Auf der Bergbauwanderung oberhalb des Bergbaumuseums
© Dietmar Denger

Aktivurlaub

Die 7 schönsten Wanderregionen in Südtirol

Dietmar DengerFotograf und Autor

Frische Luft, prächtige Landschaft, ein riesengroßes Freizeit- und Wellness-Angebot sowie zahlreiche Möglichkeiten zum Einkehren – Südtirol ist in jeder Hinsicht ein Traum für AktivurlauberInnen. Bei über 17.000 Kilometer Wander- und Forstwegen fällt die Wahl der Urlaubsregion schwer. Als Entscheidungshilfe stellen wir Dir hier unsere Favoriten im Norden Italiens vor.

Folge unserem WhatsApp Kanal!Gutscheine, Gewinnspiele, relevante News & Updates zum Thema Reisen!Zum Kanal
1
Wanderer unterhalb der Geislerspitzen an einem Nebengebäude der Brogleshütte
Geislerspitzen, Villnösstal, Südtirol, Italien © Dietmar Denger

Villnösstal

In der Heimat von Reinhold Messner

Vielleicht kommt Dir das Bild bekannt vor: das Kirchlein von St. Magdalena mit den Felszacken der Geislerspitzen im Hintergrund. Längst hat es diese Bergidylle in die obersten Rankings der bekanntesten Reisemotive weltweit geschafft. Hier inmitten der Dolomiten wuchs BergsteigerInnenlegende Reinhold Messner auf und ist auch heute noch oft auf der Gschnagenhardtalm, wo er eine kleine Hütte hat. Beliebt bei Wanderbegeisterten ist der Dolorama-Weg: Er führt in vier Etappen von der Rodenecker und Lüsner Alm rund um den Ploseberg nach Lajen – dabei immer die Dolomiten, UNESCO Welterbe, im Blick.

2
Keschtnweg, Eisacktal, Südtirol, Italien
Keschtnweg, Eisacktal, Südtirol, Italien © Dietmar Denger

Eisacktal

Auf den Spuren der Kastanien

Die in Südtirol als "Keschtn" bezeichneten Kastanien weisen Dir auf dieser besonderen Wanderung den Weg. Gut 60 Kilometer lang führt der Keschtnweg im Eisacktal auf alten Flur- und Handelswegen von Kloster Neustift vorbei an Brixen, dann weiter nach Feldthurns, Klausen, Villanders über das Rittner Hochplateau bis hinunter zur Burg Runkelstein bei Bozen. Wenn im Herbst die uralten Bäume in einen wahren Farbenrausch geraten, stehen in vielen Restaurants Südtirols Kastanien-Schlutzkrapfen, Kastaniensuppe, Kastanien-Eis, Kastanien-Torte und vieles mehr auf der Speisekarte.

3
Abstieg vom Bildstöckljoch zur "Oberettes-Hütte" auf der Wanderung zu den Saldurseen im Matschertal
Bildstöckljoch, Matschertal, Südtirol, Italien © Dietmar Denger

Matschertal

Wunderschönes Vinschgau

Wirklich grandios im Vinschgau sind seine stillen Seitentäler: Das Matschertal etwa ist am ehesten noch SkitourengeherInnen ein Begriff, dabei ist es auch toll zum Wandern. Ein Highlight sind die Saldurseen, von denen jeder in einem anderen Ton von Türkis schimmert. Die steinige Landschaft rundherum erinnert an die kargen Hochflächen Tibets. Dazu passt, dass am 3.010 Meter hohen Bildstöckljoch die Gebetsfahnen wehen. Das Joch war früher ein Militärübergang aus dem Matschertal ins Schnalstal und wird relativ selten besucht. Hier findest Du noch die viel gesuchte Ruhe und Einsamkeit.

4
Ahrntal, Südtirol, Italien
Ahrntal, Südtirol, Italien © Dietmar Denger

Ahrntal

Verstecktes Juwel

Zufällig gelangt keiner ins Ahrntal. Ohne Wegweiser würde niemand wohl dort hinfinden. Wer von Bruneck aus auf die breite Talschneise des Tauferer Tals zufährt, könnte meinen, dass hinter den Türmen und Zinnen von Burg Taufers Schluss ist. Als große Mauer riegeln die Zillertaler Alpen darüber den Himmel ab. Davor ist Platz für ein schmales, langes Tal. Und was für eins! Von den 15 Dörfern im Tal führen Wanderungen von den Wiesen im Talgrund hinauf bis an die Gletscherzone. Auf der Sonnenseite der Zillertaler Alpen schlängelt sich ein Netz von Wanderwegen durch Blumenwiesen und passiert immer wieder hübsche Berghöfe und Jausenstationen. 

5
Etschtal, Südtirol, Italien
Etschtal, Südtirol, Italien © stock.adobe.com - Gisela

Etschtal

Berg und Tal rund um Lana

Das Vigiljoch ist der Hausberg von Lana und fast schon ein kleines Gebirge, eine eigene Welt für sich. In sieben Minuten geht es vom Ortszentrum steil hinauf zur Bergstation in 1.486 Metern Höhe, wo die Aussicht aufs Etschtal gigantisch ist. Durch Lärchenwälder schlängelt sich der Pfad von hier aus hoch zum Vigiliuskirchlein. Auf dem Weg zum Gipfel der Hochwart kannst Du einen Abstecher zur Naturnser Alm machen, die ziemlich gemütlich ist. Aber auch im Tal rund um Lana lohnt sich das Wandern, zum Beispiel auf dem Marlinger Waalweg. Waalwege sind die Pfade entlang der uralten kleinen Bewässerungskanäle, die bis heute die Apfelbäume und Weinreben Lanas und viele andere Berghänge im Etschtal mit Wasser versorgen. Die Pfade, die jeden Waal begleiten, sind die romantischsten und entspanntesten Wanderwege Südtirols. 

6
Blick von der Schneebergscharte auf St. Martin am Schneeberg
Schneebergscharte, Ridnauntal, Südtirol, Italien © Dietmar Denger

Ridnauntal

Bergbaugeschichte hautnah

Der Schneeberg bei St. Martin im Ridnauntal ist durch seine 900-jährige Bergbaugeschichte bekannt geworden. Um das Jahr 1500 herum lebten und arbeiteten 1.000 Bergleute aus ganz Europa dort, schürften in bis zu 70 Stollen nach Silber und Blei. Von Ende März bis Oktober bietet das Bergbaumuseum verschiedene Führungen und geführte Wanderungen an. Bei der Ganztagestour Abenteuer Schneeberg wandern die Teilnehmenden über die Schneebergscharte nach St. Martin am Schneeberg, zurück geht es mit der Grubenbahn und zu Fuß auf 6,5 Kilometern Länge durch den Stollen. 

7
Kloster Säben oberhalb von Klausen im Eisacktal, Südtirol
Kloster Säben, Klausen, Eisacktal, Südtirol © Getty Images - Anton Petrus

Rund um Klausen

Kleines Paradies auf der Seiser Alm

So tief drin im Eisacktal liegt Klausen, dass die hohen Berge vom Städtchen aus gar nicht sichtbar sind. Dabei sind sie ganz nah. Viele schöne Wanderwege führen zwischen Weingärten hinauf zu den umliegenden Dörfern. Steile Bergstraßen führen von Klausen aus in die wunderbare Welt der Dolomiten, ins Grödnertal und auf die Seiser Alm. Letztere ist die größte Almfläche Europas und so weitläufig, dass sich auch die vielen Wandernden schnell darauf verteilen. Einige der markantesten Dolomitenriesen rahmen hier oben das autofreie Blütenmeer der Bergwiesen – bestaunen kannst Du hier etwa Schlern, Langkofel und Plattkofel.

Top Angebote in Südtirol

Alle Anzeigen
Entdecke ähnliche Urlaubsthemen
Geschrieben von:Dietmar Denger