Cap Formentor

97% Weiterempfehlung 5.5 von 6 Gesamtbewertung
5.5 6 200
“Per Auto zum Cap Formentor” mehr lesen
im März 24, Andreas , 36-40
“Stürmischer Ausflug zur Halbinsel Formentor” mehr lesen
im Februar 24, Heidi W , 66-70

Infos Cap Formentor

Am nordöstlichsten Ende Mallorcas ragt eine markant geformte Landzunge in das Meer. Umgeben von einer Steilküste, die am höchsten Punkt 384 Meter über dem Meeresspiegel erreicht. Etliche Aussichtspunkte auf der Strecke zum Cap bieten spektakuläre Blicke auf Meer und Küste. Die Straße führt von Port de Pollença über zahlreiche Serpentinen bis zum Leuchtturm Far de Formentor. Das Restaurant sowie eine bezaubernde Aussicht, an klaren Tagen bis Menorca, lädt hier zum Verweilen ein.

Verfasst von HolidayCheck

Dieser Beitrag ist abgeschlossen.
Beitrag melden

Hotels in der Nähe: Cap Formentor

alle anzeigen

200 Bewertungen Cap Formentor

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers Heidi-55
Heidi W

Stürmischer Ausflug zur Halbinsel Formentor

Die Halbinsel Formentor mit ihrer steil ins Meer abfallenden Felsküste, an dessen Spitze sich das Cap Formentor befindet, hatten wir bei unserem Besuch Ende Februar 2024 als wilde, stürmische, raue und abweisende nördliche Spitze der beliebten Touristeninsel Mallorca erlebt. Aber gerade diese extreme Wettersituation hatte ihren besonderen Reiz.weiterlesen

im Februar 24
Bild des Benutzers Herb.W.
Herbert

Wilde Felsküste an der Halbinsel Formentor

Im Norden von Mallorca ragt die Halbinsel Formentor wie ein Finger in das Mittelmeer. Das Cap Formentor (sozusagen der Fingernagel am Finger) ist der nördlichste Punkt Mallorcas. Steile und zerklüftete Klippen zeichnen die Halbinsel und das Cap aus. Als wir im Februar 2024 hier waren, war es unverhältnismäßig stürmisch, das Mittelmeer jagte eine Welle nach der anderen gegen die Felsenküste – ein echtes Spektakel. Wir waren mit im Rahmen einer Busrundfahrt hier. Während es außerhalb der Saiso...weiterlesen

im Februar 24
Bild des Benutzers HolidayChecker24668999
Andreas

Per Auto zum Cap Formentor

Wir sind morgens mit dem Auto hin. Man sollte zumindest mal in den Bergen gefahren sein für diese Strecke. Wichtig ist auch die Uhrzeit: je früher desto besser. Ab spätestens 10 Uhr wird es am Leuchtturm eng mit Parkplätzen. Auf dem Weg zurück wird dann die Anzahl der Radfahrer und Autos / Busse deutlich mehr. Also: der frühe Vogel fängt den Wurm :-)weiterlesen

im März 24
Bild des Benutzers HolidayChecker23630561
Sabrina

Ein Muss wenn man auf der Insel ist

Wir sind mit dem öffentlichen Shuttlebus sowohl zum Cap Formentor als auch zum Mirador (Aussichtsplattform mit Blick Richtung Cap) gefahren. Von Alcúdias Altstadt ist dies ganz einfach möglich. Der Bus mit der Nummer 334 fährt ab 9:30 Uhr jeden Tag im Abstand von 35 Minuten dorthin. Bezahlung am besten mit Karte, in bar ist es wesentlich teurer (ca. 40% mehr). Es gibt auch Rabatte, wenn man mit der gleichen Karte für mehrere Personen direkt hintereinander bezahlt. Man darf nur beim Aussteigen...weiterlesen

im September 23
Bild des Benutzers HolidayChecker24139400
Sven

Hübsch

Cap de Formentor sollte man gesehen haben. Im Nordosten von Mallorca. Es gibt einen Bustransfer der komplett Sinn macht für hin und zurück für 6 € pro Person. Die Gaststättenpreise sind gehoben. Viele verrückte Fahradfahrer.weiterlesen

im Juni 23

Altersgruppen

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Sehenswürdigkeiten

Cap Formentor

Nightlife

5 Oceanos Chillout Bar

Shopping

Markt

Hotels in der Umgebung