phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr0720 710 882HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom
Saskia (36-40)
Verreist als Familieim Juni 2018für 2 Wochen

Das Paradies mitten in Südtirol!

6,0/6
Wir waren nun zum zweiten Mal bei Familie Pupp am Gostnerhof und werden sehr gerne wiederkommen!
Wir verbrachten einen fantastischen Sommerurlaub und einen ebenso tollen Winterurlaub im Februar! Vielen Dank Ihr Lieben!

Lage & Umgebung6,0
Der Hof liegt erhaben direkt oberhalb von Villanders. Den Ausblick von dort kann man nicht in Worte fassen.
Geheimtipp: Das Bänklein hinter dem überdachten Parkplatz! Man fühlt sich dort, auf das Geschehen "unten" blickend, wie eine Königin. :-)
Ansonsten strategisch gelegen - guter Ausgangspunkt für eigentlich alles.
Die fantastische Villanderer Alm in 10 Minuten zum Rodeln oder Wandern. 30 Minuten bis Plose, Gröden oder auf die Seiser Alm - sowohl im Winter zum Ski fahren als auch im Sommer zum Wandern und Klettern - super!
Einkaufsmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe (2 - 5 Gehminuten).

Zimmer6,0
Im Winter waren wir in der kuscheligen Wohnung "Zirbe" und jetzt im Juni waren wir in der edlen "Kastanie". Die Wohnungen sind geschmackvoll, mit viel Holz eingerichtet. Man fühlt sich von Anfang an wohl!

Service6,0
Zitha hat uns immer sehr herzlich empfangen und nach der langen Fahrt tut uns ein Schnäpsle immer gut ;-)
Die ganze Familie ist sehr zuvorkommend. Einmal durften wir sogar mit Zitha die Stallarbeit verrichten - das war ein Erlebnis! Besonders für unseren Sohn, der am Abend gar nicht mehr von den Katzen, Hasen und Kälbchen weg wollte. Und Sepp hat uns sogar das hofeigene Museum gezeigt - wow!! Mit so viel Herzblut und Liebe zum Detail eingerichtet und erklärt...."back to the roots" wie man so schön sagt.

Gastronomie6,0
Eine gut ausgestattete Küche befindet sich in jeder Wohnung. Man kann Eier von den eigenen Hühnern und frische Milch bekommen. Zudem bietet Familie Pupp auch Marmeladen, Säfte, Sirup und Essig aus eigener Herstellung zum Verkauf an. Mit einem Teller fein geschnittenem Speck hat uns Zitha eine kulinarische Überraschung geboten. Im Garten kann man sich frische Salate und Kräuter holen.
Sehr empfehlenswert auch die Pizzeria Rustika im Dorf (10 Gehminuten).

Sport & Unterhaltung6,0
Unser Linus hatte eine richtige Gaudi mit dem Spielplatz vor dem Haus. Während man als Eltern die Sonne genießt, konnte sich der Kleine in unmittelbarer Nähe bei der Schaukel, dem Trampolin oder im Sandkasten austoben.
Ansonsten sind wir gerne auf die Villanderer Alm gegangen zum Wandern. Es gibt viele Gute Einkehrmöglichkeiten und tolle Wege. Der Toten See (Bergsee auf ca. 2000m) war für uns ein Highlight. Zum Shoppen in die Stadt ist man in 10 Minuten in Klausen, 20 Minuten in Brixen oder 30 Minuten in Bozen.

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:2 Wochen im Juni 2018
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Saskia
Alter:36-40
Bewertungen:3
NaNHilfreich