Lanzarote

Übersicht
Orte
Weinanbaugebiet La Geria, Lanzarote © Joachim Negwe
Strand Famara, Lanzarote, Spanien
Playa del Papagayo, Yaiza, Lanzarote
Strand Famara, Lanzarote, Spanien
Strand Famara, Lanzarote, Spanien

Urlaub auf Lanzarote

Besonders bekannt für
Mildes Wetter übers ganze Jahr
Idyllische Strände und aufregende Lavahöhlen
Einzigartiger Nationalpark Timanfaya
Lanzarote ist die viertgrößte Kanarische Insel und liegt vor der marokkanischen Küste. Die Inseln gehören zu Spanien und sind ein beliebtes Urlaubsziel, da hier das ganze Jahr lang angenehme Temperaturen herrschen. Lanzarote ist eine Insel der Gegensätze – hier kannst Du nicht nur am Strand liegen und Dich entspannen, Du kannst auch die faszinierende Lavalandschaft auf Wanderungen oder mit dem Rad erkunden und durch die alten Gassen der kleinen Dörfer laufen und Dich von der Geschichte der Insel faszinieren lassen. Die Insel hat auch eine große Auswahl von Hotels zu bieten. Die Strände von Lanzarote sind ganz verschieden – von pechschwarzen Lavastränden über breite Sandstrände, die flach abfallen bis zu Naturschwimmbecken, die durch die Felsformationen gebildet werden, ist alles dabei. Die Insel ist vor allem bei Wassersportlern beliebt, da Du hier ideale Bedingungen zum Surfen findest, schnorcheln oder kitesurfen kannst. Lanzarote ist vulkanischen Ursprungs und im Nationalpark Timanfaya kannst Du bei spannenden Wanderungen alte Krater und Lavaströme entdecken. Und auch, wenn Du eher Unterhaltung und Kultur suchst, kommst Du bei einem Urlaub auf Lanzarote nicht zu kurz. In vielen Dörfern lebt der traditionelle Charme in den kleinen Gassen und zwischen den weißen Häusern weiter und die Geschichte der Insel kann in vielen Museen entdeckt werden. An den Strandpromenaden gibt es viele Restaurants, Geschäfte und Bars – langweilig wird es bei einem Urlaub auf Lanzarote also sicherlich nicht.
Mehr erfahren

Beliebte Urlaubsorte auf Lanzarote

Lanzarote ist die Kanareninsel, die am meisten durch ihr vulkanisches Erbe geprägt wurde - nicht nur Naturliebhaber können hier schwarzen, weissen und roten Sand, unterirdische Höhlen und Lavaformationen bestaunen.
Orte erkunden

Tipps für Urlaub auf Lanzarote

Haría: Lanzarote jenseits des Mainstream

Hilke EckhardtReisereporterin für HolidayCheck

La Geria: Das beste Weinbaugebiet Lanzarotes

Hilke EckhardtReisereporterin für HolidayCheck

Lanzarote: Nationalpark Timanfaya

Joachim NegwerReisereporter für HolidayCheck

Lanzarote: Papagayo-Strände

Joachim NegwerReisereporter für HolidayCheck

Teguise: Die schönste Stadt auf Lanzarote

Joachim NegwerReisereporter für HolidayCheck

Häufig gestellte Fragen

Klima: Was herrschen in Lanzarote für Wetterbedingungen?

Lanzarote ist ganzjähriges Reiseziel und wird auch die Insel des ewigen Frühlings genannt. Sie liegt in der Passatzone, so dass das ganze Jahr über frische Winde wehen. Da Lanzarote aber auch relativ flach ist, regnen die Winde nicht ab und die Insel ist die niederschlagsärmste aller Kanarischen Inseln. Die beliebtesten Reisemonate sind die Sommermonate, da es hier bis zu elf Sonnenstunden pro Tag gibt und die Temperaturen auf bis zu 29 Grad Celsius klettern. Doch auch im Winter wird es tagsüber noch bis zu 20 Grad Celsius warm. Die durchschnittlichen Wassertemperaturen liegen zwischen 19 und 20 Grad Celsius, im Sommer ist das Wasser aber bis zu 22 Grad warm – eine angenehme Badetemperatur. 

Anreise: Wie kann ich nach Lanzarote reisen?

Der einfachste Weg, nach Lanzarote zu kommen, ist wohl das Flugzeug. Es gibt hier Direktverbindungen aus vielen deutschen Städten wie Frankfurt, Düsseldorf oder München. Mit dem Flieger ist man nur ungefähr 4,5 Stunden unterwegs und kann ganz schnell in den Urlaub starten.  

Auch die Anreise mit der Fähre ist möglich, hier musst Du aber deutlich mehr Zeit mitbringen. Vom spanischen Festland fahren Fähren von Cadiz oder Huelva nach Lanzarote, die etwa 28 Stunden brauchen. Auch von den anderen Kanarischen Inseln gibt es Fährverbindungen. Von Gran Canaria kannst Du in acht Stunden Lanzarote übers Wasser erreichen, ähnlich ist die Fahrzeit von Teneriffa. Am kürzesten bist Du von Fuerteventura unterwegs, hier dauert die Fahrt nur 25 bis 45 Minuten. 

Transport vor Ort: Wie kommt man von A nach B?

Für den Transport vor Ort nutzen viele Urlauber einen Mietwagen. Autovermietungen gibt es am Flughafen und in den größeren Städten wie Costa Teguise, Playa Blanca oder Puerto del Carmen. Möchtest Du Dich lieber mit öffentlichen Verkehrsmitteln auf Lanzarote fortbewegen, so ist dies auch möglich, denn es gibt ein gut ausgebautes Busnetz. Der zentrale Knotenpunkt ist Arrecife und von hier kommst Du in alle größeren Orte. In kleinere Dörfer fährt oft nur ein früher und ein später Bus. In Playa Blanca gibt es sogar einen Pendelbus, mit dem du alle wichtigen Ortsteile ansteuern kannst. Und natürlich gibt es auch Taxis. Für kurze Strecken wird das Taxameter genutzt, für länger Ausflüge gibt es oft einen Festpreis, den Du vor der Fahrt erfragen solltest.

Finde ein passendes Angebot für Deinen Lanzarote-Urlaub