phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 UhrReisebüro Täglich 08:00-23:00 Uhr0720 710 882HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom
infoHier geht es zu aktuellen Fragen, Reisehinweisen und Stornierungsmöglichkeiten rund um Corona arrow-right
Nora (26-30)
Verreist als Familieim Februar 2020für 1-3 Tage

Null Kulanz trotz Bruchs am Fuß

2,0/6
Grundsätzlich ein feines Hotel...Aber
Kulanz (auch in Bezug auf uns als ehemalige Gäste) scheint für Familie R. ein Fremdwort zu sein.
Frau R. (Hotelleiterin) würgte vor Ort jedes persönliche Gespräch mit uns ab. Wir wissen nicht aus welchem Grund. Aber Höflichkeit, Freundlichkeit und Gastfreundschaft sehen anders aus.
Trotz einer Fraktur am Fuß (Obergurgl ist ein Skiort!) und Vorlage des Arztbriefes ließ uns Familie R. anreisen und wir konnten das Zimmer nicht stonieren (obwohl noch kanpp 2 Wochen vor unserem Aufenthalt lagen) oder eine Gutschrift für einen späteren Aufenthalt bekommen (in anderen Hotels ist das trotz anders lautender Stornierungsbedinungen üblich, da dem Hotel Ausnahmen stets möglich sind). Es fehlte schlicht am guten Willen. Weder per E-Mail noch persönlich kam ein einziges Wort der guten Besserung zur Fußfraktur von Familie R. und das obwohl ich mit Krücken durch das Hotel hummpeln musste (Wo bleiben hier die Grundzüge der Höflichkeit?).
Seltsam war auch, dass Familie R. behauptete, sie hätten versucht das Zimmer an andere Gäste zu vermieten, aber das habe nicht geklappt. Auf booking.com war für unseren Buchungszeitraum aber kein Zimmer mehr verfügbar (entsprechenden Screenshot ließ ich dem Hotel zukommen). So etwas hinterläßt ein ungutes Gefühl.
In einer anderen Unterkunft in Obergurgl war eine Stornierung aufgrund meines Bruchs problemlos möglich, man wünschte mir gute Besserung und das obwohl diese Unterkunft noch nicht einen Cent an uns verdient hatte.

Lage & Umgebung4,0

Zimmer4,0
Positiv: Sauberes Zimmer
Negativ: Bei Ankunft weder eine Flasche Wasser noch ein Wasserglas im Zimmer (so konnten wir nach Ankunft nicht mal Leitungswasser trinken). Sollte bei den Zimmerpreisen drin sein.
Den Föhn im Bad ist ineffizient, besser eigenen mitnehmen.

Service1,0
Frau R. (Hotelleiterin) würgte jedes persönliche Gespräch mit uns ab. Wir wissen nicht aus welchem Grund.
Aber Höflichkeit, Freundlichkeit und Gastfreundschaft sehen anders aus. Frau R. sprach nur das absolut nötigste mit uns und wir fühlten uns durch sie nicht willkommen. Wir hatten das Gefühl, kaum hatte das Hotel die ca. 600€ durch uns bekommen, war reden nicht mehr nötig (das wirkt sehr geschäftsorientiert). E-Mails wurden bereits vor Anreise nicht, sporadisch oder nur mit großer Verzögerung sehr wortkarg beantwortet. Was uns die Anreiseplanung unnötig erschwerte, 48h vor Anreise hatten wir noch keine finale Bestätigung, ob wir kommen können.
Das alles kann nicht allein mit einer hohen Arbeitsbelastung begründet werden.
So behandelt man Gäste nicht und Gäste, die wie wir schon einmal dort waren, erst recht nicht.


Gastronomie4,0
Grundsätzlich gutes, frisches Frühstück.
In heutigen Zeiten könnte man auch einen veganen Aufstrich und einen veganen Milchersatz zur Verfügung stellen, zumal wir rechtzeitig vor Anreise darum baten.

Sport & Unterhaltung4,0
Toller Wellnessbereich!
Der Wellnessbereich hat leider nur bis 20:00 Uhr auf. Das ist schade, denn gerade zwischen 20:00-22:00 Uhr wäre interessant, da man davor Abendessen ist.

Hotel2,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im Februar 2020
Reisegrund:Winter
Infos zum Bewerter
Vorname:Nora
Alter:26-30
Bewertungen:1
NaNHilfreich