Archiviert
PascalMärz 2011

Wirklich empfehlenswert

4,8/6
Erstklassig familiengeführtes 4 Sterne Superior Hotel. Alpenländisch eingerichtete Zimmer und Suiten verschiedener Kategorien, Restaurant, Wellnessbereich, Außenwhirlpool, Hallenbad und Skikeller. Vor dem Haus sind ausreichend Stellplätze vorhanden, außerdem gibt es eine kleine Tiefgarage für 10.- €/Tag (bei manchen Zimmerkategorien incl.).
Kostenloser Skishuttle zur Gondelstation.
Das Hotel soll im Herbst noch einmal großzügig erweitert werden: neue Zimmer/Suiten, größerer Wellnessbereich mit Pool zum „raus schwimmen“ und Gym. Die Umbauarbeiten sollen bis zum Weihnachtsgeschäft abgeschlossen sein.
Das Hotel macht einen sehr gepflegten Eindruck. Gäste verschiedener Nationalitäten und Altersklassen.

Lage & Umgebung4,0
Das Bärenhotel liegt in Olang, im Skigebiet Kronplatz (eines der 12 Skigebiete von „Dolomiti Superski“), ca. 150 Meter von der Skipiste entfernt. Bei ausreichender Schneelage kann man direkt vom Hotel auf die Skipiste gelangen, ansonsten gibt es einen Shuttle zur Gondel.
Toller Blick von der Panoramaterrasse und dem Wellnessbereich/Hallenbad auf die Dolomiten und hinunter ins Tal.

Zimmer5,0
Es gibt Zimmer und Suiten verschiedener Kategorien:
„Landhauszimmer“ mit kleinem Balkon und ca. 27 qm, „Juniorsuiten“ mit größerem Balkon, Dolomitenblick und ca. 28 qm, “Juniorsuiten Elegance“ mit größerem Balkon, Talblick und ca. 29 qm, „Bärensuiten“ (zum Teil mit Badewanne) mit Balkon, Dolomiten- und Talblick, Garagenstellplatz und ca. 34 qm, eine „Turm Panoramasuite“ mit Herzbadewanne im Erker, Panoramaterrasse mit Talblick, Garagenstellplatz und ca. 50 qm, „Familien Juniorsuiten“ mit separatem Kinderzimmer, Balkon mit Dolomitenblick und ca. 29 qm und „Familien Bärensuiten“ mit separatem Kinderzimmer, Balkon mit Dolomiten- und Talblick, Garagenstellplatz und ca. 34 qm.
Alle Zimmer haben Bad mit Dusche, Fön, Safe, Minibar, Bademäntel, Hausschuhe, z.T. Flat-TV, z.T. „De Longhi“ Kaffeemaschine.
Zimmertyp:Suite
Ausblick:zur Landseite

Service5,0
Herzlicher, immer freundlicher und familiärer Service im gesamten Hotelbereich. So findet man das leider heute immer seltener. Gründliches Housekeeping, aufmerksamer Service im Restaurant. Wir haben uns rundum gut betreut gefühlt.

Gastronomie5,0
Im Rahmen der „3/4“ Verwöhnpension ist folgendes beinhaltet:
Frühstücksbuffet, Obst und Salzgebäck vom Buffet tagsüber, warme Suppen, Kuchenbuffet und Tee am Nachmittag und ein 5-gängiges Dinner am Abend. Zudem gibt es im wöchentlichen Turnus, einen Sektempfang, einen „Candle-Light-Dinner“ Abend, einen italienischen Abend und einen Tiroler Abend mit Musik.
Das gute und umfangreiche Frühstücksbuffet mit heimischen Naturprodukten ist mehr als reichlich, die Kuchen am Nachmittag selbstgemacht und das 5 gängige Abendmenü (jeweils Gerichte zur Auswahl) ist nicht nur für ein Haus dieser (Preis-) Klasse wirklich schmackhaft. Sonderwünsche werden gerne und unkompliziert erfüllt.
Die Weinkarte ist klein, bietet aber ein paar wirklich gute Tropfen zum fairen Preis, nur die Italienischen Topweine in der Karte sind schon SEHR optimistisch kalkuliert (+ fehlender Jahrgangsangabe).

Sport & Unterhaltung5,0
Schöner Wellnessbereich, großzügigen Ruheräume mit Wasserbetten, Sauna, Dampfbad, und Infrarot-Kabinen. Außenwhirlpool und Hallenbad mit Gegenstromanlage. Diverse Massage und Beauty Treatments.
Skikeller, direkter Einstieg vom Hotel auf die Skipiste (bei ausreichender Schneelage).

Hotel5,0

Hotelsterne sind berechtigt
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Freunde
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im März
Reisegrund:Winter
Infos zum Bewerter
Vorname:Pascal
Alter:36-40
Bewertungen:189