phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 UhrReisebüro Täglich 08:00-23:00 Uhr0720 710 882HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom
Archiviert
Inga & Holger (41-45)
Verreist als Paarim Januar 2015für 2 Wochen

Sonne, Strand und Meer, das geht das Herz auf!

5,3/6
Wir waren Anfang Januar 2015 (2 Wochen nur Sonnenschein bei 30 °!!!!!!!!!!!!!!!) im Temple Tree Hotel und es hat alles gepasst. Da noch nicht alle Zimmer fertiggestellt sind (ein zweiter großer Pool ist bereits in Betrieb), war es recht ruhig im Hotel. Unser Zimmer (STANDARD) war völlig ausreichend von der Größe und der Ausstattung (sehr komfortable Betten, wenn jemand Probleme mit dem Rücken hat). Alle Zimmer haben Blick auf´s Meer! Das Hotel liegt zwar direkt an der Hauptstraße und der Bahnstrecke, jedoch bekommt man kaum etwas mit, da die Zimmer durch einen Zwischentrakt abgeschirmt sind.

Ansonsten ist das klar struckturierte Hotel mit Rezeption, Lounge, offenem Restaurant und Hotelbar sowie einem Spa ausgestattet. Im baumbepflanzten Garten mit direktem Zugang zum Strand (teilweise angenehm schattig) stehen den Gästen kostenlose Liegen mit Auflage und Handtüchern zur Verfügung. Mind. 2 Bademeister kümmern sich um die Gäste. Zudem sind die Gärtner im fleißig bemüht,
die Anlage sauber zu halten. Alles immer tip top!
Das Gleiche gilt selbstverständlich auf für das freundliche Personal (spricht teilweise auch ein wenig deutsch, ansonsten alles in englisch) an Rezeption, Restaurant und Zimmer.

Strand und Meer: schöner langer Sandstrand, leicht abfallend ins Meer, Wassertemp. ca. 28 °, jedoch immer Wellen (nicht für kleine Kinder geeignet!), die auch mal etwas heftiger ausfallen.......

Wir hatten Halbpension gebucht, was völlig ausreichend ist. Die ersten 10 Tage stand uns zum Frühstück
ein umfangreiches Buffet zur Verfügung, die letzten 3 Mal wurde es serviert (aufgrund der wenigen Gäste). Lecker: Sri Lanka-Frühstück mit Curry-Gerichten (warm) und viel frischem Obst. Zum Abend gab es ein 4-Gang-Wahlmenü (super lecker, jedoch für uns ein wenig zu europäisch). Wer gerne richtig einheimische Küche möchte, sollte einmal in eines der Strandrestaurants gehen. 1 x pro Woche Barbecue-Abend am Strand gegen Aufpreis (1.500 Rupien pro Person), was sich auf jeden Fall lohnt.

Das Hotel selber liegt ca. 10 Fahrminuten (Tuk Tuk) südlich von Bentota und Aluthgama entfernt. Tuk Tuks stehen immer vor dem Hotel bereit (unsere Empfehlung: Fahrer Ajith, rotes Tuk Tuk mit Endkennziffer 74, Tel. 0718320646 > über Rezeption anrufen lassen) und für ca. 500 Rupien (hin und zurück) ein preisgünstiges Erlebnis. Montags ist immer Markttag in Aluthgama. Ajith begleitet die Gäste zum Markt und Einkaufen, jedoch ist er nicht aufdringlich! Bei Fragen hilt er gerne weiter z.B. wo gibt es
Postkarten und Briefmarken zum kaufen? Die Briefmarken bekommt man nur bei der Post, ohne ihn hätten
wir diese nie gefunden.

Über unsere Reisegesellschaft wurden uns auch Ausflüge angeboten. Da diese jedoch immer morgens
früh beginnen solten (ca. 05.00 Uhr), hat uns dies abgeschreckt. Wir haben uns daher ein Taxi (Hotelpersonal kann da weiterhelfen) gemietet (klimatisierter Van für ca. 7.000 Rupien > ca. 50 EUR) und uns eine Schildkrötenfarm und Galle angesehen, sowie eine Bootsfahrt unternommen. Eintritte etc. sind natürlich extra zu zahlen. Sollte man jedoch unbedingt einmal machen! Preislich kommt man beinahe auf
das Gleiche wie mit der Reisegesellschaft heraus.

Fazit der Reise: war alles toll, wir kommen wieder!

Reisetipps:
Visum unbedingt vor Reiseantritt besorgen (über Reisegesellschaft problemlos) und unbedingt die
Paßnummern vergleichen! Ansonsten muß man zum Einwanderungsbüro und das dauert. Wir hatten
einen Direktflug über Sri Lankan-Airline gebucht (empfehlenswert) und bekamen im Flugzeug eine zusätzliche Einwanderungskarte zum Ausfüllen. Diese muß mit dem Paß und Visum vorgelegt werden.
Bei anderen Fluggesellschaften (z.B. Emirates) mit Zwischenlandung gibt es diesen Service nicht, so
daß man die Karte erst im Flughafen erhält.

Mückenabwehrmittel unbedingt für abends mitnehmen!! Teilweise verirrt sich auch mal eine im Zimmer,
daher Balkontüren immer zulassen.

Bargeld: Wir haben 3 Mal erfolglos versucht, mit der EC-Karte Geld am Automaten abzuheben. Mit Kredit-
karten geht es problemlos, jedoch sehr teuer. Daher genügend Bargeldreserven mitnehmen (Safe im Zimmer) oder alles mit Kreditkarte bezahlen.
Direkt am Flughafen Geld wechseln (guter Kurs), zudem hat man gleich Rupien für das wichtigeTrinkgeld.

Mitbringsel: Tee und Gewürze

wichtiger Hinweis für Kaffeetrinker: es gibt nur löslichen Kaffee (na ja......) im Hotel, daher am besten
seinen Kaffee + Filter von zu Hause mitbringen

Lage & Umgebung5,2
Verkehrsanbindung & Ausflugsmöglichkeiten6,0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten4,0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung5,0
Restaurants & Bars in der Nähe5,0
Entfernung zum Strand6,0

Zimmer5,5
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)6,0
Größe des Badezimmers5,0
Sauberkeit & Wäschewechsel6,0
Größe des Zimmers5,0
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service5,3
Rezeption, Check-in & Check-out5,0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals5,0
Freundlichkeit & Hilfsbereitschaft6,0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)5,0

Gastronomie5,3
Vielfalt der Speisen & Getränke5,0
Sauberkeit im Restaurant & am Tisch5,0
Atmosphäre & Einrichtung5,0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke6,0

Sport & Unterhaltung5,0
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)4,0
Zustand & Qualität des Pools5,0
Qualität des Strandes6,0

Hotel5,7
Zustand des Hotels6,0
Allgemeine Sauberkeit6,0
Behindertenfreundlichkeit5,0

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Januar 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Inga & Holger
Alter:41-45
Bewertungen:3
NaNHilfreich