phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 UhrReisebüro Täglich 08:00-23:00 Uhr0720 710 882HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom
Archiviert
Toula & Franzis (26-30)
Verreist als Paarim Juni 2005für 2 Wochen

Wunderschöne Flitterwochen

5,4/6
Ein wunderschönes und ganz besonderes Hotel, mitten in der romantischen Altstadt von Chania... Die Anreise zum Hotel war mal etwas anderes, aufgrund der engen Gassen der Altstadt kann das Taxi / der Bus nur bis an den Rand der Fußgängerzone fahren, die letzten Meter muss man dann selbst in Angriff nehmen. In einer schmalen Seitengasse liegt das sympathische Hotel. Ein Mini-Eingang führt zur Rezeption / Barbereich und wir wurden freundlich empfangen. Aufgrund des Alters des Hauses ist alles sehr verwinkelt aber sehr ruhig, ordentlich, sauber und edel. Überall frische Blumen und herrlich kühl ist es auch. Wir wurden nach der freundlichen Begrüßung zu unserem Zimmer gebracht (Nummer 1), eine der "normalen" Suites. Alle Zimmer sind in verschiedenster Weise vom Innenhof zu erreichen. Einige Räume gehen direkt vom Innenhof ab, andere erreicht man über Treppen. Ein wunderschönes Haus, auf den ersten Blick "klein", aber wenn man mal durch die verschiedenen Bereiche geht, ein doch erstaunlich großes Haus. Das Haus selbst ist in einem absolut gepflegtem Zustand und sehr sauber. Trotz der zentralen Lage sehr ruhig! Die Gäste dort waren "gemischt", Griechen, Deutsche, Skandinavier, eher wenige Amerikaner / Engländer. Es wird lediglich Frühstück angeboten, welches aber jedem Anspruch mehr als genügt!
Das Haus selbst gilt als "Sehenswürdigkeit" in Chania, oft haben wir gesehen, wie kleinere Reisegruppen vor dem Haus stehenblieben und über die Geschichte des Hauses berichtet wurde. Die Attraktion schlechthin ist der riesige Kaktus im Innenhof, der wunderschöne riesengroße duftende Blüten hat...
Über die Geschichte und Entstehung des Hotels gibt es übrigens im Barbereich / an der Rezeption ein Fotoalbum, sehr interessant und sehenswert!
Der Dachgarten ist zwar vom Ausblick her wunderschön, aber zum Sonnen nach unserem Geschmack doch einfach zu heiß. Hin und wieder waren aber einige Bräunungs-Hardliner dort oben... Abends ist es dort sehr angenehm und all die Lichter von Chania sind wunderschön...

Lage & Umgebung5,0
Wie bereits erwähnt liegt das Hotel mitten in der Altstadt von Chania, wenn man das Hotel über den Hof verlässt dauert es nicht mal eine Minute und man ist schon am Hafen. Hier pulsiert das Leben, Tavernen, Bars, Zeitungs- und Büchershops, Souvenierläden, ein paar Schmuckstände hier und da... Hier trifft man sich, hier findet das Leben statt :o) Selbstverständlich gibt es auch unzählige Bars, Tavernen und Klamotten- und Souvenierläden, Supermärkte etc. in den Gassen der Altstadt. Etwa 15 Minuten zu Fuß vom Hotel entfernt beginnt auch der neue Teil der Stadt Chania - es ist wie eine andere Welt... Ein Hauch Athen weht einem um die Nase. In der "neuen" Stadt ist auch ein Busbahnhof, von wo aus man alle Sehenswürdigkeiten von Kreta erreichen kann. Man geht ca. 20 Minuten vom Hotel aus und sollte auf jeden Fall VORHER auf die Toilette gehen, am Busbahnhof gibt es noch die obligatorischen Löcher im Boden...
Der Stadtstrand ist auch gut zu Fuß zu erreichen, ebenfalls 20 Minuten zu Fuß. Wir waren aber von diesem Strand alles andere als begeistert, fanden vor allem das Wasser sehr dreckig und die Atmosphäre eher unschön. Den absoluten Traumstrand findet man in Platanias, etwas außerhalb von Chania. Wir sind fast jeden Tag dorthin gefahren, haben uns aber immer ein Taxi genommen - ca. 7 € pro Fahrt - es ist aber auch sehr gut mit dem Bus zu erreichen. Zu empfehlen ist hier das "Milos", ein sehr sauberer Strand mit tollem Service und bezahlbaren Getränken / Snacks, leise ruhige Musik im Hintergrund... Ein Ort zum Relaxen! Liegen müssen mit ein paar Euro pro Tag bezahlt werden.

Zimmer5,0
Natürlich sind im Internet und in den Reiseprospekten die tollsten und hübschesten Zimmer abgebildet... Unser Zimmer (Nummer 1) war auch sehr sehr schön. Ein gemütlicher Wohn- / Schlafbereich mit Schreibtisch, Sofa, großem Bett, Kofferablage und Garderobe, Fernseher (2 - 3 deutsche Programme), Telefon und Klimaanlage. Eine Etage tiefer (!) - zu erreichen über eine Treppe im Zimmer - noch mal eine weitere Kofferablage, ein kleiner Sekretär, ein Kleiderschrank und noch eine Schlafcouch und das Badezimmer. Alles ist mit dunklen, antik wirkenden Holzmöbeln ausgestattet und ein paar alte Bilder von Chania hängen an den Wänden. Alte Mauerteile wurden stilvoll in die geweißten Wände mit eingearbeitet. Vom Zimmer waren wir wirklich begeistert!
Das Badezimmer war zwar mit grauem Marmor ausgestattet, aber leider recht klein. Eine Dusche, ein WC und ein Waschtisch mit großem Spiegel - es hat gereicht.

Service6,0
Ein wirklich toller Service, sehr freundliches und hilfsbereites Personal zu jeder Tages- und Nachtzeit. Ein junges Mädchen (Griechin, in Deutschland groß geworden) spricht fließend Deutsch, mit Englisch kommt man auf jeden Fall weiter.
Die Zimmerreinigung (sehr freundliche und zurückhaltende Damen) findet täglich und überaus sorgfältig statt, es ist ein sehr sauberes Hotel. Mehrfach in der Woche wird das Bettzeug gewechselt, Handtücher täglich, der "gute Geist" des Hauses - ich glaube er hieß Costas - hat sich immer sofort gekümmert, wenn irgendwo eine Lampe kaputt war oder es sonst etwas zu tun gab.

Gastronomie5,0
Das Frühstück im Hotel war wirklich klasse, wir waren begeistert! Das Frühstück selbst findet im Innenhof statt, es stehen dort mehrere Tischchen zur Verfügung. Das Büffet selbst ist in einem kleinen Raum aufgebaut. Es gibt mehrere Brotsorten, Brötchen, verschiedene Kuchensorten, Kekse, Müsli, griechischen Joghurt, frisches Obst (Äpfel, Birnen, Pflaumen, Orangen etc.), geschnittene Melonen, frisches Gemüse (Paprika, Tomaten, Gurken etc.), Marmeladensorten, Honig, Eier, Kaffee, Tee, frisch gepressten Orangensaft (seeehr lecker) und... und ... und ... Was uns sehr gefallen hat war, dass man das Brot in einer Toastmaschine selber Toasten konnte und die Eier in einem Eierkocher ebenfalls selber kochen konnte - so kann man alles selbst bestimmen, wie hart oder weich das Ei sein soll etc. Vielleicht ist das für einige Leute aber "befremdlich". Wir haben das Frühstück jeden Morgen sehr genossen! Auch im Laufe des Tages war es möglich, sich noch aus dem Frühstücksraum einen Apfel oder eine Orange zu holen... Sonst gab es nur noch die Bar, an der alle Getränkesorten verkauft werden. Selbstverständlich werden die Getränke hier auch an die Tischchen oder ins Zimmer gebracht. Die Preise sind "normal" für Chania, etwas überteuert...

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Als Fazit kann man sagen, dass es ein wirklich wunderbares und "anderes" Hotel ist, sehr persönlich, individuell, edel und freundlich, sehr sauber und gepflegt. Wir fanden das Preis-Leistungsverhältnis absolut angemessen und haben uns zwei Wochen lang dort sehr sehr wohl gefühlt, schöner hätten unsere Flitterwochen nicht sein können :o) Chania ist ein sehr romantischer Ort, aber auch ziemlich trubelig - vor allem am Abend kommen viele Touris und Einheimische zusammen, um direkt am Wasser zu essen, zu trinken und auf- und abzuprominieren. Die Tavernen, die sich an der Hafenpromenade reihen haben alle "the best food" and "special prices" "please come and try" "we are the best, forget the rest" ... sehr nervig zu Beginn, aber man gewöhnt sich dran :o) Besagte Restaurants haben gutes Essen zu teuren Preisen, möchte man es eher "griechisch" sollte man sich bis gaaanz zum Ende der Promenade vorarbeiten - oder noch besser nach "Kum Kapi" fragen - das ist die "zweite" Promenade, wo die Griechen essen gehen. Dort sind die Preise auch angemessener.
Schade fanden wir, dass der Stadtstrand nicht so relax-tauglich war, aber wir haben ja einen Traum-Ersatz-Strand gefunden, wenn man dafür auch ein bisschen fahren musste.
Ansonsten ist Kreta eine tolle Insel, für jeden ist etwas dabei - Strand, Sonne, Berge, Wandern, Kultur, Shoppen, Party...es bleibt kein Wunsch offen :o)
Die Glass-Bottom-Boat-Touren sind eher enttäuschend. Man sieht leider nix außer hier und da mal einen grauen Fisch... :o/

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Juni 2005
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Toula & Franzis
Alter:26-30
Bewertungen:2
NaNHilfreich