Kostenlose Hilfe bei der Buchung 0800 2404455 Täglich 08:00-22:00 Uhr
×

Dalmatien

Sie haben Fragen zu Dalmatien?
Unsere Reisecommunity hat die Antwort
Auf ins Forum!
Geben Sie hier ihren Reisezeitraum ein. Nachdem Sie die Angebote aktualisieren, werden die aufgelisteten Hotels anhand Ihrer Suchkriterien aktualisiert.

14287 Hotels in Dalmatien

Beliebtheit Beliebtheit & Verfügbarkeit Preis
Die beliebtesten Hotels werden zuerst angezeigt
Die günstigsten Hotels werden zuerst angezeigt
Die beliebtesten, buchbaren Hotels werden zuerst angezeigt
sortieren nach

Award
Hotel Plaza Dalmatien
5.7
Sonnen
100% Weiterempfehlung
Gäste loben: gute Fremdsprachenkenntnisse, Nähe zum Strand, freundliches Personal
Eigene Anreise z.B.
1 Tag

Preis pro Person
Pauschalreise z.B.
4 Tage
Bed and Breakfast
Preis pro Person

Award
Falkensteiner Hotel Adriana Dalmatien
5.6
Sonnen
99% Weiterempfehlung
Gäste loben: freundliches Personal, gute Fremdsprachenkenntnisse, Nähe zum Strand
Eigene Anreise z.B.
1 Tag
Doppelzimmer
Preis pro Person
Pauschalreise z.B.
7 Tage
Bed and Breakfast
Preis pro Person

Award
Falkensteiner Hotel & Spa Iadera Dalmatien
5.6
Sonnen
97% Weiterempfehlung
Gäste loben: Zustand des Hotels, Nähe zum Strand, leckeres Essen
Eigene Anreise z.B.
1 Tag

Preis pro Person
Pauschalreise z.B.
7 Tage
Bed and Breakfast
Preis pro Person

Bretanide Sport & Wellness Resort Dalmatien
5.4
Sonnen
90% Weiterempfehlung
Gäste loben: Sauberkeit im Restaurant, freundliches Personal, gute Fremdsprachenkenntnisse
Eigene Anreise z.B.
1 Tag
Doppelzimmer
Preis pro Person
Pauschalreise z.B.
4 Tage
All Inclusive
Preis pro Person

Award
Falkensteiner Club Funimation Borik Dalmatien
5.3
Sonnen
92% Weiterempfehlung
Gäste loben: Nähe zum Strand, freundliches Personal, Familienfreundlichkeit
Eigene Anreise z.B.
1 Tag

Preis pro Person
Pauschalreise z.B.
7 Tage
Preis pro Person

Award
Falkensteiner Family Hotel Diadora Dalmatien
5.3
Sonnen
91% Weiterempfehlung
Gäste loben: Nähe zum Strand, gute Zimmerausstattung, Größe des Badezimmers
Eigene Anreise z.B.
1 Tag

Preis pro Person
Pauschalreise z.B.
7 Tage
Vollpension
Preis pro Person


Apartments Nautilus Bay Dalmatien
5.8
Sonnen
100% Weiterempfehlung
Gäste loben: Nähe zum Strand, Zustand des Hotels, freundliches Personal
Bitte geben Sie Ihren Reisezeitraum an, um alle verfügbaren Angebote zu sehen.

Hotel Bluesun Afrodita Dalmatien
5.2
Sonnen
94% Weiterempfehlung
Gäste loben: Nähe zum Strand, gute Fremdsprachenkenntnisse, freundliches Personal
Eigene Anreise z.B.
1 Tag
Doppelzimmer
Preis pro Person
Pauschalreise z.B.
4 Tage
Bed and Breakfast
Preis pro Person

Bluesun Hotel Neptun Dalmatien
5.3
Sonnen
94% Weiterempfehlung
Gäste loben: Nähe zum Strand, guter Check-In/Check-Out, gute Fremdsprachenkenntnisse
Eigene Anreise z.B.
1 Tag

Preis pro Person
Pauschalreise z.B.
4 Tage
All Inclusive
Preis pro Person

Bluesun Hotel Soline Dalmatien
5.3
Sonnen
100% Weiterempfehlung
Gäste loben: Nähe zum Strand, Sauberkeit im Zimmer, gute Fremdsprachenkenntnisse
Pauschalreise z.B.
ab Wien
08.10.16 bis 12.10.16
4 Tage Bed and Breakfast
2 Erwachsene
Preis pro Person

Für Ihre Suchkriterien wurden keine Ergebnisse gefunden. Alle meine Eingaben zurücksetzen

Dalmatien Infos

Reiseangebote

Werbung

Experten für Urlaub Dalmatien

Kompetente Urlauber beantworten Ihre Fragen
Mehr Experten finden Sie im Reiseforum Dalmatien

Interessante Reisetipps in Dalmatien

Reisetipp abgeben

Dalmatien Reiseinformationen

Allgemeine Informationen
Dalmatien ist die geografische und touristische Bezeichnung der Region an der kroatischen Ostadriaküste von Starigrad-Paklenica im Norden bis zur Boka Kotorska (Bucht von Kotor im Süden). Auf dem Festland erheben sich hinter dem fruchtbaren und schmalen Küstenstreifen die schroffsteilen Karstgebirgsketten der Dinarischen Alpen auf bis zu 1700 m Höhe. Im Norden schotten sie Dalmatien vom Kerngebiet Kroatiens ab, im mittleren Teil von Bosnien und Herzegowina,im Süden von Montenegro. Dalmatien richtet seinen Blick somit auf das Meer. Dies bezieht sich sowohl auf das Alltagsleben unter den typischen roten Ziegeldächern der Behausungen als auch auf das kulturhistorische Erbe der einst hier herrschenden Kolonialherren - der Griechen, Römer, Byzantiner und Venezianer.

Zitronengelbe Ginsterbüsche, violetter Salbei und Lavendel, immergrüne Pinienwälder und Weinreben würzen das milde Meeresklima mit ihren aromatischen Düften. Schmetterlinge rasten am steinigen Ufer des glasklaren, azurblauen Wassers, dessen seichte Wellen im grellen Sonnenlicht wie Diamanten funkeln. Ein bezauberndes Stück Natur voll sinnlicher Heiterkeit.

Die historische Region Dalmatien hat heute keinen offiziellen Status mehr und grenzt im Norden der Ostadria an der Kvarner Bucht, im Nordosten an Bosnien und Herzegowina, im Süden an Montenegro. Dalmatien erstreckt sich ca. 400 km entlang der Adria von der Insel Pag im Norden bis über die Bucht von Kotor im Süden. Zur Region zählen wunderschöne Städte wie Dubrovnik, Split, Zadar, Sibenik oder Motor. Neben den größeren Städten gibt es außerdem viele malerische Ortschaften und Dörfer, die vom Fischfang und der Landwirtschaft leben. Das vorherrschende Sediment des Festlandes und der Inseln Dalmatiens ist Kalkstein.

Kroatien ist Mitglied der Europäischen Union. Zur Einreise wird ein gültiger Reisepass oder Personalausweis genötigt.

Klima
Dalmatien liegt am nordwestlichen Rand der Balkanhalbinsel. Das Mittelmeerklima zeichnet sich durch sonnige und trockene Sommer aus, die Durchschnittstemperaturen liegen im Juli bei knapp 25 Grad. Die Winter hingegen sind mild und feucht. Selbst im Herbst ist die Luft noch ca. 20 Grad warm, was viele Touristen anlockt. Für die Region ist der heiße Wind Scirocco typisch, der aus südlicher bis süd-östlicher Richtung weht.
Letzte Version bearbeitet von administrator
Geschichte
Über Jahrhunderte hinweg war Dalmatien Ziel zahlreicher Eroberer und Siedler. In der Antike war es von illyrischen Stämmen besiedelt, später von Griechen und Römern. Im 5. Jahrhundert wurde Dalmatien von den germanischen Stämmen der Goten und Franken erobert, im späten 6. Jahrhundert fielen Slawen und Awaren in das Land ein. Im Mittelalter gelangte fast die gesamte Küste unter venezianische Herrschaft, welche das Gebiet vor den sich wiederholenden türkischen Übergriffen schützte. Nur die Stadtrepublik Ragusa (das heutige Dubrovnik) blieb unabhängig. Bis zum Zweiten Weltkrieg gehörte Dalmatien zum Königreich Jugoslawien und nach 1945 zur Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien, deren Zerfall auch hier Spuren hinterließ. Dubrovnik, Zadar und Šibenik wurden nach den Angriffen der Jugoslawischen Armee schwer zerstört. Das Abkommen von Dayton (1995) brachte schließlich Frieden auf dem Balkan. Spuren des Krieges kann man heute nur noch an der kräftigeren roten Farbe neuer Dächer und Schornsteine erahnen.

Die Geschichte dieser Region war turbulent, geprägt von Aufbau und Zerstörung sowie Blüte und Niedergang. Dalmatien wurde jedoch nie zum Schlachtfeld weltpolitischer Neuordnung. Die Handels- und Militärzentren verschiedener Kolonialmächte unterstützten die Städteentwicklung, in denen sich heute die wertvollen kulturellen Hinterlassenschaften der Kolonialherren zuhauf wiederfinden. Vor allem Romanik, Gotik und Renaissance haben die Küstenstädte mit ihren steinernen Blüten geschmückt. Vier dalmatinische Städte zählen dank ihrer einmaligen Kunstschätze zum Weltkulturerbe der UNESCO. Vornehmlich diente Dalmatien all seinen Herren als Sommerresidenz, der sie mit Früchten, Gemüse, Olivenöl, Fischen und Wein versorgte. Zum Ort großer Politik wurde nicht einmal der Diokletianpalast in Split. Diesen ließ sich der römische Kaiser Diokletian im 4. Jh. als prächtigen Altersruhesitz erbauen.

Kroatiens Regierungssitz ist heute in der Hauptstadt Zagreb, welches nicht in Dalmatien liegt, sondern im Landesinneren, 180 km weit von Zadar entfernt. Von Dubrovnik aus sind es sogar 580 km.

Im Jahr 1955, unter Tito, hat der neuzeitliche Tourismus im damals noch jugoslawisch-kroatischen Dalmatien Einzug gehalten. Bis ins Jahr 1990 boomte das vor allem für westliche Urlauber preiswerte Ferienziel am Meer. Die Unabhängigkeitserklärung 1991 und deren internationale Anerkennung 1992 haben Kroatien den Weg zu Demokratie und Marktwirtschaft gebahnt.

Seitdem sind in die Erneuerung der touristischen Infrastruktur immense Summen aus öffentlichen und privaten Geldern geflossen. Heute hat Dalmatien seinen Gästen Vielfältiges anzubieten: vom 5-Sterne-Hotel bis zum Urlaub in einer Fischerhütte, vom Wellnesscenter bis zur Segel- oder Mountainbiketour. Neue Autobahnen bringen Urlauber problemlos zum gewünschten Reiseziel. In vielen Städten restaurierte man alte Rathäuser, Plätze, Kirchen und Paläste; die Renovierungsarbeiten waren an der kulturhistorisch so wertvollen Bausubstanz längst überfällig. Ganz Dalmatien mauserte sich zu einem attraktiven Urlaubsziel und bietet vor allem sauberes Wasser sowie eine bildschöne Fauna und Flora.

Mentalität
Die dalmatinische Mentalität ist typisch südländisch. Die Einwohner Dalmatiens sind immer entspannt und haben es nicht eilig. Sie mögen weniger organisiert sein als ihre Landsleute aus den nördlichen Teilen Kroatiens, gelten dafür jedoch als spontan und sentimental.
Letzte Version bearbeitet von administrator
Flughäfen/Autovermietung
Der größte Flughafen Dalmatiens liegt 20 km westlich von Split. Aufgrund des Tourismus herrscht besonders im Sommer
viel Verkehr. In den Herbst-, Winter- und Frühlingsmonaten sind die Straßen Dalmatiens deutlich weniger befahren. Am Flughafen Split hat man die Möglichkeit ein Auto mieten. Folgende Unternehmen sind in der Empfangshalle zu finden: Adex, Adriaplus/Europcar, Anterra/Hertz, Automatic, Commerce, Dicar/Budget, Dignitas/Alamo-National, Sixt, Subrosa/Dollar-Thrifty.

Öffentliche Verkehrsmittel/Taxi
Vor dem Terminal des Flughafens befinden sich Bushaltestellen. Im 15-Minutentakt fahren von hier aus Busse ins Stadtzentrum. Die Taxistände befinden sich ebenfalls vor dem Terminal des Flughafens.
Letzte Version bearbeitet von administrator
Ereignisse

März/April
Korčula: Lebendiges christliches Brauchtum in der Karwoche mit feierlichen Messen und Prozessionen der traditionellen Bruderschaften Allerheiligen, hl. Michael und hl. Rochus. Palmsonntag bis Ostermontag.
Hvar: In der Nacht vom Gründonnerstag auf den Karfreitag zieht eine Kreuzprozession nach 500 Jahre altem Brauch bis 6 Uhr morgens durch sechs Inselgemeinden.

Juni
Šibenik: Internationales Kinderfestival bei dem die gesamte Stadt zur großen Bühne für Musik, Theater, Akrobatik und Spiele wird. Ab Ende Juni für 2 Wochen.

Juli/August
Omiš: Klapa-Festival - Im Juli treffen sich Klapa-Gruppen aus ganz Dalmatien zum fröhlichen Sängerwettstreit.
Dubrovnik: Sommerfestspiele - Großes Musik- und Theaterfestival auf 33 Freilichtbühnen in der Altstadt. Das Programm reicht von Klassik, Jazz und Folklore bis zu Kunstausstellungen und Theateraufführungen.
Split: Splitsko ljeto (Spliter Sommer) - Festival des Dramas, des Balletts und der Oper in der Altstadt auf Freilichtbühnen. Fester Bestandteil: Aufführungen von Verdis „Aida“ und „Nabucco“ im Peristyl.
Zadar: Musikfestspiele in Sv. Donat - geistliche Musik aus Mittelalter, Renaissance und Barock.
Dugi otok: Saljske Užance - In Sali sind die Esel los und laufen um die Wette. Dazu gibt es Wein, Essen und Musik.
Kukljica, Ugljan: Madona od snijega (die Muttergottes des Schnees) - feierliche Bootsprozession. 5. August.
Sinj: Sinjska alka - bedeutendstes folkloristisches Ritterspiel Kroatiens. Der Reiterwettstreit in prachtvollen Trachten und Uniformen wird seit 1715 zur Erinnerung an den Sieg über die Türken gefeiert, gleichzeitig mit dem kirchlichen Feiertag der Muttergottes von Sinj, der die Alkari (Reiter) der Legende nach den Sieg verdanken. 3 Tage am 1. Wochenende im August (www.alka.hr).
Šibenik: Orgelsommerschule - Musik in sakralen Räumen, Austausch theoretischer und praktischer Forschung, deren Ergebnisse dem Publikum in etwa zehn Konzerten präsentiert werden. Sechs historische Orgeln erklingen allein in der Stadt Šibenik, 19 historische und moderne sind es in der gesamten Region. 2 Wochen ab Mitte August.

August
Korčula: Marco-Polo-Tage - Höhepunkt ist die Rekonstruktion der historischen Schlacht von Korčula 1298, bei welcher der angeblich in Korčula geborene Marco Polo gefangen genommen wurde. Im Gefängnis von Genua verfasste er dann seine berühmten Reiseberichte über China.

Gesetzliche Feiertage
1. Januar: Neujahr
6. Januar: Heilige Drei Könige
März/April: Ostern
1. Mai: Tag der Arbeit
22. Juni: Tag des antifaschistischen Kampfes
25. Juni: Staatsfeiertag Kroatien
15. August: Mariä Himmelfahrt
1. November: Allerheiligen
25. Dezember: Weihnachten
26. Dezember Stephanstag

Sehenswert
Kornati-Archipel: ein 147 Inseln umfassender Nationalpark.
Dubrovnik: die Stadt, die als „Perle an der Adria” gilt.
Nationalpark Plitvicer Seen: der größte Nationalpark Kroatiens, der für seine kaskadenförmig angeordneten Seen weltbekannt ist.
Nationalpark Paklenica: mit vielen Wanderwegen und der Paklenica-Schlucht.
Split: mit dem Diokletianspalast und der engsten Gasse der Welt, die “lass mich durch” heißt.
Šibenik: mit der grandiosen Kathedrale des Heiligen Jakob.
Trogir: die gesamte Altstadt zählt zum Weltkulturerbe der UNESCO
Hvar: bekannt als die Lavendelinsel.
Zadar: Alfred Hitchcock stellte fest, dass man hier den schönsten Sonnenuntergang der Welt sehen kann.

Essen und Trinken
Dalmatinische Küche ist typisch mediterran, bestehend aus frischen Zutaten und Meeresfrüchten.

Hauchdünner dalmatinischer Rohschinken (Pršut), gelber Schafkäse und gesalzene Sardellen mit schwarzen Oliven, hausgemachtes Brot, frischer Salat und Weinschorle vom hauseigenen Weingut: mit diesen dalmatinischen Spezialitäten sollte jeder seinen Urlaub kulinarisch beginnen.

Einfache, leckere Gerichte ohne Fett und nur mit Salz gewürzt sind gesund und lecker zugleich. Auf Hotelgäste mit Vollpension warten internationales Frühstück und Küche. Nach dem ersten Gang, zu welchem hauptsächlich Gemüsesuppen, Fleischbrühen und das Salatbüffet zählen, kann man zwischen paniertem Schnitzel, Frikadellen, Fischstäbchen oder Nuggets wählen. Als Dessert wird Kuchen, Obst und leckeres Eis serviert.

Wie im Süden üblich, essen die Leute eher kein Frühstück. Morgens reicht ihnen eine Tasse Kaffee zum kurzen Plausch in der Café-Bar (Kavana). Erst später zur „merenda“, zum zweiten Frühstück, isst man etwas: kalten Bratenaufschnitt, marinierte Sardellen, Oliven, Käse, kleine warme Snacks und dazu Weinschorle (bevanda). Bis zum Abendessen, der Tageshauptmahlzeit, nutzen die Einwohner Dalmatiens jede Gelegenheit, um einen Espresso (Kava) zu trinken.

In den letzten Jahren entstanden viele Café-Bars. Sie stellen eine günstige Alternative zu Restaurants dar, die für dalmatinische Verhältnisse zu teuer sind. In touristischen Zentren findet man zahlreiche Pizzerien und Tavernen (Konobas). Fischgerichte sind meistens teurer als Fleischgerichte.

Zu den Spezialitäten zählen Fischgerichte und Meeresfrüchte. Sie werden unterschiedlich zubereitet, z. B. als Salat, als schwarzes Tintenrisotto, mit Spaghetti oder hausgemachten grünen Nudeln. Werden Scampi bestellt, bekommt man diese meistens mit Schale serviert. Zunächst sollte mit gegrillten Scampi das Schälen geübt werden, eher man sich an die gekochten „skampi buraza“ heranwagt, die in einem leckeren Sud aus Wein, Tomaten und Gemüse serviert werden.

Für Verwirrung sorgt der in der Speisekarte angegebene Kilopreis. Natürlich bedeutet dieser nicht, dass 1 kg Fisch bestellt werden muss. Die Portionen werden vielmehr vor dem servieren gewogen und abgerechnet. Die kleinen schmackhaften Sardinen, die frisch vom Grill, mariniert oder gesalzen serviert werden, gelten eher als Essen für Geringverdiener, weshalb sie nur in Konobas und Gostionica (Wirtshäusern) zu finden sind.

Rind-, Lamm- und Schweinesteaks werden in Dalmatien traditionell auf dem Rost über offenem Holzkohlefeuer gegart. In den Konobas von Mittel- und Süddalmatien findet man eine weitere besondere Spezialität: Fisch und Fleisch, vor allem Lammfleisch, wird zusammen mit Kartoffeln und Gemüse unter einer Metallglocke (peka) gekocht, die mit glühender Holzkohle überhäuft wird. So bleibt das Aroma am besten erhalten.

Die Beilagenauswahl ist eher klein. Meistens gibt es Salzkartoffeln, mit viel Knoblauch, gewürzten Mangold oder Djuveč-Reis. Auch Pommes stehen auf jeder Karte. Zu Fisch und Fleisch essen die Einwohner Dalmatiens gerne Weißbrot.

Rot- und Weißwein gehört zu jeder Mahlzeit. Für den Hausgebrauch stellen ihn viele Einwohner Dalmatiens selbst her. Diesen charakteristischen, gesunden und preiswerten Wein (stolno vino), sollte man unbedingt probieren, auch wenn er kein Qualitätswein ist.

In letzter Zeit gibt es in Kroatien immer mehr Winzer, die ihre gesamten Ernten zur Herstellung von Qualitätswein nutzen. Dieser Wein hat meistens einen hohen Alkoholgehalt von über 12 Prozent. Spitzenreiter ist der süße Desertier Prošek mit über 16 Prozent Alkoholgehalt. Für alle Bierliebhaber gibt es in Dalmatien viele eigene Brauereien. Auch Exportbier wird überall angeboten.
Letzte Version bearbeitet von administrator

Hotelbewertungen zu Dalmatien

Enttäuschung ist hier vorprogrammiert.Hotel nicht weiterempfohlen
SENTIDO Kaktus in Supetar, Dalmatien
3.2
Sonnen
... schon viele Hotels gesehen, auch in Dalmatien, aber das hier hätte ich nicht für möglich gehalten ... SENTIDO Kaktus Sentido Kaktus Hotel befindet sich in einer sehr großen und weitläufigen Hotelanlage ... . Die Entfernung zum Strand direkt vom Sentido Kaktus aus ist schnell zu erreichen. Die Lage ist ... sehr gut. Der Ort Supetar ist für einen Abendspaziergang zu empfehlen. Dort ist in der Hauptsaison ... Hotelbewertung weiterlesen
im Juli 15
,
Ed, Alter 46-50, Familie
  -

Gutes Hotel in einer tollen Umgebebung, aber...Hotel weiterempfohlen
Bluesun Hotel Marina in Brela, Dalmatien
4.8
Sonnen
... in Kroatien, weil wir sehr viel Gutes über dieses Land gehört haben. Dalmatien hat uns auch ... Erholung bei diesen Menschenansammlungen ist kaum möglich. Ich würde nicht empfehlen Dalmatien ... Bluesun Hotel Marina Das Hotel ist an einem Hang gebaut und in drei Bereiche aufgeteilt. Das Hotel ... ist nicht mehr das neueste. Es ist aber alles sehr sauber gehalten. WIFI gibt es gratis und ... Hotelbewertung weiterlesen
im August 15
,
Lilia, Alter 31-35, Paar
Nachweis erbracht
Bewerter ist Kunde bei HolidayCheck / hat einen Hotelaufenthalt nachgewiesen
  -

Nichts für Paare, die Ruhe und Entspannung suchenHotel nicht weiterempfohlen
Falkensteiner Club Funimation Borik in Zadar, Dalmatien
2.3
Sonnen
... Land, leider bekommt man in diesem Hotel nichts davon mit. Das ist nicht Kroatien, nicht Dalmatien ... Falkensteiner Club Funimation Borik auf dem Gelände sind mehrere Hotels, das Funimation macht ... dabei den besten Eindruck, wir sind am einem Dienstag gegen 17:00 Uhr angereist. Das Hotel hat 258 ... Zimmer, die meisten sind mit Familien belegt, es tummeln sich um die 1000 Leute im Hotel. Die ... Hotelbewertung weiterlesen
im August 15
,
Valentin aus Österreich, Alter 41-45, Paar
Nachweis erbracht
Bewerter ist Kunde bei HolidayCheck / hat einen Hotelaufenthalt nachgewiesen
  -

SüdseeflairHotel weiterempfohlen
Bluesun Hotel Alga in Tucepi, Dalmatien
5.2
Sonnen
... übersehen, Dalmatien ist eine arme Region und es gelingt wohl nicht so richtig diese herrliche Küste ... Bluesun Hotel Alga Wir sind erfahrene 4 Sterne Urlauber mit Erfahrungen in Ägypten, Türkei ... , Österreich u. Deutschland.Dieses Hotel hier zu bewerten fällt mir wirklich sehr schwer! Nach der langen ... Fahrt vom Flughafen zum Hotel an dieser Traumküste der dalmatinischen Adria kam schon Freude auf ... Hotelbewertung weiterlesen
im Oktober 15
,
Jürgen, Alter 56-60, Familie
Nachweis erbracht
Bewerter ist Kunde bei HolidayCheck / hat einen Hotelaufenthalt nachgewiesen
  -

Ruhiges kleines Hotel im wunderschönen DalmatienHotel weiterempfohlenHotelbilder vorhanden
Haus Marina in Makarska, Dalmatien
4.8
Sonnen
... Haus Marina Das Haus Marina ist ein sehr kleines Hotel, eher eine Pansion. Das Hotel liegt am Hang ... in der Nachortschaft von Makarska in Richtung Landesinnere. Die Besitzerin des Hauses war ... gleichzeitig die Reiseleiterin. Diese war, auch wenn wir keinen Ausflug gemacht haben, sehr nett und ... hilfsbereit. Sie sprach sehr gut deutsch und englisch. Während unseres Aufenthalt haben wir kostenlos ... Hotelbewertung weiterlesen
im August 14
,
Christian, Alter 26-30, Paar
Nachweis erbracht
Bewerter ist Kunde bei HolidayCheck / hat einen Hotelaufenthalt nachgewiesen
  -