phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr0720 710 882HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom
100 €
50 €
Gutschein für Pauschalreisen sichern!Gutschein!Angebote finden
Kerstin (46-50)
Verreist als Familieim August 2019für 3-5 Tage

Naja....das geht in Österreich deutlich besser

3,0/6
Das Landgut Edelweiss ist ein Einstellerreiterhof dem 8 oder 9 Appartements auf dem Gelände angegliedert sind. Beide Dinge haben an sich nichts miteinander zu tun. Für Reiterferien ehr ungeeignet, da kaum Kapazitäten für Gastreiter zur Verfügung stehen( Reitstunden). Kein Ansprechpartner auf dem Gut.

Lage & Umgebung4,0
Die Lage ist gut, genügend Ausflugsziele in der Umgebung vorhanden. Landschaftlich ist diese Region sehr reizvoll, was auch sehr viele arabische Urlaubsgäste für sich entdeckt haben. Mit der inkludierten Zell am See Card und der kostenfreien Tauern Spa Eintrittskarte lässt sich viel kostenfrei bzw zu ermäßigten Preisen erleben.

Zimmer4,0
Zimmer sind geräumig, werden regelmäßig gereinigt. Putzfrau hat eine große gut sichtbare Staubfluse fünf Tage an der Badezimmerdecke nicht sehen wollen....ansonsten modern und mit viel Holz eingerichtet. Fliegengitter wären eine lohnende Investition dem Gast die lästigen Fliegen im Zimmer vom Leib zu halten! Zwei unbrauchbare Fliegenklatschen und der unnütze Hinweis auf dem Zimmer man solle doch die Fliegen am Gut akzeptieren und einfach beim Lüften aufpassen, könnte man sich dann sparen.


Service1,0
Wir kamen am Sonntag mit 3 Personen im Landgut Edelweiss an.Bei Ankunft ein Zettel an der Haustür, einchecken erst am nächste Tag, 3 mal Zell am See Card aber nur 2 Tauern Spa Eintrittskarten lagen am Tisch. War für uns okay aber auch am nächsten Tag war ausser der Frühstücksdame niemand zu finden. Diese gab uns die fehlende Karte meinte aber abends müssen die Karten wieder in einen Briefkasten geworfen werden, da es nicht genug Karten gäbe. Jeden Morgen wurde abgefragt, wer baden gehen möchte, wenn alle Karte vergebe waren, musste man im Bad bezahlen und sich das Geld im Gut erstatten lassen.....sehr umständlich!
Es gab keinen Ansprechpartner im Gut, ausser die Dame beim Frühstück, die ihr Bestes gab aber mit all den Anfragen und Aufgaben, neben dem Richten des Frühstücks, überfordert war und die Putzfrau. Es gab eine Telefonnummer vom Schwesterhotel in Zell am See, dort haben wir uns wegen zwei Problemen hingewendet, der Herr dort hat alles schnell und kompetent geregelt.

Gastronomie2,0
Grundsätzlich war beim Frühstück alles vorhanden, mal fehlte die Butter, die erst am nächsten Tag geliefert wird, dann war der Frischkäse aus... alles halb so wild, jeder hat was gefunden und wurde satt. Was ich aber als unverschämt, empfand war das Angebot, für ein Rührei 6 EUR, Spiegelei 7 EUR zusätzlich
zu bezahlen, das Ganze mit Schinken nochmal 6 EUR zusätzlich....in der Zeit als wir da waren hat niemand von diesem Angebot gebrauch gemacht...so kann man Gäste auch verärgern.






Sport & Unterhaltung2,0
Die beiden inkludierten Karten waren ( sofern man beide bekommen hat) unkompliziert zu benutzen und man konnte viel erleben. Reitunterricht wegen dem wir für unsere Tochter dort waren, war erst nicht mgl, erst nach einer Beschwerde über das Schwesterhotel ging es dann. Die Reitlehrerin hat für Gäste keine Kapazitäten, ist so bereits gut ausgelastet, der Reitlehrer ebenfalls. Man hätte sich bereits im Vorfeld anmelden müsse, woher soll man das wissen....ist nirgends ersichtich, auch nicht auf der Homepage...dort wird zwar großartig mit Reiten geworben aber ebenfalls kein Hinweis!?
Der erteilte Reituntericht war dann sehr gut und meine Tochter hatte Spass mit Viktoria.
Angst vor Hunden sollte man nicht haben, es gibt zwei große Hofhunde, die häufig frei umherlaufen und einer davon durch sein Auftreten sehr beängstigend wirken kann, obwohl beide harmlos sind, ist man ja beim" handling"auf sich gestellt, da ja meistens niemand Verantwortliches da ist. Es laufen verschiedene Leute auf dem Hof herum, da man aber nicht begrüßt oder verabschiedet wird, kann man nicht wissen, mit wem man es zutun hat!

Hotel3,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:3-5 Tage im August 2019
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Kerstin
Alter:46-50
Bewertungen:2
Kommentar des Hoteliers
Vielen Dank für die Schilderung und die von Ihnen dargelegte persönlichen Empfindungen.

Leider konnten wir Sie von unseren Leistungen nicht überzeugen, das finden wir schade.

Zu den Fliegen - auch die Fliegengitter helfen nichts, wenn Sie dann die Tür und Balkontür den ganzen Tag offen lassen. Das haben wir schon durchdacht, aber da sind dann die Fliegenklatschen wirkungsvoller.

Zu unseren Mitarbeitern der 9 Zimmer: Mehr als 2 Reitlehrer, 2 Mitarbeiter für Service, 1 Stallmitarbeiter, 1 Hausmeister...
Da müssten wir dann die Zimmerpreise erheblich anheben - und dann würde es Ihnen sicherlich gefallen, aber andere Gäste bemängeln dann wieder den Preis...

Einfach nicht so leicht - schade dass Sie uns keine Chance gegeben haben.
NaNHilfreich