Vater mit seiner Tochter beim Strandurlaub ©CasarsaGuru/iStock
© CasarsaGuru/iStock

Familienurlaub

Die 5 schönsten Strände für Familien auf der Insel Brač

Mirjam BlakeReisejournalistin

Urlaub an einem Strand der Insel Brač ist eine großartige Möglichkeit, um mit der Familie zusammen zu sein und gleichzeitig eine erholsame Auszeit vom Alltag zu genießen. Die kroatische Insel punktet mit wunderschönen Landschaften, dem herrlich klaren Meerwasser und abwechslungsreichen Freizeitaktivitäten. Hier sind die Top 5 der besten Familienstrände auf der Insel Brač.

Folge unserem WhatsApp Kanal!Gutscheine, Gewinnspiele, relevante News & Updates zum Thema Reisen!Zum Kanal
1
Sonnenaufgang am Zlatni Rat Strand in Bol, Insel Brac, Kroatien ©Giorgio Filippini/HUBER IMAGES
Sonnenaufgang am Zlatni Rat Strand in Bol, Insel Brac, Kroatien ©Giorgio Filippini/HUBER IMAGES

Zlatni Rat, bei Bol

Der berühmteste Strand von Brač

Das Goldene Horn von Bol – von den Einheimischen „Zlatni Rat“ genannt – ist der bekannteste Strand von Brač und zugleich eine ideale Anlaufstelle für den Familienurlaub. Diesen Namen verdankt der weiße, feine Kieselstrand im Süden der Insel seiner ungewöhnlichen Form. Die Landzunge ragt etwa 500 Meter ins Meer hinein. Der Zugang ins azurblaue Wasser ist direkt am Horn sehr flach und daher ideal für kleine NichtschwimmerInnen oder SchwimmanfängerInnen. Die mediterranen Nadelbäume des angrenzenden Wäldchens spenden ausreichend Schatten. Wer näher ans Meer will, mietet sich eine Liege mit Sonnenschirm, um einen erholsamen Strandtag zu verbringen. Aktive Familienmitglieder können sich für den Aquapark, Tauchen, Surfen, Segeln, Kajakfahren oder Paragliding entscheiden. NaturliebhaberInnen werden sich in den atemberaubenden Blick auf die Küste und das Meerespanorama verlieben.

Da an dieser Stelle ein stärkerer Wind weht als im Norden, können die Wellen draußen auf dem Meer höher ausfallen. Je weiter Badegäste am Strand entlang nach Osten oder Westen gehen, umso steiniger und tiefer wird der Einstieg ins Wasser. Im Westen gibt es einen FKK-Strandabschnitt. Im Osten ist die Ortschaft Bol gelegen. Obwohl am Strand Bars und Essensstände vorhanden sind, ist die Vielfalt des kulinarischen Angebots in Bol größer. Die Strandpromenade führt direkt in die Innenstadt, was einen etwa 20-minütigen Spaziergang bedeutet. Dieser Weg wird BesucherInnen ohnehin geraten, weil sie bei der Anreise mit dem Auto am besten im Ort parken sollten. Schneller geht es mit einem der Taxiboote, die zwischen Zlatni Rat und dem Hafen von Bol pendeln.

2
Der Strand Tri Mosta in Supetar, Insel Brač, Kroatien ©Fabiano Waewell/iStock
Der Strand Tri Mosta in Supetar, Insel Brač, Kroatien ©Fabiano Waewell/iStock

Tri-Mosta-Strand, Supetar

Perfekter Strand für Familien

Der bekannte Ferienort Supetar im Nordwesten von Brač ist zugleich das touristische Zentrum der Insel. Vom Hafen aus verkehrt beispielsweise eine Fähre in die Stadt Split auf dem Festland. Strände hat Supetar gleich mehrere. Im Nordwesten liegt der Hauptstrand Tri Mosta, der aus Kieselsteinen und betonierten Liegeflächen besteht. Der Name des Strandes bedeutet „drei Brücken“, denn drei Betonbrücken ragen hier direkt ins türkisblaue Meer hinein. Tri Mosta ist zu Recht sehr beliebt und bestens ausgestattet mit einem Spielplatz, Duschen, Umkleidekabinen, Toiletten, Sonnenschirmen und Liegen zum Mieten. Natürlicher Schatten kommt von der üppigen Vegetation in unmittelbarer Nähe. Das Wassersportprogramm ist vielfältig und reicht von Jetski über Boots- und Kajakfahrten bis zu Wind- und Kitesurfen. Darüber hinaus finden hungrige BadeurlauberInnen am Strand zahlreiche Restaurants und Bars mit einem großen Speisen- und Getränkeangebot – eine Mischung aus regionalen kroatischen Gerichten und internationaler Küche.

Für die Sicherheit der Badegäste sorgen Rettungsschwimmerstationen, die den Bereich von Tri Mosta überwachen. Die gute Erreichbarkeit mit dem Auto ist durch Parkplätze direkt am Strand gegeben.

3
Blick auf die Küste der Insel Brac und Strand Banj im touristischen Ort Supetar, Kroatien ©Dreamer4787/iStock
Blick auf die Küste der Insel Brac und Strand Banj im touristischen Ort Supetar, Kroatien ©Dreamer4787/iStock

Banj-Strand, Supetar

Bester Badeurlaub für Klein und Groß

Wer Supetar mit der Familie besucht, sollte sich auf jeden Fall noch einen weiteren Strand anschauen. Banj befindet sich in östlicher Richtung, direkt in der Nähe von Tri Mosta. Vom Zentrum von Supetar aus erreichst Du diesen angesagten Ort in etwa 15 Gehminuten. Banj weist zwar nicht so viele Möglichkeiten für Wassersport auf wie Tri Mosta, dafür aber ein paar andere Highlights für Kinder. Der Strand aus Kieseln und Sand liegt windgeschützt und ist bei Familien für die Schatten spendenden Bäume, das flach abfallende, saubere Wasser sowie für die kinderfreundlichen Aktivitäten beliebt: Bei Wasserrutsche und Aquapark schlagen die Herzen der Kleinen höher. Tretbootfahren oder Beachvolleyball sind weitere mögliche Familienaktivitäten. In der Nähe können die Größeren mit den Eltern eine Tauchschule aufsuchen, um gemeinsam in die Unterwasserwelt einzutauchen.

Der Service am Strand umfasst Duschen, Liegestühle und Sonnenschirme zum Mieten. In östlicher Richtung sind einige Restaurants und Bars, ein Fun Park für Kinder und ein öffentlicher Parkplatz gelegen.

4
Lovrecina Bucht und Strand in der Nähe der Stadt Postira, Bol, Insel Brac, Kroatien ©Paolo Giocoso/HUBER IMAGES
Lovrecina Bucht und Strand in der Nähe der Stadt Postira, Bol, Insel Brac, Kroatien ©Paolo Giocoso/HUBER IMAGES

Lovrečina, bei Postira

Sandstrand für SonnenanbeterInnen

Auch der Strand Lovrečina im Norden bietet alles, was Deine Familie für einen unvergesslichen Strandurlaub braucht. Der einzige Sandstrand von Brač kann mit dem Auto direkt angefahren werden. Es stehen kostenpflichtige Parkplätze zur Verfügung. Viele UrlauberInnen wählen die Anreise auf dem Seeweg und kommen per Boot in die schöne Badebucht. Der Strand der blauen Lagune ist nicht breit, sondern auf etwa 100 Metern in die Länge gezogen. Er wird von majestätischen Pinien gesäumt. Der Einstieg ins Meer ist recht flach – ein wahres Paradies für NaturfreundInnen und alle, die einen ruhigen und friedlichen Urlaubsort suchen. Da vor Ort keine Aktivitäten geboten werden, solltest Du die Taucherbrille nicht vergessen. Im glasklaren Wasser der Adria kann die Meereswelt der kroatischen Insel entdeckt werden.

Der Strand ist mit Duschen ausgestattet. Ein paar Schritte weiter entfernt kehren Badegäste in einem Restaurant und einer Strandbar ein, um sich zu stärken und sich eine erfrischende Pause zu gönnen. Falls Du Dich für Geschichte begeisterst, wird es Dich freuen, dass in Strandnähe die Ruinen einer Kirche und eines römischen Sommerhauses liegen. Der Strand war nämlich schon vor vielen Jahrhunderten ein beliebter Freizeitort.

5
Sumartin-Strand auf der Insel Brač, Kroatien ©mariiakamenska/iStock
Sumartin-Strand auf der Insel Brač, Kroatien ©mariiakamenska/iStock

Baywatch-Strand, Sumartin

Erholsame Auszeit und Wasserspaß

Am östlichen Ende von Brac wartet ein unvergesslicher, kleinerer Strandabschnitt auf Deinen Besuch: Am Baywatch-Strand – oder einfach Sumartin-Strand genannt – kannst Du abseits vom touristischen Trubel Sonne tanken und mit den Kindern in der Adria schwimmen oder schnorcheln gehen. Der Strand besteht aus Kieseln und weist zudem felsige Elemente auf, weshalb Badeschuhe angebracht sind. Im Meer schwimmt ein großer, kostenpflichtiger Wasserspielplatz, auf dem die etwas älteren Kinder toben können, während die Eltern bei einem kühlen Getränk in der Beach Bar zur Ruhe kommen. Dabei sehen sie hinüber auf die Küste des kroatischen Festlands, genauer auf die Stadt Makarska. Von Sumartin fährt eine Fähre regelmäßig dorthin.

Um diesen naturnahen Strand zu erreichen, ist ein kleiner Spaziergang von etwa 15 Minuten nötig. Die direkte Zufahrt mit dem Auto ist nicht möglich. Am Strand gibt es keinen Sonnenschutz, weshalb Familien sich für ihren Besuch entsprechend ausrüsten müssen oder ihr Lager im nah gelegenen Wäldchen aufschlagen sollten.

Top Angebote auf der Insel Brac

Alle Anzeigen
Entdecke ähnliche Urlaubsthemen
Geschrieben von:Mirjam Blake