Archiviert
Julia (19-25)
Verreist als Familieim September 2015für 1 Woche

Familiengeführtes Hotel mit tollem Essen

4,8/6
Die Hotelanlage war in einem guten Zustand. Besonders der Terrassen- und Polobereich war schön eingerichtet, ausgestattet und dekoriert. Bei dem Hotel handelt es sich um ein familiengeführtes kleineres Hotel, dementsprechend hat man nicht das Gefühl in einem einfältigen Hotelkomplex zu wohnen.

Lage & Umgebung5,0
Das Hotel hat eine super Lage. Zum Strand sind es max. 200 Meter, immer die Straße herunter. Am Meer gibt es überall Liegen, die man für 5-6€ am Tag mieten kann. Der Strand ist ein Sandstrand, im Wasser sind jedoch einige Steine und Felsen - Wasserschuhe sind nicht verkehrt. Analipsi ist ein eher ruhigerer Ort, perfekt für einen entspannten Urlaub. Es gibt ausreichend Tavernen, Supermärkte und Restaurants, man hat jedoch nie das Gefühl in einem überfüllten Touristenort zu sein.

Zimmer4,0
Wir waren zu zweit in einem Vierer-Studio. Das war natürlich sehr geräumig für zwei Personen, aber auch für vier Leute hätte es noch genügend Platz gehabt. Das Studio war ausgestattet mit einer Küchenzeile inklusive Herd, Kühlschrank und Wasserkocher.
Das Bad ist leider die einzige Schwachstelle. Bis auf ein paar Kalkrückstände war es zwar sauber, aber die Duschvorrichtung war eine Katastrophe. Der Haken, um den Duschkopf einzurasten, befindet sich ungefähr auf Kniehöhe, was es quasi unmöglich macht, freihändig die Haare zu waschen. Wir haben ein bisschen improvisiert und den Duschkopf in den Fenstergriff gehängt. Das hat dann funktioniert. Leider war aber auch der Duschvorhang viel zu kurz, sodass nach jedem Duschgang das Bad etwas nass war.
Ansonsten hat, soweit ich weiß, jedes Zimmer einen Balkon. Unserer war sogar sehr groß.
Bis auf das Badezimmer war das Zimmer echt top.
Zimmertyp:Studio
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Pool

Service5,0
Das Service-Personal am Buffet war stets freundlich und bemüht. Die Kommunikation hat einwandfrei funktioniert und es herrschte stets eine familiäre und freundliche Atmosphäre.
Das Putz-Personal war okay. Wir haben lediglich am zweiten und am letzten Tag frische Handtücher bekommen, was aber auch daran liegen könnte, dass wir sie nicht jeden Tag auf den Boden gelegt haben. Freundlich war das Personal jedoch auch.
Auch die Hotelführer waren stets bemüht und offen für ein Pläuschchen.

Gastronomie6,0
Das Essen war wirklich super. Das Buffet morgens reichte von Bacon, über Pfannkuchen bis hin zu Obst, Gemüse und Müsli. Das Frühstück war schon eher den deutschen Gepflogenheiten angepasst, wohingegen das Abendbuffet eine vielfältige Auswahl an griechischen Spezialitäten vorweisen konnte. Abwechslungsreich, schön angerichtet und stets selbst gekocht, wirklich einmalig! Auch für diejenigen, die eher bei Spaghetti Bolognese bleiben, war jeden Abend etwas dabei.

Sport & Unterhaltung4,0
Es gibt einen großen Pool für Erwachsene, der 1,80m tief ist und daneben einen kleinen Kinderpool. Es sind ausreichend Liegen und Sonnenschirme vorhanden und der Poolbereich ist seht gepflegt und sauber. Lediglich die Dusche am Pool könnte ein bisschen mehr Wasser abgeben.
Da es sich um ein kleines Hotel handelt, gibt es keine Kinderanimation, Disco oder ähnliches.
Ein Billardtisch, sowie eine Tischtennisplatte sind vorhanden.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Es empfiehlt sich, bei einer der Reiseagenturen in der Stadt eine Tagestour zu buchen. Wir haben uns für die Tour zur Insel Spinalonga entschieden. Eine wunderbare Tour, die in der Stadt von jeder Agentur angeboten wird. Preisleistungsverhältnis war super und man hat viel von Kreta gesehen.
Außerdem ist es ganz leicht, mit dem öffentlichen Bus nach Heraklion zu fahren. Die ca. 20 km entfernte Hauptstadt von Kreta erreicht man mit dem Bus für 2,60€ die Fahrt. Vom Hotel aus sind es etwa 8 Minuten Fußmarsch zur Bushaltestelle. Ganz einfach zu finden.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Julia
Alter:19-25
Bewertungen:1
NaNHilfreich