phone
Reisebüro ÖffnungszeitenReisebüro Mo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr 0720 710 882HolidayCheck ReisebüroMo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr
arrow-bottom
infoHier geht es zu aktuellen Fragen, Reisehinweisen und Stornierungsmöglichkeiten rund um Corona arrow-right
Mario (41-45)
Verreist als Familieim August 2019für 3-5 Tage

Allgemein gut, aber...

4,0/6
Ich bin selber aus der Tourismus-Branche und leite derzeit auch ein Unternehmen, bin somit sehr detailbesessen und kritisch mit meiner Bewertung.
Das "Hotel" sind eigentlich nur Gästezimmer mit Frühstück, in einem schön angelegten Reiterhof eingegliedert. Thermeneintritt ins Tauern-Spa ist im Zimmerpreis inkludiert. Ideal für Familien und als Ausgangspunkt für Wanderungen, Reiturlaub, Therme..., ACHTUNG das Hotel hat freilaufende große Hunde die auch bellen und nicht gerade wohlerzogen sind.

Lage & Umgebung5,0
Der Reiterhof liegt sehr ruhig, mit eigener Zufahrt zwischen Kaprun und Zell am See. Für Ruhesuchende und Familien mit Kindern (können sich in der groß dimensionierten Anlage frei bewegen) ideal gelegen. Die Ausflugsmöglichkeiten und Ziele in der Umgebung sind äußerst vielfältig und mit der Sommer-Tourismuscard großteils kostenlos. Auch der Thermeneintritt in das Tauern-Spa ist bei Nächtigung im Landgut inkludiert. Dort bekommt man beim Eintritt auch kostenlos Bademantel und Badetuch zur Verfügung gestellt. Wenn man Lokale und Ausflugsziele besuchen möchte benötigt man aber ein Fahrzeug bzw. Wanderlust da das Hotel etwa 2 km außerhalb des Ortes liegt.

Zimmer5,0
Die Zimmer sind äußerst großzügig in einem ansprechenden Mix aus ländlichen Charme und modernem Design gestaltet.
In den Zimmern ist ein kleiner Mini-Kühlschrank, Betten mit guter Matratze und für mich ungemütlichen Polster, ein Sitzbereich, Badezimmer mit Dusche und Zubehör wie Seifen, Duschgels, Fön... aber viel zu kleinen (keinen) Ablagemöglichkeiten.
Ein Flachbild TV befindet sich ebenfalls in den Schlafzimmern, er war aber während unseres Aufenthalts, mit nicht funktionierender Fernbedienung.
Für ein 3-Sterne-Haus ein sehr gutes Ausstattungs-Detail ist der Wasserkocher und die kostenlosen Instant-Kaffee und Tee-Sortiment im Zimmer. In jedem Zimmer steht auch ein alter renovierter Kasten mit eingebauten Safe, dieser ist aber für einen Aufenthalt von mehr als 2 Tagen viel zu klein dimensioniert.
Zum bereits mehrfach erwähnten Thema Fliegen ist zu sagen, das man sich hier auf einem Bauernhof befindet und Fliegen und Gelsen hier normal sind, man könnte hier meiner Meinung nach aber ganz einfach an 1 oder 2 Fenstern pro Zimmer Fliegengitter anbringen um den Gästen zumindest ein Lüften zu ermöglichen.
Alle Zimmer haben eigenen Balkon oder Terrasse die uns bei unserem Aufenthalt eine schöne abendliche Sitzgelegenheit geboten haben.
Für Personen mit eingeschränkter Mobilität sind sowohl die Zimmer als auch das gesamte Landgut aufgrund der Kieswege und der vielen Stufen in den Zimmern nicht geeignet.

Service4,0
Check In erfolgt mittels Zettel an der Zimmertür, wir konnten aber unsere Zimmer schon am Vormittag beziehen und auch die regionale Tourismus-Card lag schon in den Zimmern für uns bereit. Die in den Zimmern aufliegende Infomappe gehört dringend aktualisiert, weder das dort erwähnte Reiter-Stüberl noch das nachmittägliche Cafe werden noch betrieben. Die Chefin hat uns jeden Tag beim Frühstück gefragt ob alles in Ordnung ist und ob man Eintrittskarten für die Therme benötigt.
Was meiner Meinung nach gar nicht geht sind große freilaufende Hunde in der Anlage. Persönlich fürchte ich mich nicht, aber als kinderfreundlich würde ich das nicht bezeichnen, beide Kinder sowie unsere Mitreisenden wurden vom Bernhardiner verbellt und bekamen es sehr wohl mit der Angst zu tun. Die Aussage der Chefin, das im Internet erwähnt wird, das es auf der Anlage freilaufende Hunde gibt, und der Hund ja nichts tut, hilft in dem Moment nicht viel, außerdem sagte das auch jeder Hundebesitzer dessen Tier dann jemanden gebissen hat.
Bei der Verabschiedung wurden wir noch um eine positive Bewertung auf einem Urlaubsportal gebeten. Hier wurde auch nach Verbesserungsvorschlägen gefragt. Diese werden aber mit fadenscheinigen Argumenten einfach abgeschmettert. Man hat den Eindruck, dass man hier am liebsten einfach den Status Quo aufrechterhalten will und kein echtes Interesse hat sich zu verbessern.

Gastronomie4,0
Frühstücksbuffet ist gut, alles was man in einem 3-Sterne Haus, und mehr als man in einem Neun-Zimmer-Haus erwarten kann ist auch vorhanden. Gebäck, Brot, Knäckebrot, Toast, Frühstückseier, Schinken, kleines Wurstsortiment, 2-3 Sorten Käse, Joghurts, Früchte (Melone, Ananas, Äpfel), viele Cerealien und Müslis, Streichwürste, Butter, Streichkäse, Kuchen, Kekse, Marmeladen, Honig, Säfte, Milch, Kaffee, Kakao und manches mehr.
Dunkles Gebäck war leider während unseres Aufenthalt immer schon aus wenn man mehr als 15 Minuten nach Öffnung des Frühstücksraums ankommt. Man musste die Servicekraft immer erst darauf aufmerksam machen, dass das Buffet schon teilweise leergeräumt war, um noch Nachschub zu erhalten (Mal wars der Schinken, mal der Käse, mal das Gemüse...)
Die Frühstückszeit ist mit 1 1/2 Stunden sehr kurz bemessen.
Das oben angeführte Reiterstüberl wird leider nicht mehr betrieben, genauso wenig wie der Nachmittags-Kaffee nicht möglich war. Also unbedingt Getränke selber mitnehmen. Hier gehört wohl die Beschreibung im Internet sowie die Gästemappe aktualisiert.

Sport & Unterhaltung5,0
Reiten und sonst nicht viel. Der im Internet angeführte Streichelzoo ist in dieser Form so nicht vorhanden, einige Lamas und Ziegen in einem Gehege und nicht sehr zugänglich, viele freilaufende Hasen und Kaninchen, freilaufende Hunde und Pferde in den Boxen sin nun mal kein Streichelzoo. Der ebenfalls angeführte Spielplatz ist ein öffentlicher und sehr kleiner Spielplatz an einem Wanderweg etwa 1/2 km in Richtung Kaprun. Es ist zwar üblich die Beschreibung eines Hauses zu schönen, hier ist aber etwas über die Stränge geschlagen worden.
Pool ist keiner vorhanden, aber der kostenlose Eintritt ins Tauern-Spa ist ein tolles Angebot!! Ebenso die Angebote über die Tourismus-Card!! Rad und Wanderwege laufen direkt an der Anlage vorbei.

Hotel4,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:3-5 Tage im August 2019
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Mario
Alter:41-45
Bewertungen:12
Kommentar des Hoteliers
Lieber Mario !

Ich danke Dir, dass Du trotz Deiner selbständigen Tätigkeit im Tourismus, die Zeit gefunden hast eine so umfangreiche Bewertung abzugeben.
Wie Du ja angeführt hast, habe ich mit Deiner Gattin täglich gesprochen, daher erlaube mir eine Rückmeldung auf Deine Schilderung:

Unser Streichelzoo besteht, wie Du richtig angeführt hast, aus Hasen, Ziegen, weiters Meerschweinchen, Schaf, Ponys und extern auch noch Lamas. Wenn Du mir noch einen Tip geben könntest welche Gattung fehlt, nehme ich das gerne auf.
Deine Kinder waren beim Ponyreiten ich glaube jeden Tag dabei, Ponyreiten gibt es täglich von 16-19 Uhr im Innenhof des Landgut, Lamatrecking wird von Burgi auch fast jeden Tag angeboten.

Zu unseren Hunden ist zu sagen, dass Dimitri als Bernhardiner der Hofhund einfach seinen Job macht, und meldet, wenn jemand kommt. Aber unter Tag wars das auch.
Wenn er Euch Angst gemacht hat, tut uns das leid, er gehört aber einfach auf den Hof.
Aramis den Dalmatiner fürchtet eigentlich niemand, wir glauben nicht, dass er ein Stein des Anstosses ist.
Beide sind wohl erzogen und auch ausgebildet.

Es ist schade, dass Du unsere Gespräche als fadenscheinig bezeichnetest, die fehlerhafte Fernbedienung hätte man vor Ort leicht reparieren können, jetzt in einer Bewertung zu lösen hilft Dir ebenso wenig wie mir. Die Fliegennetze nehmen wir als Anregung gerne auf.

Ganz herzliche Grüße aus Kaprun und wir laden Dich und Deine Familie ein, im nächsten Sommer die Verbesserungen zu prüfen und wieder einen schönen Urlaub zu genießen!
NaNHilfreich