Michael (46-50)
Alleinreisendim September 2015für 2 Wochen

Kuredu, Vorsicht macht süchtig

6,0/6
Nette Begrüßung durch die obligatorischen Trommeln.
Dann einen Begrüßungscoctail, erfrischendes kaltes Tuch dabei gereicht bekommen (tat gut bei der Hitze) und anschließendem schnellen Transfer zum gebuchten Sangu Bereich. Alles sehr gut durch organisiert wie man feststellen konnte.

Dort dann in der Sangu Rezeption durch Tina (TUI Reiseleiterin vor Ort) persönlich in Empfang genommen worden und in die wichtigsten Details eingewiesen.
An dieser Stelle einen ganz lieben Dank an Tina! Ist zwar ihr Job aber wie sie diesen lebt, meine Hochachtung!!! Sie immer für ihre Gäste da, Tag für Tag, 7 Tage die Woche ohne Pause und das mit mehr als 12 Stunden am Tag.

Auf Sauberkeit wird auf Kuredu wirklich sehr geachtet. Merkt man in vielen Bereichen. Sei es am Strand, Pool oder den Toiletten der Bars und Restaurants und natürlich in den Unterkünften.

W-LAN funktioniert nicht in allen Breichen der Insel aber in der Water Villa z. Bsp. tadellos.
100 MB sind pro Gast und Tag kostenlos und reichen für E-Mails und whatsapp vollkommen aus. Man hat in den Bars und Restaurants das W-LAN absichtlich deaktiviert da fast alle Gäste dort nur noch mit hängenden Köpfen über ihre Smartphones und Tablets hingen.

Für Lauffaule oder Gäste die nicht gut zu Fuß sind steht am ganzen Tag ein kostenloser Taxitransfer auf der Insel zur Verfügung.

Ein weiterer Vorteil von Kuredu ist das ein deutschprachiger Arzt dort zur Verfügung steht der an allen Tagen der Woche 2 x täglich eine Sprechstunde in seiner Praxis hat.

Lage & Umgebung6,0
Einfach nur traumhaft schön!!! Und dadurch das Kuredu eine größere Insel ist kann man vieles sehen und entdecken und man kennt am dritten Tag nicht bereits jede Palme mit "Vornamen".
Kuredu hat sogar eine kleine Shoppimg Meile wo aber zu meiner Zeit nicht alle Shops geöffnet waren. Ist aber meiner Meinung nach nur für Urlauber interessant die auf ihr typisches Mitbringsel nicht verzichten wollen oder die einige Dinge zuhause vergessen haben.

Zimmer6,0
Ich hatte eine Sangu Water Villa und die wahr absolut top. Sehr sauber, geräumig und gut ausgestattet. Klimaanlage, Fernseher, CD Player mit I-Pad docking Funktion, gut gefüllte Mini Bar,Weinkühlschrank, Safe, Nespresso Maschine, 2 Regenschirme und Regenjacken, Bügeleisen mit Bügelbrett,Akku - Taschenlampe, Bademäntel sowie zusätzliche Badetücher für den Strand bzw. die Liegen.

Für die Nespresso Maschinen gibt es die entsprechen Kapseln in der Mini Bar. Diese sind aber im AI nicht beinhaltet und kosten 2 $ das Stück. Also wer mal zwischendurch einen Espresso oder Kaffe trinken möchte der benutzt den kostenlosen Instantkaffe oder bringt sich von Zuhause selber die Kaffeekapseln mit. Bei REWE z. Bsp. gibt es Kaffeekapseln der Hausmarke TIPP. 10 Stück kosten keine 2,- € und funktionieren in der Nespresso einwandfrei.

Das Bad ist etwas geräumiger und luxoriöser ausgestattet als beispielsweise in den Beach Villen oder Garden Bungalows. Ein Fön ist vorhanden sowie Duschbad, Shampoo und Body Lotion. Der große Unterschied aber zu den anderen Villen ist das die Dusche nicht außen sondern im Bad innen ist. Also dadurch auch schön klimatisiert. Die Dusche ist als Regendusche ausgeführt und sehr geräumig.

Sehr schön ist auch das man zwei Bereiche auf der Terrasse hat. Einen überdachten Bereich mit Tisch, 2 Stühlen und einer bequemen großen Liege im Schatten sowie ein Sonnendeck mit 2 Liegen, Tisch und eigenem direkten Zugang ins Meer.

Das Bad hat eine eigene Terrassentür was ganz praktisch ist wenn man vom schwimmen zurück kommt. Morgens nach dem aufstehen direkt kurz im Meer schwimmen und dann unter die Dusche, traumhaft schön.
Zimmertyp:Villa
Zimmerkategorie:Superior
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
Der Room Service auf Kuredu ist einsame spitze. Wird mehrfach am Tag ausgeführt und immer schnell und diskret. Shareef, der für meine Water Villa zuständige Mitarbeiter war einfach klasse. Hatte ich mal einen kleinen extra Wunsch so konnte ich ihn auch schon als erledigt betrachten.

An dieser Stelle ein ganz großes Lob und Danke an Shareef. Er hat maßgeblich dazu beigetragen das ich einen perfekten Urlaub auf Kuredu in meiner Water Villa verbringen konnte.

Gastronomie6,0
Kann mich wirklich nicht beklagen, ganz im Gegenteil. Das Essen war immer sehr vielfältig, abwechslungsreich und das wichtigste, immer total lecker. Meine Waage zuhause hat mir das leider bestätigt.
Es gab abends immer Themenabende wie maledivisch, indisch, mediteran, französisch, Galadinner und so weiter.
Diese wiederholen sich dann im wöchentlichen Rhytmus was ganz ok ist.

Die Speisen waren immer klasse und man merkte gleich, alles frisch gemacht und nichts vom Vortage aufgewärmt. Es gibt sehr viele verschiedene warme und kalte Speisen am Buffet sowie abends dazu noch 2 Köche die sowohl innen als auch im Außenbereich zusätzlich noch verschiedene Leckereien direkt frisch zubereiten.

Bei der ersten Mahlzeit im Restaurant wird man dann einen persönlichen Kellner zugeteilt der einem während des Aufenthaltes die ganze Zeit umsorft. Rahman, mein Kellner, war besonders aufmerksam. Er achtete stets darauf das ich nie ein leeres Glas hatte. Noch nicht ganz ausgetrunken war er bereits mit einem vollen Glas zur Stelle. Vielen herzlichen Dank an Rahman hierzu.

Auf zwei Dinge möchte ich nun eingehen welche in einer anderen Bewertung sehr negativ dagestellt wurden. Zum einen das die Tische draußen fast alle "weg reserviert" seien und man sich dann um die wenigen noch freien Tische quasi in Ellenbogenmanier mit Gästen aus anderen Bereichen streiten müsse. Dies konnte ich in keinster Weise so nachvollziehen.
Es ist richtig das einige Tische reserviert waren aber es gab noch genügend freie Tische zur Auswahl. Wenn man gleich zu Beginn der Mahlzeiten kommt stellt das kein Problem dar.
Wenn man aber zu den Stoßzeiten kommt dann muss man sich nicht wundern das die Außentische besetzt sind und das ist völlig normal.

Die Tische am Strand die direkt sehr nahe am Meer stehen (erste Reihe) sind zumeist fast alle reserviert und mit Blumen geschmückt. Aber nicht nur für Grün- oder Blaubänder (wie es in einer anderen Bewertung reklamiert wurde) sondern auch für Gäste des Sangu Bereiches die ihren letzten Abend haben und diesen dann besonders genießen sollen.

Weiterhin wurde einmal geschrieben das es als Fisch nur Thunfisch gäbe und sonst nichts anderes. Auch dieses habe ich nicht feststellen können. Es gab immer wieder verschiedene Arten von Fisch am Buffet oder vom Grill.


Sport & Unterhaltung6,0
Das typische Liegen reservieren per Handtücher oder sonstigen Gegenständen findet hier auf Kuredu nicht statt. Man wird auch per Schild am Pool darauf aufmerksam gemacht das man dieses nicht möchte und das das Personal wenn sie so etwas bemerken die Gegenstände von den Liegen entfernt. Finde ich klasse das dieser Unsitte hier so im Vorfeld bereits begegnet wird.

Der Strand ist einfach traumhaft schön und wird täglich vom angeschwemmten abgestorbenen Seegras gereinigt.
Selbst daran erkennt man worauf auf Kuredu alles geachtet wird.

Die Pools und deren Liegen sind alle sehr sauber und luxuriös. Aber habe ich nur 1 x genutzt. Tipp hierzu, vor der Sandbank sind Liegen mit großen stationären Sonnenschirmen die ich nur empfehlen kann, alleine schon wegen ihrer traumhaften Lage mit Blick auf die Sandbank und den Water Villen.

Das Sport - und Entertainment Angebot ist sehr vielfältig und für AI fast alles kostenlos.

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Zum Thema Mückenplage auf den Malediven. Ich hatte mir extra ein Mittel zum einreiben als Schutz mitgebracht, diesen aber nie benötigt. Auch die Moskitonetze am Bett kamen nie zum Einsatz. Normalerweise wenn es auch nur eine Mücke gibt dann wählt die mich unter hundert anderen als Wirt aus. Ich weiß nicht woher dieser glückliche Umstand gekommen ist, ob es der Lage der Water Villa geschuldet war, der Jahreszeit oder der Tatsache das hier auf Kuredu die Brutstätten der Mücken bekämpft werden.
Allerdings habe ich von einem anderem Paar erfahren das sie sehr zerstochen wurden. Sie hatten eine Beach Villa und haben abends oft bei Kerzenlicht auf der Terrasse gesessen.

Wer wie ich zum ersten Mal hier zum schnorcheln gekommen ist und Bartträger ist der sollte sich von zuhause Vaseline zum abdichten der Maske mitbringen. Gibt es hier auch zu kaufen, aber ein kleines Döschen kostet stolze 6 $. Schnorchelsets oder auch nur Flossen kann man sich hier vor Ort bei der Tauchschule ausleihen. Das komplette Set kostet 9 $ pro Tag, wobei jeder 6. Tag kostenlos ist. Nur die Flossen kosten 5 $. Ich hatte mir daher zuvor selbst ein Set im Internet gekauft und mit genommen.

Die Tauchschule dort bietet eine kostenlose Einführung ins schnorcheln an was aber nur sehr allgemein gehalten ist. Hier kann ich den Einführungskurs nur empfehlen. Wird von der deutschen Tauchlehrerin Ronja in einer ganz kleinen Gruppe durchgeführt und kostet 50 $.
Ronja geht auf jeden einzelnen ein und beobachtet und korrigiert wenn notwendig die kleinen Anfängerfehler. Und wenn die Strömung es zulässt bekommt man gleich einen geführten Schnorchelgang zum Hausriff mit dazu.

Langärmelige Bekleidung, lange Hosen, etc. kann man zu Hause lassen denn die braucht man hier wirklich ist. Ein absolutes Muss aber ist guter Sonnenschutz, am besten mit LSF 3 oder höher. Denn auch wenn es hier zuweilen bewölkt ist, die Sonne hier so nah am Äquator ist sehr stark. Schuhe braucht man hier ebenfalls nicht da die komplette Insel in allen Bereichen eine Barfußinsel ist. Es sei denn man möchte irgend einen Sport betreiben wo man Sportschuhe benötigt. Für die Gäste der Sangu Water Villen sind aber z. Bsp. Flip Flops empfehlenswert da sich die Holzstege zuweilen recht stark aufheizen. Diese kann man dann wenn man möchte an Anfang des Steges in extra bereit gestellten kleinen Regalen "parken" und barfuß weiter gehen.

Trinkgelder kann man in Euro oder US Dollar geben wobei aber der Dollar hier die übliche Währung auf der Insel ist. Entweder man tauscht hier vor Ort oder aber macht es so wie ich und besorgt sich Dollars in kleinen Scheinen zuvor bei seiner Hausbank. Aber darauf achten das es aktuelle Noten und keine veralteten sind denn diese haben hier keine Gültigkeit.

Beim AI kann man zwischen dem "Plus-Paket" und dem "Gold-Paket" wählen. Beide werden auf der Kuredu Homepage ausführlich beschrieben. Hatte mich für das Plus-Paket entschieden was die meisten der Gäste hier buchen und was vollkommen ausreichend ist.

Wer ein wenig wehleidig ist was Steine, Muscheln und Korallenstücken im Wasser anbelangt der sollte sich besser Badeschuhe mitbringen. Denn diese gibt es an dem einem oder anderem Strandabschnitt auf Kuredu mal mehr oder weniger.

Ausflüge :

Ich hatte drei Ausflüge mitgemacht. Die Sunset Tour, schöne Bootsfahrt in den Sonnenuntergang wo man auch raus fährt zu den Delphinen. Die Sunset Fishing Tour, Leinenfischen im Sonnenuntergang. War ganz lustig aber es gibt wie auch in allen Gewässern woanders keine Fanggarantie. Die ganztägige Schnorcheltour mit dem Segelschiff "Britt". Ein besonderes Higklight meines Urlaubes. Waren unter anderem am Hausriff von Komandoo und das ist wirklich ein tolles Erlebnis dort zu schnorcheln. Wer keine 135,- $ dafür ausgeben möchte kann als Alternative einen Halbtagesausflug zum Riff von Kommandoo buchen.

Tipp für Raucher die über Abu Dhabi anreisen. Steht nicht in der Warteschlange der ersten Rauchmöglichkeit, eine Raucherkabine für max. 2 Personen. Geht weiter Richtung Abfluggate und wenn man im Duty Free Bereich ankommt dann mit der Rolltreppe eine Etage höher. Rechter Hand ist ein Restaurant und in diesem befindet sich eine geräumige Raucherlonge.
Im Flughafen von Male sind die Check In Schalter hinter der Sicherheitskontrolle. Also einmal drin und dann kann man nicht mehr raus. Ist für Raucher aber kein Problem da es eine geräumige Raucher Longe im Obergeschoss gibt.


Fazit :

Ich kann Kuredu jedem bedenkenlos empfehlen. Hier stimmt einfach alles und ich weiß das ich bald wieder kommen werde denn jetzt habe ich eine neue Sehnsucht und die heisst Kuredu.

P.S.: an dieser Stelle auch meinen hertzlichen Dank an Johanna G. (German Island Host). Sie hatte sich im Vorfeld meiner Reise ausführlich meiner Fragen per Mail angenommen.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel ist besser als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Alleinreisend
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Michael
Alter:46-50
Bewertungen:2
Kommentar des Hoteliers
Lieber Michael,

vielen herzlichen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, diese ausführliche Bewertung zu schreiben und vor allem auch auf vorangegangene Bewertungen eingehen und diese richtig stellen!

Dass es auch bei Ihnen vor allem das Personal war, das Ihren Urlaub zu so einem Traumurlaub werden ließ, freut uns ganz besonders! Ihr besonderes Lob an die genannten Mitarbeiter geben wir sehr gerne weiter!
Bestimmt sehr wertvoll für zukünftige Kuredu-Gäste sind Ihre vielen Tipps und auch Ihr Hinweis, dass alle Fragen im Vorfeld gerne an mich gesendet werden können unter der unten angegebenen E-Mail-Adresse.

Lieber Michael, für uns das größte Lob, ist Ihr festes Vorhaben, einmal wieder zu kommen! Wir werden uns auch dann wieder bemühen, damit Sie Ihren wohlverdienten Urlaub im Paradies von Anfang bis zum Ende rundum genießen können!

Bis dahin senden wir Ihnen sonnige Grüße aus den Malediven im Namen des gesamten Kuredu-Teams,

Johanna Gönen
Island Host
Islandhosts1@kuredu.com
www.kuredu.com
NaNHilfreich