Archiviert
David (26-30)
Verreist als Paarim September 2015für 1 Woche

Ehrlich, Aussagekräftig, Badeurlaub, 1. Ägypten

4,3/6
Ich möchte vorab sagen, dass wir mit dem Hotel insgesamt zufrieden waren und es auch weiterempfehlen. Dennoch möchte ich hier konstruktive Kritik äußern um dem Hotel die Chance zu geben die Punkte zu verbessern. Außerdem könnt ihr bei dieser Bewertung lesen was Fakt ist und nicht von irgendeinem "Nörgler" geschrieben wird.

Das Hotel ist insgesamt ein recht großer Komplex, wenn man das Beach & Club Hotel miteinbezieht. Wie viele Zimmer das Oasis selbst hat, kann ich leider nicht sagen. Ich würde es als "Mittel" bezeichnen.

Zustand und Sauberkeit:
Die Hotelanlage ist super gepflegt, es wird gefühlt rund um die Uhr geputzt und es wird dauerhaft daran gearbeitet Mängel auszubessern. Der Pool kam mir sauber vor und am Strand war kein Müll oder sonstige Abfälle zusehen. Es wird ständig darauf geachtet alles gleich in die Mülltonne zu werfen.

WIFI:
Es gibt am Pool, sowie auf die Zimmer Wlan. Die Signalstärke ist gut, wobei es hier und da mal nicht funktionierte sich mit dem Wlan zu verbinden. Am Strand gibt es kein Wlan.

Gäste / Nationalität:
Das war schwer zu sagen. Der Altersdurchschnitt liegt denke ich so bei 35 Jahren, ohne die Kinder mitzubetrachten. Hauptsächlich sind es Paare mit Kind.
Die Gäste sind Hauptsächlich Deutsch und Russen 50/50. Was ich schön fand war, dass es auch von Ägyptern besucht wird und recht viele von ihnen dort waren.

Lage & Umgebung6,0
Das Hotel ist 30 - 40 min von Hurghada entfernt.

Makadi Bay:
Das Hotel liegt im Herzen von Makadi Bay und es ist alles sehr schnell zu erreichen. Die verschiedenen Shopping Möglichkeiten sind rund um das Hotel verteilt aber sehr anstrengend. Die Verkäufer quatschen einen an und versuchen dich in den Laden zu locken. Mit einem klaren "nein" ist es allerdings erledigt und sie lassen dich in ruhe. Ganz nützlich ist die Apotheke und der "supermarkt".

Strand:
Der Weg zum Strand ist in 5 min bewältigt. Bei dem ganzen Essen was man isst sind diese 5 min auch gut für das Gewissen. Da wir den Strand immer sehr intensiv genutzten und uns dieser sehr wichtig ist, waren wir sehr froh über die Wahl des Hotels und Ortes. Der Strand ist ein kompletter Sandstrand, lediglich beim ins Wasser laufen gibt es ein paar Steine die umgangen werden müssen. Für ältere Leute sind Badeschuhe vielleicht zu empfehlen aber bei jungen Leuten sollten die Steine kein Problem sein.
Nachdem man die vereinzelnden Steine überwunden hat gibt es ganz weichen und feinen Sand, danach kommt eine etwas tiefere Stelle zum schwimmen und dann eine Sandbank, bei der man bis zur Hüfte im Wasser steht (~80m von Strand). Besonders schön fand ich das nach der Sandbank kommende Hausriff. Ich denke es ist einer der schönsten Riffe in der Gegend und das direkt vor der Tür... Ich habe von kleinen bunten Fischen bis Rochen alles gesehen. Sehr beeindruckende Unterwasserwelt. Das war meine ersten Schnorchelerfahrungen und es hat mir direkt gut gefallen. Außerdem hat der Stand eine Strandbar, die ab 10 Uhr geöffnet ist und es Pommes, Hamburger, mini "Döner", Pizza, Waffeln, Eis und Getränke gibt.

Ausflüge:
Wir haben einen Ausflug über FTI gebucht "Elite VIP crouise" oder so hieß er. Der war ein Schnorchelausflug, mit einer hohen Chance Delfine zu sehen und eventuell auch mit ihnen zu schwimmen. Es gibt außerdem ein reichhaltiges Angebot an Essen.
Leider hatten die Geheimtipps "Susi in Ägypten und Mogli Deflinschwimmen" kein Platz mehr für einen Ausflug.

Zimmer5,0
Wir hatten ein Zimmer im EG, welches eine Terrasse zum Pool hatte. Erst hatte ich etwas Angst um die Sicherheit aber das war dort wirklich kein Problem.
Es gab nie irgendwelche Probleme oder sonstige Unauffälligkeiten.
Das Zimmer war groß, die Ausstattung neuwertig, Flachbildfernseher mit allen gängigen deutschen Sendern.

Wir haben immer sehr viel Wasser bekommen, welche wir auch in den Kühlschrank stellen konnten um es zu kühlen.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Superior
Ausblick:zum Pool

Service3,0
Insgesamt war der Service für die Massen an Personal nur "befriedigend". Wir wurden am Tisch egal ob im Restaurant oder am Pool nur selten bedient und mussten uns die Getränke immer selbst holen. Am Strand hat es nach einem kleinen Trinkgeld ganz gut geklappt. Beim Frühstück oder Abendessen hätte ich mir gern gewünscht die Getränke an den Tisch geliefert zu bekommen. Am Abend an der Poolbar war der Kellner überfordert für so viele Leute. Ein zweiter wäre sicherlich nicht schlecht.

Die Freundlichkeit war top. Ich habe sehr viel arabisch gelernt und das ist total gut angekommen. Das Personal ist sehr glücklich wenn man sie auf Ägyptisch begrüßt oder sich bedankt. Deutsch, Russisch und Englisch spricht eigentlich so gut wie jeder.

Zimmerservice:
Der Zimmerservice war sehr aufmerksam und hat uns ich glaube 3 mal täglich gefragt ob alles recht sei. Allgemein wurden wir immer gefragt ob alles okay ist,
Ich fand den Boden allerdings nach dem Zimmerservice etwas schmutzig und wollte ohne Flipflops oder Socken nicht laufen. "Beschwerden" wurden sofort behoben, kleines Beispiel: Die Halterung für das Toilettenpapier war wacklig und wurde nach dem berichten sofort behoben. Außerdem war die Klobürste nicht richtig fest, welche auch nach dem aufmerksam machen befestigt wurde. Ich denke das Hotel könnte sich einige Reklamationen sparen wenn der Zimmerservice selbst nach solchen Kleinigkeiten schaut und behebt.

Gastronomie4,0
Es gibt ein Hauptrestaurant, ein kleineres Restaurant, Poolbar, Strandbar.

Auf die Hygiene schien immer sehr geachtet zu werden. Ich hatte nie die Befürchtung mich vor etwas ekeln zu müssen.

Buffet:
Das Bueffet ist für mein Geschmack etwas zu eintönig gewesen. Es gab zwar immer Pute / Rind / Fisch / Gemüse / Reis / Kartoffeln / Nudeln / Suppe / Brot / Salat / Nachspeise. Allerdings es gab nie so Speisen die mich vom Hocker gehauen haben. Ich muss dazu sagen, dass wir 4 Tage lang Magendarm hatten und es wahrscheinlich deshalb das Essen nicht mehr so angemacht hatte. Ich glaube eigentlich nicht, dass es vom Essen gekommen ist, sondern eher der Klimaumstellung geschuldet war und den ganzen kalten Getränken die man ja nicht trinken sollte. Wir hatten also 4 Tage Spaghetti mit Soße :(
Gegrilltes war für mein Geschmack fast nicht zu essen weil es sehr zäh war.

Was ich sehr positiv bewerten möchte ist die nette Omi, die das Brot backt :) Sehr herzige frauen die ihren Job wirklich toll machen.

Hauptrestaurant:
Sehr voll, sehr stressig. Deshalb sind wir gleich am 2ten Tag auf das 2te Restaurant ausgewichen was auch viel familiärer war. War eine gute Entscheidung, wer es am Abend nicht so stressig mag oder sich beim Essen entspannen möchte.

Cocktails:
Bitte arbeitet an den Cocktails! Wir fanden die Cocktails überhaupt nicht gut. Ich weiß nicht ob es aufwendig ist dem Team eine Cocktailsschulung zu spendieren. Außerdem sollten für die Cocktails hochwertige Produkte verwendet werden (Säfte).
Ich denke, dass man mit diesem Punkt sich um einiges steigern kann.

Säfte:
Wer am morgen echten O-Saft haben möchte muss 2,50 € zahlen. Finde ich schade ... sonst gibt es nur den O-saft der nach Zucker schmeckt.

Sport & Unterhaltung3,0
Animation fand ich leider schlecht und nicht unterhaltsam.
An 6 Abenden gab es an 4 Abenden von der gleichen Person Livemusik. Ich bin mir sicher das die Animation noch sehr sehr ausbaufähig ist denn das Team ist groß und vielseitig. Ich fand es sehr gut, dass es auch mal ein Hotel mit Animatorinnen gibt. Es gab nie einen Abend, an dem es auch mal Comedy etc. gab.
Vollball gab es leider nicht am Strand sondern nur oben in der Hotelanlage.

Pool:
Groß und im guten Zustand

Strand:
Wie schon weiter oben beschrieben, überzeugend und für den Badeurlaub bei 40 Grad im September perfekt.

Liegestühle:
Waren am Strand "sehr gut". Überhaupt nicht durchgelegen oder dreckig. Am letzten Tag waren wir noch am Pool, da fand ich die Liegen allerdings nicht so gut.
Sonnenschirme waren ausreichend vorhanden. Man halt IMMER einen Platz bekommen. Egal ob man am Morgen oder am Mittag an den Strand gegangen ist.
War alles kostenlos und inklusive.

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Alle Verkäufer sind Gauner! Das muss man sich im Klaren sein. 50 % sind auf jeden Fall drin. Souvenirs habe ich nachher am Flughafen schönere gefunden, die deutlich günstiger waren.

Wetterverhältnis im September:
37-42 Grad. Gegen Abend sogar wärmer als am Mittag.

Ich habe zwar ein Saumagen aber man sollte auf jeden Fall vorab bereits etwas für den Bauch nehmen. Zu empfehlen ist in Ägypten das Medikament "Antinal"....

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:David
Alter:26-30
Bewertungen:2
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrter Herr David,

vielen Dank, dass Sie sich zu einem Aufenthalt im Iberotel Makadi Oasis Resort entschieden haben und Ihre Einschaetzung unserer Service- und Produktportfolios hier mit anderen potentiellen Interessenten und uns teilen. Wir betrachten Ihre konstruktive Kritik als echte Bereicherung im Sinne unserer anhaltenden Bemuehungen stets erstklassigen Service zu bieten; gleichzeitig bedanke ich mich auch, dass Sie Ihre Kritikpunkte mit positiven Hervorhebungen mischen:

Service/Gastronomie - Die von Ihnen genannten Maengel habe ich mit den jeweiligen Abteilungsleitern besprochen und entschuldige mich fuer die diversen Fehlleistungen. Wir werden bei unseren internen Trainingsmodulen und im operativen Tagesgeschaeft ab sofort noch mehr und verstaerkt Ihre Punkte aufmerksamst miteinbeziehen und darauf achten, dass alle Mitarbeiter sowohl unsere hohen Standards als auch die Firmenphilosophie verstehen und umsetzen. Ganz ausschliessen kann ich einzelne Fehler nie.

Sport Unterhaltung - Vielleicht freut es Sie zu erfahren, dass wir mit Wirkung zum 1.10.2015 das gesamte Animations- und Sportprogramm ueberarbeitet, feinjustiert und neu aufgestellt haben; ich bin ueberzeugt, dass wir bei Ihrem eventuell naechsten Aufenthalt bei uns Ihren Erwartungen entsprechen werden.

Nochmals recht herzlichen Dank fuer Ihr wertvolles Feedback.

Mit freundlichen Gruessen,

Walter Plangenauer
General Manager

NaNHilfreich