Oliver (51-55)
Verreist als Paarim September 2020für 1 Woche
Verreist während COVID-19

Fulminantes Preis-Leistungs-Verhältnis

5,0/6
Dieses Schlosshotel (unweit von Sopron gelegen) hatten wir schon lange im Visier, doch war es über all die Jahre stets ausgebucht. Erst jetzt – „dank“ Covid-19 und der Grenzschließung Ungarns ab 01.09.2020 – hatten wir die Gelegenheit, dort 8 Nächte zu verbringen (Anmerkung: die Einreise nach Ungarn am 31.08. erfolgte ebenso unproblematisch wie die Ausreise nach Österreich am 08.09.).

„Schlosshotel“ (ung. „kastélyszálló“) ist ein wenig übertrieben, weil es sich „nur“ um einen – zugegebenermaßen uralten – Vierkanthof handelt, ohne Turm und relativ schmuckloser Fassade. Im Inneren kommt allerdings – einrichtungsbedingt – schon wesentlich mehr schlossartige Atmosphäre auf (v.a. die Rezeption und der Salon).

Wir hatten uns das unseres Erachtens schönste Zimmer ausgesucht (Nr. 107), von dem wir bei der Buchung gar nicht wussten, dass es sich eigentlich um eine Suite handelt: Wohnraum 24,5 m², Schlafzimmer 34,2 m², Bad 4 m² sowie 2 Vorräume (zusammen 7 m²), insgesamt somit knapp 70 m² (!). Jeder Raum ist mit prachtvollen, antiken Original-Stilmöbeln eingerichtet; insbesondere das Schlafzimmer erfreute uns mit komplett einheitlichem Mobiliar (Doppelbett, Kästen, Waschtisch), und der 18-flammige Messingluster passt perfekt dazu!
Uns stand sogar ein winziger französischer Balkon zur Verfügung, auf dem man ungestört rauchen konnte.
Selbst eine Klimaanlage war vorhanden, die wir wegen der eher herbstlichen Temperaturen aber nicht benötigt haben.
Lediglich das Bad war relativ klein, wobei die riesige WC-Papier-Rolle (wie auf Restaurant-Toiletten) das Gesamtambiente einigermaßen störte.
Der Zimmerpreis war allerdings unschlagbar: 1 NF für 2 (!) Personen zu 16.000 Forint – das sind bloß 45 Euro!!!
Und unser Zimmer war stets schon aufgeräumt, wenn wir vom Frühstück zurückkehrten.

Die Hotelbar ist CORONA-bedingt ebenso stillgelegt wie das Hotelrestaurant. Im Foyer findet sich lediglich ein Kaffeeautomat.
Das Frühstück nahmen wir im Speisesaal ein, der einrichtungsmäßig eher an eine Werkskantine erinnert denn an ein Schloss. Ebenso ärmlich war das Buffet: Es wurde nur das Notwendigste angeboten, man wird aber satt (und warme Eierspeisen konnten kostenlos geordert werden). Darüber meckern wir ob des tollen Preis-Leistungs-Verhältnisses selbstverständlich nicht.

Fürs Mittag- und Abendessen stehen in Balf sogar 3 Restaurants zur Verfügung:
Das „Panoráma Étterem“ schräg gegenüber dem Hotel ist das eleganteste und beste, aber auch das teuerste.
Etwas weiter weg (ca. 5 Minuten Fußmarsch) befindet sich noch das „Krokodil Étterem“ mit ausgezeichneter ungarischer Hausmannskost sowie ein Fischrestaurant namens „Balfi Halászcsárda“ mit hübschem Gastgarten.

Der von zahlreichen Katzen bevölkerte Schlosspark bietet Raum zum gemütlichen Verweilen und für kleinere Spaziergänge; über diesen gelangt man auch zum öffentlichen Kurbadzentrum.

Fazit: Das „Kastélyszálló Balf“ ist für ein 3*-Hotel großartig, ein absoluter Geheimtipp und deshalb höchst empfehlenswert!


Hotel allgemein:
Zustand des Hotels: 5/6
Allgemeine Sauberkeit der einzelnen Bereiche: 6/6
Behindertenfreundlichkeit: nicht bewertet
Familienfreundlichkeit: nicht bewertet

Exakte Gesamtnote: 4,7

Lage & Umgebung4,0
Einkaufsmöglichkeiten in der Umgebung: 3/6 (nur zwei kleine Supermärkte im Ort)
Verkehrsanbindung & Ausflugsmöglichkeiten: 3/6
Restaurants & Bars in der Nähe: 5/6
(genauer Punktedurchschnitt: 3,7)

Zimmer5,0
Sauberkeit & Wäschewechsel: 6/6
Größe des Zimmers: 6/6
Größe des Badezimmers: 3/6
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.): 5/6
(genauer Punktedurchschnitt: 5,0)

Zimmertyp: DZ, aber eigentlich Suite (Nr. 107)
Ausblick: zum Schlosspark

Service5,0
Freundlichkeit & Hilfsbereitschaft: 6/6
Fremdsprachenkenntnisse des Personals: 4/6
Rezeption, Check-in & Check-out: 6/6
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen): nicht bewertet
(genauer Punktedurchschnitt: 5,3)

Gastronomie4,0
Diese Angaben gelten nur für das Frühstücksbuffet (das Restaurant ist derzeit geschlossen):

Vielfalt der Speisen & Getränke: 3/6
Geschmack & Qualität der Speisen & Getränke: 4/6
Atmosphäre & Einrichtung: 3/6
Sauberkeit im Speisesaal & am Tisch: 6/6
(genauer Punktedurchschnitt: 4,0)

Hotel5,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im September 2020
Reisegrund:Wandern und Wellness
Infos zum Bewerter
Vorname:Oliver
Alter:51-55
Bewertungen:79
NaNHilfreich