[an error occurred while processing the directive]
Elke (56-60)
Verreist als PaarJanuar 20223-5 Tage Winter

Völlige Missachtung von berechtigten Reklamationen

2,0 / 6
Wir waren vom 2.1. bis 7.1.21 da und haben 2000€ für eine wunderschöne Suite für 2 Personen gezahlt. Highlights der Suite waren der Ausblick auf die verschneite Winterlandschaft und eine Art Zimmerkamin, jedoch sind die Flammen nicht echt, das Verdunsten von Wasser über Lampen sieht aus wie züngelnde Flammen.
Highlights des Hotels war der Wellness-Bereich und das Hallenbad mit Jaccuzi und Spa, alles wirklich schön, allerdings auch ziemlich voll. Beim Essen waren das Beste die guten Desserts, die auch optisch etwas hermachen sowie der Smoothie-Maker auf dem Frühstücksbuffet, ansonsten war es gut, aber längst nicht alles so, wie man es für den Preis erwarten würde.
Warum eine schlechte Bewertung? In unserem Zimmer ist in den 5 Tagen 6 mal der Strom ausgefallen, zweimal nachts, was zur Folge hatte, dass plötzlich das Licht im begehbaren Kleiderschrank mit Glasfenster zum Schlafzimmer anging und unseren Schlaf gestört hat. Beim 2. Mal kam Ärger dazu, sodass wir lange nicht wieder eingeschlafen sind. Nach jedem Stromausfall wurde die Sicherung wieder aktiviert, aber nach der Ursache hat nie jemand gesehen. Der Zimmerkamin ist zusätzlich zweimal ausgefallen, weil das Wasser leer war.
Ein besonderes Ärgernis war jedoch der Feldsalat beim Abendessen. Ich liebe Feldsalat, daher habe ich mir am 1. Abend davon genommen, obwohl er nicht oder sehr schlecht geputzt war. Ich habe ihn auf dem Teller selber von matschigen schwarzen Blättern und langen braunen Wurzeln befreit und hinterher der Bedienung gesagt, dass er schlecht geputzt war. Am nächsten Abend war es jedoch nicht besser, daher habe ich meinen Teller der Bedienung gezeigt, die ihn mitgenommen und sauber zurückgebracht hat. Am 3. Tag war der Salat sauber. Am 4. Tag war es jedoch wieder das gleiche. Ich habe mich beschwert, meine Portion wurde geputzt und ich wurde angewiesen, mich an die Rezeption zu wenden, was ich auch tat, während ich auf den geputzten Salat wartete. Dort stand der Chef, den das ganz offensichtlich nicht interessierte. Am 5. Abend hatte ich beim Eintreffen einen Teller mit einzelnen abgezupften Feldsalatblättern an meinem Platz. Mein Mann, der auch gerne Salat gegessen hätte, war von einen Mandel-großen Dreckklumpen und reichlich Wurzeln in der Schüssel so angewidert, dass er verzichtete und mich bat, ein Foto zu machen. Es kann doch wohl nicht sein, dass Feldsalat in einem so teuren Hotel nur für Gäste geputzt wird, die das ausdrücklich und mehrfach verlangen!
Als die Bedienung mich beim Fotografieren „ertappte“, fragte sie, ob ich denn meine Portion nicht gefunden hätte. Und als ich sagte, doch, aber ich wolle trotzdem ein Foto machen, pflaumte sie mich an: „Manche Gäste suchen etwas, um uns das Leben schwer zu machen“. Sie weigerte sich, uns weiter zu bedienen, der „Service“ an dem Abend bestand darin, dass ein Kollege uns fast wortlos Teller abräumte und neue hinstellte. Nach Getränkewünschen (Wein) waren wir an dem Abend schon vorher nicht gefragt worden, Leitungswasser haben wir uns selber geholt, in Gläsern aus einem Hahn am Buffet.

Lage & Umgebung
6,0

Zimmer
6,0
mit Ausnahme der 6 Stromausfälle bei 5 Nächten

Service
4,0
Fast alle waren super nett, aber der Chef hat unsere Probleme völlig ignoriert und die für uns zuständige Bedienung wurde ausgesprochen unverschämt, siehe Text oben.

Gastronomie
1,0

Sport & Unterhaltung
6,0

Hotel
2,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im Januar 2022
Reisegrund:Winter
Infos zum Bewerter
Vorname:Elke
Alter:56-60
Bewertungen:4