phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr0720 710 882HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom

100% Weiterempfehlung 5.2 von 6 Gesamtbewertung
5.2 6 6
“Schloss Weißenstein” mehr lesen
im Mai 19, Snake Plissken , 51-55
“Zeitreise in einen barocken Sommer-Traum” mehr lesen
im Juli 18, Jörn , 51-55

Infos Schloss Weißenstein

Bei Schloss Weißenstein handelt es sich um eines der wichtigsten süddeutschen Barockschlösser. In nur 7 Jahren wurde es als Sommerresidenz für den Fürstbischof von Bamberg und Mainz (und damit auch Kurfürsten) Lothar Franz von Schönborn zwischen 1711 und 1718 errichtet. Nicht nur die Außen-Architektur Dientzenhofers, das imposante Treppenhaus oder der Marmorsaal sind beeindruckend, sondern auch die Gemäldegalerie. Noch immer dürfte es sich dabei um eine der größten privaten Sammlungen von Gemälden des 16-18 Jhds. handeln. Dort finden sich u.a. Rubens, Breughel, Van Dyck, Tizian sowie ein beachtliches Werk einer der wenigen Malerinnen dieser Zeit (Artemisia Gentileschi). Das Schloss erlaubt einen guten Einblick in das höfische Leben des fränkischen Barocks.
 
Von April bis Oktober finden zwischen 10 und 16 Uhr zu jeder vollen Stunde Führungen statt (6€). Nach Vereinbarung und an bestimmten Terminen gibt es außerdem Sonderführungen (Architektur, Gemäldesammlung). Der Park wurde ín einen englischen Landschaftspark umgewandelt und kann ebenfalls besucht werden.
 
In Pommersfelden ist das Schloss nicht zu übersehen. Es ist verkehrstechnisch gut angebunden und von Nürnberg über die A3 in 40 Minuten, von Würzburg in ca 60 Minuten zu erreichen. Von Bamberg sind es ca 20km Landstraße (oder B505).
 
Zum Einkehren gibt es verschiedene Möglichkeiten: das Restaurant des Schlosshotels, gegenüber ein Italiener, zwei traditionelle, fränkische Gasthöfe (Grüner Baum oder Volland in Limpach), das Bäckereicafé Burghard oder das Kulturcafé, wo man wunderbar draußen sitzen und den Ausblick bewundern kann. In der näheren Umgebung gibt es zahlreiche Brauereien (Sambach, Höchstadt, Aisch, Adelsdorf, Herrnsdorf....) und Biergärten (Zentbechhofen, Aisch, Reundorf, Kreuzberg) mit bemerkenswert günstigen Preisen. 
 
 

Hotels in der Nähe: Schloss Weißenstein

alle anzeigen

6 Bewertungen Schloss Weißenstein

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers snakeplissken
Snake Plissken
Alter 51-55

Schloss Weißenstein

Zum Besuch vom Schloss Weißenstein war ich im Grunde für die Veranstaltung „Gartenlust“ das Jährlich dort abgehalten wird. Das Schloss ist wahrlich eine Pracht und das in der kleinen Gemeinde Pommersfelden. Erbaut wurde es im Jahre 1711-1718 und für den Kurfürsten diente es als Sommerresidenz, heute ist es im Besitz der Fam. Schönborn. Eine Führung wird angeboten und ist kostenpflichtig. Besonders Sehenswert ist der wahnsinnig großer Schlosspark, die sehr alten Bäume und der unten liegende gr... weiterlesen

im Mai 19
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers LeRacou66
Jörn
Alter 51-55

Zeitreise in einen barocken Sommer-Traum

Das Schloss Weissenstein wurde vor mehr als 300 Jahren als Sommerresidenz vom Bamberger Fürstbischof Lothar Franz von Schönborn in Auftrag gegeben und in nur sieben Jahren Bauzeit bis 1718 fertigstellt. Der Innenausbau nahm dann allerdings noch weitere 10 Jahre in Anspruch – im Rahmen einer Führung versteht man sofort, warum: Bereits das dreistöckige Treppenhaus im Mittelbau des Schlosses ist umwerfend prunkvoll gestaltet und wird von einem Deckenfresko überspannt, welches alle vier zu dieser... weiterlesen

im Juli 18
100% hilfreich
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers snakeplissken
Snake
Alter 46-50

Schloss Weißenstein

Hier besuchte ich das Schloss Weißenstein in Pommersfelden. Grund hierfür war für mich die Ausstellung "Faszination Garten" das jährlich dort abgehalten wird. Parkplätze werden auf den Wies`n zur Verfügung gestellt kostenlos". Das Schloss selbst ein Hammer, wurde zwischen 1711 und 1718 von Franz von Schönborn erbaut und diente als Sommerresistenz. Wenn man im Schloss selbst ist kann man sich in dieser Zeit zurückversetzen. Das Schloss selbst konnte ich von Innen nicht besichtigen, hierfür feh... weiterlesen

im Mai 16
100% hilfreich
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Rainer01
Rainer
Alter 56-60

Sehr großes Schloss

Das riesige Schloss Weißenstein wurde zwischen 1711 und 1718 im Barockstil erbaut. Das Schloss diente als private Sommerresidenz und ist bis heute im Besitz der Familie Schönborn. Es kann besichtigt werden. Besonders sehenswert ist das Treppenhaus mit seinem Deckenfresko und die Sala terrena. Das Treppenhaus diente Balthasar Neumann als Vorbild bei der Konzeption des Treppenhauses in der Würzburger Residenz. Der Gartensaal des Hauses, die Sala terrena, ist aufwendig als eine Muschelgrotte a... weiterlesen

im November 15
0% hilfreich
Gesamtbewertung 5.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers ConDoin
Lars
Alter 36-40

Schönes Schloss, aber schwierig zu besichtigen

Wir wollten das schöne Schloss auf unserer Rundfahrt besichtigen. Leider ist das nur zu bestimmten Zeiten möglich. Wir waren auch zum möglichen Zeitpunkt einer öffentlichen Führung Vorort, aber leider war die Tür zur Führung verschlossen. Danach blieb nur eine kurze Besichtigung von außen übrig. Schade, da das Schloss einen schönen Eindruck von außen macht. Vielleicht muss man es als Hotelgast versuchen, da in den schönen alten Mauern auch ein Hotel steckt. Für einen kurzen Stopp, der auf d... weiterlesen

im Juni 13
Gesamtbewertung 3.0
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Nightlife

Noch kein Reisetipp vorhanden. Haben Sie einen? Reisetipp abgeben

Hotels in der Umgebung