Playa de MogánStrand in Puerto de Mogán, Gran Canaria

Populär
100%
3 Bewertungen
Erholung
Erholung
Familien
Familien
Beach in Puerto De Mogan
Hafen von Puerto de Mogan auf Gran Canaria
Sonnige Urlaub

Künstlich angelegte Bucht mit goldenem Sand

Stand 17.06.2022
Sandstrand
Bebaut (Minimale Bebauung)
Barrierefrei
Der Playa de Mogán ist ein künstlich angelegter Strand im Südwesten der Insel Gran Canaria. In eine atemberaubende Kulisse eingebettet, bietet der Sandstrand in alle Richtungen einen unglaublichen Ausblick. Wenn Du aufs Meer hinausschaust, hast Du beinahe das Gefühl, vor einem See zu stehen, denn das Wasser vor dem gold-beigefarbenem Sand liegt ruhig und klar da. Durch die beiden Wellenbrecher ist die Bucht nahezu geschlossen. Die Flaniermeile, die von Palmen gesäumt ist, lädt zum Shoppen, Schlemmen und Schlendern ein. Wer ein bisschen was erleben möchte, kann sich getrost an einen der zahlreichen Wassersportclubs wenden und den Tag mit einem Jetski, Gleitschirm oder auf dem Bananenboot verbringen.
Duschen
Duschen
Gastronomie
Gastronomie
Liegestühle
Liegestühle
Toiletten
Toiletten
Parkplätze
Parkplätze
Lifeguard
Lifeguard
covidInformationen zu aktuellen Corona-Maßnahmen

StrandCheck

Erholung
positive recommendation
ErholungDer Stadtstrand Playa de Mogán bietet zwar eine schöne Kulisse, ist allerdings durch die dicht angrenzende Promenade nicht ganz so erholsam und entspannend, wie andere Strände an nahegelegenen Badeorten.
Familien
positive recommendation
FamilienFamilien lieben den Playa de Mogán. Neben einem Kinderspielplatz locken hier auch zahlreiche kinderfreundliche Restaurants und ein besonders ruhiges Meer, in dem auch kleinere Kinder ausgelassen planschen können.
Party
positive recommendation
PartyZahlreiche Cafés und Restaurants bieten eine bunte Abendunterhaltung, wobei sich einige Meter abseits des Strands auch coole Clubs finden, in denen Du durchaus die Nacht zum Tag machen und ausgelassen feiern kannst.
Wassersport
negative recommendation
WassersportDirekt am Strand findest Du ein großzügiges Angebot an verschiedenen Kursen und auch Equipment-Verleih. Wer ein Kajak ausleihen oder mit dem Gleitschirm fliegen möchte, ist hier definitiv an der richtigen Adresse. Für SurferInnen eignet sich der Strand nicht.

Aktivitäten am Playa de Mogán

Tauchen
negative recommendation
TauchenEquipment nicht ausleihbar
Wellenreiten
negative recommendation
WellenreitenEquipment nicht ausleihbar
Windsurfen
negative recommendation
WindsurfenEquipment nicht ausleihbar
Kiten
negative recommendation
KitenEquipment nicht ausleihbar

Häufig gestellte Fragen

Der Playa de Mogán liegt in Puerto de Mogán an der Südwestküste von Gran Canaria. Puerto de Mogán wird auch als „kleines Venedig“ oder „Venedig Gran Canarias“ bezeichnet. Das liegt daran, dass direkt neben dem Strand das Meerwasser durch einen Kanal in den Ort fließt und sich über ein Netz vieler kleinerer Kanäle verteilt. Mehrere kleine Brücken und romantische Gassen schmücken das Bild des Urlaubsortes und erinnern, auch ohne Gondeln, an die berühmte italienische Inselstadt.

Eingebettet in eine bergige Landschaft bietet sich Dir am Playa de Mogán ein spektakulärer Ausblick. Der Strand selbst ist künstlich angelegt und hat dementsprechend nicht den auf dieser Insel typischen dunklen Sand, sondern erstrahlt im Sonnenlicht im gold-beigefarbenen Ton. Zu beiden Seiten begrenzen steinerne Wellenbrecher die Bucht, sodass das Wasser ruhig steht, ganz so als würdest Du in einem See und nicht im Meer schwimmen. Der Einstieg ist zudem sehr seicht und da es kaum Wellen gibt, kannst Du hier auch einfach im klaren Wasser liegen und die Sonne genießen.


Der Strand wird von einer mit Palmen gesäumten Promenade begleitet, die zum Flanieren einlädt und dabei einen wundervollen Blick aufs Meer bietet. An dieser findest Du einen Kinderspielplatz, Läden für Kleidung und Schuhe, mehrere Restaurants und sogar eine Apotheke. Die gastronomische Landschaft bietet hier internationales Essen - zum Beispiel mexikanische, italienische oder deutsche Restaurants, wie auch spanische Tapas. Zum Strand hinab führen nicht nur Treppen, sondern auch Rampen, sodass der Strand barrierefrei ist und somit ganz einfach mit dem Rollstuhl zu erreichen. Vor Ort stehen sogar wassertaugliche Rollstühle zur Verfügung.

Das Wassersportangebot auf der rechten Seite des Strandes sorgt dafür, dass Du nicht nur entspannen kannst, sondern auch Action erlebst. Hier kannst Du verschiedenste Aktivitäten buchen und Dir Tretboote, Kajaks und Jetskis ausleihen oder aber die Bucht bei einem Gleitschirmflug von oben betrachten.


Besonders beliebt bei Familien sind die bunten Tretboote mit Rutsche. Für Paare dagegen empfiehlt sich eine Tour mit dem Kajak.


Am benachbarten Hafen, der wenige hundert Meter vom Playa de Mogán entfernt liegt, kannst Du zudem Wal- und Delphintouren buchen.


Achtung: Am Freitag wird es in Puerto de Mogán besonders voll, denn morgens findet hier der wöchentliche Markt statt und lockt BesucherInnen aus der ganzen Insel an. Dementsprechend füllt sich auch die Promenade und der Geräuschpegel steigt.

Am Strand gibt es viele Liegen und Sonnenschirme, die Du in der Regel problemlos mieten kannst.

In den umliegenden Straßen gibt es einige kostenlose Parkmöglichkeiten. Ansonsten gibt es aber auch eine Tiefgarage, in der Du gebührenpflichtig parken kannst.


In der Hauptsaison kann es schwer werden, einen freien Parkplatz in direkter Strandnähe zu bekommen. Dennoch kannst Du Dein Fahrzeug gegen eine Gebühr im Parkhaus im Zentrum des Ortes abstellen.

Der Playa de Mogán ist der Stadtstrand von Puerto Mogán und ist dementsprechend recht dicht bebaut. Hinter dem Strand gibt es eine Promenade und Einkaufsstraße mit vielen Restaurants, Cafés und Geschäften mit Kleidung und Souvenirs. Auch eine Apotheke ist vor Ort. Auf der rechten Seite siehst Du den Hafen und im Hintergrund auch einige Hotels. Besonders am Nachmittag tummeln sich hier viele UrlauberInnen und lassen den Strandtag bei einem kühlen Bier ausklingen.

An der Strandpromenade werden alle hungrigen Mäuler zufriedengestellt. Hier gibt es viele Restaurants, die von spanischer Küche, bis hin zu Burgern und chinesischen Nudeln alles bieten. Auch nette Cafés laden zum Verweilen ein. Besonders gerne kommen Gäste jedoch am Abend auf ein kühles Bier oder einen fruchtigen Cocktail vorbei und genießen die Aussicht auf die schöne Bucht.

Einige suchen am Playa de Mogán nach neuen Freundschaften, andere bleiben lieber für sich. Sowohl der halbleere als auch der randvolle Geldbeutel finden ein entsprechendes Angebot. An Deiner Seite liegen vor allem Deutsche, aber auch NorwegerInnen sowie Einheimische. Singles sind hier eher in der Unterzahl, da vor allem Familien und Pärchen an den Playa de Mogán kommen.

Der wärmste Monat in Puerto de Mogán ist der August mit wohligen 26 Grad Celsius. Der Februar als kältester Monat hingegen wartet mit 20 Grad Celsius auf. BadeurlauberInnen können sich auf Wassertemperaturen von 18 Grad Celsius im April bis 23 Grad Celsius im September freuen. Auch die Nebensaison ist hier nicht viel kälter als die Hauptreisezeit. Um Regen musst Du Dir im trockenen September mit lediglich einem Regentag kaum Sorgen machen. Am seltensten trocken bleibst Du im Januar, da es dann im Schnitt 8 Mal regnet.

Zu Fuß: Der Playa de Mogán gehört zu den beliebtesten Stadtstränden und ist entsprechend gut zu Fuß erreichbar. Die C. Explanada del Castillete führt Dich sicher zum Strand, wobei Du hier die Auswahl zwischen Treppenwegen und einem barrierefreien, für Rollstühle geeigneten Zugang hast.


Mit dem Auto: Die GC-1 führt Dich bis in die Nähe des Playa de Mogán. Anschließend musst Du auf eine der kleineren Straßen ausfahren - beispielsweise die Ctra. Vieja. Von hier aus sind es noch etwa 10 Autominuten bis zum Strand, wobei die Parkplatzsuche in der Hauptsaison nicht zu unterschätzen ist. Neben kostenlosen Parkplätzen an der C. la Maleza stehen Dir auch kostenpflichtige Abstellflächen am Puerto de Mogán Parking zur Verfügung.


Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln: Die Bushaltestelle Puerto De Mogán liegt etwa 15 Gehminuten vom Strand entfernt an der Ctra. Vieja. Hier verkehrt die Buslinie 91 regelmäßig und bringt Dich so bequem und ganz ohne Parkplatzsuche ans Meer.