phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr0720 710 882HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrowRight
Manuela (46-50)
Verreist als Paarim Januar 2018für 1 Woche

Gastronomischer Slapstick der obersten Güte

2,0/6
Ein nüchterenes, in die Jahre gekommenses Bushotel , das leider ohne jegliches Herzblut und Liebe zum Detail geführt wird.
Es vermittelt den Eindruck ( mit dem minimalsten Einsatz , den größten Gewinn erzielen)
Das Waldhof Resort stellt sich im Internet etwas anders da. Da ist mehr Schein als Sein. Die schönen Fotos sind nicht vom Hotel sondern vom dazugehörendem Stadl ( der ist jedoch ausnehmend schön ) und auch der Koch ist dort im Stadl und dementsprechend das Essen. Sehr gute Küche !!!!!
Das gesamte Hotel ist noch aus der früheren Zeit und auch der Gang in die ( sehr sehr kleine ) Sauna führt vorbei an Rezeption, Skikeller , Bar und Kegelbahn. Dort angekommen kann man sich umziehen, das alles hat mehr Turnhallenflair als Wohlfühlcharakter. Zudem gibt es keine Bademäntel , Saunatücher oder ähnliches.
Um ein Resort zu sein oder zu werden muss noch sehr am Erscheinungsbild und am Konzept gefeilt ( Gehobelt und neu gebaut) werden.

Lage & Umgebung6,0
Die direkte Pistenlage ist schon besonders. Auch wenn aufgrund von Schneefall kein Skifahren möglich ist, liegen in direkter Umgebung Wanderwege die auch im tiefsten Winter Spaß bringen.
Auch ist die Bushaltestelle direkt vor Ort so das jede Unternehmung kein Problem ist.
Thermen und Burgen sind in unmittelbarer Nähe und duch die Nähe zur Autobahn war auch die Anreise sehr unkompliziert

Zimmer2,0
Wir hatten ein Wohlfühlzimmer gebucht, diese kostet 99€ pro Person mit HP.
Die Zimmer waren mit neuen Möbeln ausgestattet, zwei Fernseher ( was aber keinen Sinn machte , da kein zweiter Raum ) Das Bad war neu, mit seperatem WC ansich alles okay .
Die Sauberkeit war bis auf ein paar Abstriche gut.
Nur Wohlfühlzimmer ???
Also keine Gläser, kein Notizblock geschweige den Infomaterial , Bonbons auf den Kissen ???
Kosmetikartikel im Bad?? Kosmetiktücher oder ähnliches? Das Toilttenpapier war so reycelt das ich lieber meine Tempos genommen Habe.
Es war noch nicht mal möglich gleiche Kleiderbügel in den Schrank zu hängen???
Die Winterjacken konnten wir nicht an dieses dünne Billigzeug hängen, die fielen sofort runter.
Die Matratzen waren in Ordung jedoch war einander gekuschelt schlafen nicht möglich, da es zwei Einzelbetten waren die bei jeder Bewegung auseinandergerutscht sind !!!!
Wer macht heutzutage denn noch sowas ?

Service2,0
Das völlig überforderte Personal gab sich Mühe , das Managment gibt jedoch Vorgaben die eingehalten werden müssen.
Hier nochmal Danke an unsere zwei Kellner die alles gegeben haben ( Somelier und Stadl)

Gastronomie1,0
Auch hatten wir diese Hotel wegen dem Koch gebucht da er sich ja Auszeichnungen erkocht hat.
Doch der erste Tag begann schon damit das wir uns ungefragt einen Tisch mit uns völlig fremden Menschen teilen mussten!!!!!! Nicht nur das noch Platz war sondern auch ohne Frage?????

Wir durften dann ( durften) nach Beschwerde in den a là carte Bereich umziehen.

Die begleitenenden Getränke waren unverschämt teuer.z.B. ein ACHTEL Wein kostete 5€.
Oben auf der Berghütte kostete das VIERTEL 3,90€. Der selbe Wein wohlgemerkt
.
Dieser HP Bereich war in den 70igern stehen geblieben und das ganze Ambiente war an Lieblosigkeit nicht zu überbieten. Der sogenannte vordere Bereich wurde dann nach und nach noch mit anderen HP Gästen gefüllt.
Der Bus der kam brauchte Platz.
Der Bus das war der Untergang, denn dann wurde es noch schlimmer , völlig überfordertes Personal ( weil viel zu wenig ) und das Essen wurde Rationiert.
Schlimmstes Beispiel waren morgens der Instant Kaffee ( selber holen die Thermoskanne) und der VIERTEL Leberknödel.
Dieser KAFFEE war eine Beleidigung wo gibt es denn noch sowas, INSTANT Kaffee Hallo ??????
Das Frühstück war knapp kalkuliert (vorhande Produkte hatten gute Qualität ) und sehr sehr einfallslos und ohne Herz zubereitet. Jede Pension könnte dieses besser.
Es gab dann Kaffe aus der Maschine ,denn wir bezahlten mit 2,80€ die Tasse.!

Wenn wir dann unser Essen bekamen war es okay aber durch das Chaos im Service , hatte man schon keine Lust mehr darauf.
Die Vorspeisen Platten ( drei Stück ) und Salatschüsseln waren immer leer geräubert . Wir hatten verschieden Uhrzeiten probiert, aber es war nicht schön anzusehen. Nach Nachfragen wurde das Buffet dann zwar aufgefüllt aber,,,,,,,

Die Athmosphäre war im a là carte Bereich angenehm aber der Rest war mega laut und sehr in die Jahre gekommen.



Hotel2,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im Januar 2018
Reisegrund:Winter
Infos zum Bewerter
Vorname:Manuela
Alter:46-50
Bewertungen:16
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrte Frau Manuela ,

wir sind absolut keine Bus- Hotel , denn die Gäste die zu dieser Zeit hier waren sind Stammgäste und kommen schon seit Jahren mit dem Bus zu uns. Die Bilder auf unserer Homepage entsprechen sehr wohl unserem Standard. In jedem Hotel ist es so , dass man einen "Weg" zur Sauna gehen muss , auch bei uns ! Es entspricht auch nicht, dass unser Saunabereich einen Turnhallencharakter aufweist, er ist klein aber doch gemütlich und Saunatücher sind auch vorhanden .

In dem Zimmer wo Sie ihren Urlaub verbracht haben wurde vor wenigen Jahren renoviert und entspricht mehr als einem 3 Sterne Hotel. Da wir ein 3 Sterne Hotel sind , sind wir nicht verpflichtet Kosmetikartikel und dergleichen auf dem Zimmer zu haben.
NaNHilfreich