Gelbfieberimpfung nachgewiesen wird, können Reisende bis zu 6 Tage in Quarantäne genommen werden. Bei direkter Einreise aus Deutschland ist keine Gelbfieberimpfung notwendig.

    Aktuelle Informationen erhalten Sie über das Auswärtige Amt.

    Geld/Kreditkarte

    Die offizielle Landeswährung ist das Ägyptische Pfund (EGP). Ein günstiger Geldumtausch ist in den örtlichen Wechselstuben möglich. Auch viele Hotels bieten einen Wechselservice an. Die lokalen Konditionen von seriösen Anbietern sind in der Regel besser als die der eigenen Hausbank, zudem ist die Einfuhr der Landeswährung nicht unbegrenzt möglich. Den günstigsten Umrechnungskurs erhält man meist beim Bargeldbezug per EC- oder Kreditkarte am Geldautomaten, je nach Karte sogar gebührenfrei. In den meisten großen Hotels und Geschäften ist eine Kartenzahlung möglich. In kleineren Läden oder auf Märkten ist Bargeld ein beliebtes Zahlungsmittel. Nach dem aktuellen Umrechnungskurs entsprechen 17 EGP etwa 1 Euro (Stand 04/2020).

    Flughäfen/Flugdauer

    Die internationalen Flughäfen von Ägypten befinden sich in Kairo, Alexandria, Hurghada, Sharm el-Sheikh, Marsa Alam, Sohag, Assiut, Luxor, Aswan und Abu Simbel. Aus den großen deutschen Städten bestehen regelmäßige Flugverbindungen. Die Flugzeit nach Ägypten beträgt bei einem Direktflug durchschnittlich 4,5 Stunden (je nach Abflughafen und Urlaubsziel).

    Transport Im Land

    Je nach Länge der Strecke empfehlen sich in Ägypten verschiedene Verkehrsmittel.

    Eine beliebte und sichere Möglichkeit, um sich in Ägypten fortzubewegen, sind die orange-blauen Taxis, die in einer Vielzahl auf den Straßen unterwegs sind. Oft warten die Fahrzeuge auch direkt an den Hotels oder werden vom Personal herangerufen. Die offiziellen Taxis haben eine feste Nummer, die außen gut lesbar angebracht ist. Über den aktuellen Tarif für eine Strecke kann man sich über den Taxi Rechner vorab informieren.

    Für längere Strecken eignet sich eine Fahrt mit Minibussen, die an festen Punkten warten, bis der Bus voll ist, und dann zum angegebenen Ziel fahren. Mit etwas Glück lassen sich die Busse auch einfach auf der Straße heranwinken. Der Fahrpreis wird (am besten in abgezählten Münzen) direkt beim Fahrer bezahlt.

    Ebenfalls für längere Strecken kann man sich in Ägypten einen Chauffeur buchen. Mit dem Fahrer wird vorab ein Festpreis für die gewünschte Strecke ausgehandelt oder man kann sogar ganze Tagesausflüge oder Stadtrundfahrten vereinbaren.

    Sprache

    Die Amtssprache in Ägypten ist Arabisch. Als Fremdsprache der Oberschicht galt lange Zeit Französisch, in der heutige Zeit ist Englisch weit verbreitet. In touristischen Orten und Regionen sowie bei lokalen Veranstaltern werden in der Regel Englisch und Deutsch gesprochen.

Bestseller Hotels - Ägypten

Hotels mit den besten Angeboten werden gesucht

Passendes Hotel finden - Ägypten