Archiviert
Josef (71+)
Verreist als Paarim Oktober 2014für 3-5 Tage

Sympathischer Gasthof im Blaufränkischland

4,8/6
Für das Liszt-Festival in Raiding haben wir im Oktober 2013 Karten für zwei Konzerte bestellt und erfreulicher Weise – die Nachfrage ist enorm – auch erhalten. Daher ebenfalls bereits vor einem Jahr ein Hotel gesucht, und im Gasthof Zur Traube im rund 5 Kilometer von Raiding entfernten Neckenmarkt ein Angebot „Kurzurlaub im Blaufränkischland“ gesehen und über die Homepage gebucht.
Der Empfang an der Rezeption durch die Seniorchefin (die auch sonst immer präsent und sehr kontaktfreudig ist) war überaus persönlich. Das Zimmer (im Haupthaus – siehe später) war „hinten hinaus“, also nicht zur Straße. Es war recht klein, mit Doppelbett, Nachtkästchen mit Laden, kleinem Tisch (ohne eigene Beleuchtung), zwei Sessel, ein Kästchen mit Laden, großer Kasten, Fernseher, über dem Bett eingebauter Radio mit Wecker, WLAN, Klimaanlage (nicht verwendet, da ohnehin normale Heizung); keine Minibar, kein Safe (was wir in einem Gasthof aber auch nicht erwarten). Auf der sehr großen Terrasse (gemeinsam mit den Nebenzimmern) vor dem Zimmer Tische, Sessel und angenehme Korbliegen.
Der Sanitärbereich war ausreichend groß, mit Dusche, Seifen- und Shampoospender, Föhn, WC im selben Raum. Alles war sehr sauber, auch das Service war in Ordnung. Zum eher kleinen Zimmer: andere Gäste haben erzählt, dass sie im neuen Nebenhaus normal große Zimmer mit eigener Sitzgarnitur, Schreibtisch, Minibar usw. haben...
Im gemütlichen Restaurant des Gasthofes haben wir mehrmals ausgezeichnet gegessen – neben österreichischen Klassikern stehen auch zum Teil ungewöhnliche Spezialitäten auf der Karte; die positiven Erwähnungen in einigen Restaurantführern sind durchaus gerechtfertigt. Die Weinauswahl – nicht nur aus dem Blaufränkischland – ist sehr groß (im Haus gibt es auch eine Vinothek), das Service aufmerksam. Angenehm ist, dass auch nach den abendlichen Konzerten in Raiding das Restaurant noch vollen Betrieb hat. Auch das Frühstück war in Ordnung.
Die im Haus vorhandene Sauna haben wir nicht benutzt. Es gibt einen kleinen kostenlosen Parkplatz, aber auch vor dem Gasthaus sind meistens genügend Parkplätze (kostenfrei) vorhanden.
Für unseren Festivalbesuch (beide Konzerte waren hervorragend!) samt Besichtigung des Liszt-Geburtshauses, für Wanderungen in den herrlich verfärbten Weingärten und für einen Ausflug nach Ungarn (Ödenburg / Sopron und das Esterhazy-Schloss in Fertöd) waren wir im Gasthof Zur Traube angenehm untergebracht – bei einem nächsten Mal würden wir allerdings ein größeres Zimmer buchen.

Lage & Umgebung3,8
Verkehrsanbindung & Ausflugsmöglichkeiten4,0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten5,0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung3,0
Restaurants & Bars in der Nähe3,0

Zimmer4,3
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)4,0
Größe des Badezimmers5,0
Sauberkeit & Wäschewechsel5,0
Größe des Zimmers3,0
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Garten

Service5,5
Rezeption, Check-in & Check-out6,0
Freundlichkeit & Hilfsbereitschaft5,0

Gastronomie5,5
Vielfalt der Speisen & Getränke6,0
Sauberkeit im Restaurant & am Tisch5,0
Atmosphäre & Einrichtung5,0
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke6,0

Hotel5,0
Zustand des Hotels5,0
Allgemeine Sauberkeit5,0

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im Oktober 2014
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Josef
Alter:71+
Bewertungen:175
NaNHilfreich