phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 UhrReisebüro Täglich 08:00-23:00 Uhr0720 710 882HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom
infoHier geht es zu aktuellen Fragen, Reisehinweisen und Stornierungsmöglichkeiten rund um Corona arrow-right
Min (31-35)
Verreist als Paarim August 2019für 3-5 Tage

Ich weiß, dass das Hotel das besser kann...

4,0/6
Das Hotel liegt in einem der schönsten Täler Österreichs.
Es hat mehrere Stockwerke mit Gästezimmern. Teils im Altbau mit entsprechend altmodischer Einrichtung und im Anbau die modernen Zimmer (bekannt durch einen vorherigen Besuch in diesem Hotel).
Parkplätze vor dem Hotel und gegen Aufpreis in der Tiefgarage werden angeboten.
Im Großen und Ganzen ist das drin was drauf steht. Vereinzelte Eindrücke siehe in der detaillierten Beschreibung.

Lage & Umgebung5,0
Das Hotel befindet sich am oberen Ende des Ortes.
Es liegt direkt an einer Straße die als Hauptverbindung zwischen "oberem" und "unterem" Ortsausgang liegt.
Vom Ruheraum des Wellnessbereich sieht man den Parkplatz des Hotels und die oben genannte Straße. Dies empfinde ich persönlich als nicht optimal gelöst.

Zimmer2,0
Unser Zimmer war ein "Kuschelzimmer ohne Balkon".
Von der Größe war uns bei Buchung bekannt, dass es kompakt sein wird - für die Zeit unseres Aufenthaltes absolut ausreichend.
Was wir über den gesamten Aufenthalt als sehr negativ empfunden haben war die Tatsache, dass man in diesem Zimmer 24h auf dem Präsentierteller saß. Das Fenster ermöglichte den anderen Gästen kompletten Einblick ins Zimmer, vor allem aber auf das Doppelbett, welches das Zentrum des Zimmers darstellte. Alle Zimmer mit Balkon waren so angelegt, dass die Gäste, sobald sie auf ihrem Balkon standen bei uns ins Zimmer sehen konnten.
Das wäre ja nicht schlimm gewesen, wenn Vorhänge vorhanden gewesen wären, mit denen man die Sicht hätte einschränken können. Leider war aber nur die Möglichkeit gegeben die Vorhänge zum Verdunkeln zuzuziehen.
Es blieb uns also nur die Wahl zwischen 1) dauerhaft im Dunkeln oder 2) auf dem Präsentierteller sitzen!
Das war für uns - in einem 4*-Hotel - alles andere als entspannend! (Ein Bild ist aktuell auf der Homepage zu sehen, ich werde auch hier welche anfügen)
Des Weiteren ist mir aufgefallen, dass der Regler an der Heizung mit schwarzem Klebeband provisorisch behandelt wurde. Ich frage mich, wie lange dieser wohl schon defekt ist- schließlich wird nicht erst Ende August aufgefallen sein, dass dieser kaputt ist...auch hier hätte ich erwartet, dass man einen Gast so etwas in einem 4*-Haus nicht antreffen. Vor allem nicht für einen Preis von bis zu 120,00 € / Nacht & Person.

Service4,0
Direkt bei der Anreise wurden wir mit einer recht unangenehmen Situation konfrontiert.
Ich persönlich war bereits zum dritten Mal als Gast in diesem Haus. Jedoch nicht meine Begleitung.
Leider wurde vom Service- sicherlich nicht in böser Absicht, dennoch nicht sehr professionell- die Gästekarten für den Aufenthalt ausgedruckt und somit hatten wir den Salat.
Bei der Buchung wird lediglich nach den Daten eines Gastes (nämlich mir als buchender Person) abgefragt. Somit standen auf der Gästekarte für Gast 2 "einfach" die Daten der Person die mich beim letzten Aufenthalt begleitete.
Ganz ehrlich: SO etwas darf in einem Sternehaus einfach nicht passieren. Die Situation war für mich im ersten Moment mehr als unangenehm, auch wenn es das nicht hätte sein müssen.

Der Service beim Essen war durchweg freundlich. Nur einmal kam es zu einer Unterhaltung, die man so wohl eher nicht erwartet. Auf die Frage, ob es möglich sei den Nachtisch durch ein Eis zu tauschen kam als Antwort von der Servicekraft (ich vermute sie war die Serviceleitung) ein knappes "Nein". Anhand meines Gesichtsausdruckes muss sie wohl gemerkt haben, dass dieser Witz nicht so gut bei mir ankam. Ich hatte damit in diesem Moment einfach nicht gerechnet. Nachdem der Scherz aufgelöst wurde bekam ich das Eis serviert. Im ersten Moment war ich doch erstmal erschrocken über die Antwort.

Gastronomie5,0
Das Essen war durchweg sehr lecker, frisch zubereitet und die Portionen mehr als ausreichend, da man abends insgesamt 5 Gänge serviert bekommt.
Zum Frühstück bekommt man individuell zubereitete Eierspeisen wie Omelette, Spiegelei, hart (5 Minuten) gekochtes Frühstücksei, oder versch. Rühreivarianten. Ebenso werden frische Tee- und Kaffeespezialitäten gereicht.
Säfte aus dem Tetrapack werden umgefüllt in große Behälter, sodass man sich diese nach Belieben selbst zapfen kann.
Folgende Beobachtungen konnten gemacht werden: Am ersten Morgen konnten wir ein letztes Laugenbrötchen erhaschen. Auf die Nachfrage am zweiten Morgen, da um 8.10 (Frühstück gibt es ab 8 Uhr) keines vorhanden war, ob diese nicht immer angeboten werden, hieß es, dass täglich welche dabei wären und der Brotkorb nur gut durchgemischt sei - leider können wir das nicht bestätigen. Es blieb bei diesem einen Brötchen.
Wir vermissten beim Frühstück nicht nur die Laugenwaren (abgesehen von Brezeln) gebratene Würstchen und Bacon.


Sport & Unterhaltung5,0
Es gibt in jeder Woche geführte Wanderungen - da wir diese nicht genutzt haben, können wir hierzu nicht berichten.
Es gibt ein Schwimmbad das sich im ursprünglichen Bereich des Hauses und einen Wellnessbereich im Anbau. Verschiedene Saunen, Dampfbäder, Infrarotlicht etc. werden geboten und sind modern inszeniert.
Unterschiedliche Fahrradmodelle (u.a. auch E-Bikes) können gegen Gebühr geliehen werden.
Super ist, dass man mit der Gästekarte die Bergbahnen in der Umgebung kostenfrei nutzen darf.


Hotel4,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im August 2019
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Min
Alter:31-35
Bewertungen:4
Kommentar des Hoteliers
Liebe Min,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, eine Bewertung zu schreiben. Ich möchte mich nochmal für die unangenehme Situation bei Ihrem Check-In entschuldigen. Können Sie uns bitte ein kurzes Email senden mit der Zimmernummer, die Sie hatten. Ich finde es auch unmöglich, wenn ich im Hotelzimmer die Vorhänge zuziehen muss, dass müssen wir uns anschauen.

Ich hoffe, dass Sie uns trotzdem in guter Erinnerung behalten und wieder besuchen.

Schöne Grüße aus dem Tannheimer Tal
Ramona
NaNHilfreich