94% Weiterempfehlung 5.4 von 6 Gesamtbewertung
5.4 6 17
“Schöne Festung aus venezianischer Zeit” mehr lesen
im Juli 15, Werner , 66-70
“Sehr schöne erhaltene Anlage” mehr lesen
im Juni 14, Thomas , 41-45

Infos Festung von Rethymno

Festung aus dem 16. Jhd. Sie wurde von den Architekten Michele Sanmicheli an dem Ort erbaut, wo ernst die antike Akropolis stand.

Die oberhalb der Stadt Rethymno, auf der Anhöhe Paleokastrou der nördlichen Halbinsel westlich des Hafens, gelegene venezianische Befestigungsanlage heißt nach dem italienischen Namen für ‚Festung‘ heute noch nur Fortezza.

Sie wurde nach einem osmanischen Angriff am 7. Juli 1571 durch Uludsch Ali Pascha im Auftrag des Statthalters (Rettore ‚Rektor‘) Alvise Lando durch den Architekten Sforza Pallavicini geplant und nach der Grundsteinlegung am 13. September 1573 zu großen Teilen bis 1578 unter Leitung des BauingeneuGian Paolo Ferrari erbaut, nach vielen Änderungen jedoch erst 1590 vollendet.
Zunächst war geplant, die gesamte venezianische Stadt Retimo hinter die Mauern der Fortezza zu verlegen, was aufgrund der zu geringen Fläche innerhalb der Festungsmauern nicht durchgeführt wurde.

Unter den Venezianern war die Festung Sitz der Verwaltung, der Militärbehörden und der römischen Bischöfe und diente als Zufluchtsort für die Bevölkerung der Stadt. Nach der Eroberung Retimos durch die Osmanen am 29. September 1646 und der Kapitulation der Festung am 13. November 1646 wurde die unversehrt übergebene Fortezza weiter ausgebaut. Die innerhalb ihrer Mauern befindliche ‚Oberstadt‘ wurde ab dieser Zeit hauptsächlich von Türken oder von zum Islam konvertierten Kretern bewohnt.

Heute ist von den inneren Gebäuden neben Resten der Kathedrale San Nicolo, die dem Heiligen Nikolaus gewidmet war, und einem Teil der Wachhäuser nur noch der ab 1646 auf den Ruinen der Kathedrale errichtete Kuppelbau der Sultan-Ibrahim-Moschee erhalten. Nach der Unabhängigkeit von den Osmanen wurde das Minarett der Moschee an deren Westseite abgerissen. Die Kuppel wurde jüngst restauriert und bietet innen von jeglichem Verputz befreit dem Besucher einen offenen Blick auf ihre steinerne Konstruktion. (Quelle: Wikipedia)

Hotels in der Nähe: Festung von Rethymno

alle anzeigen

17 Bewertungen Festung von Rethymno

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers
Werner
Alter 66-70

Schöne Festung aus venezianischer Zeit

Die Festung aus der venezianischen Zeit ist durchaus einen Besuch wert. weiterlesen

im Juli 15
Gesamtbewertung 5.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers nelitom08
Thomas
Alter 41-45

Sehr schöne erhaltene Anlage

Hoch über Retymnon liegt eine riesige venezianische Festung.. Parkplätze nahe gelegen.. für Fusskranke nciht geeignet.. man hat herrliche Aussicht über Rethymnon und den Hafen sowei das Meer. Es gibt etliche gut erhaltene Gebäude.. die Festung kostet omal Eintritt, ist aber nur durch ein rotweises Absperrband getrennt welches zum Kassenhäusschen führt.. "einfach drunterdurch" und man ist drin.. bei viel Trubel kein Problem auch mit mehreren Leuten.. mansieht ach dietürkischen Einflüsse wiedie... weiterlesen

im Juni 14
Gesamtbewertung 5.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers nelina
Neli
Alter 19-25

Veneziaische Festung am Ende von Rethymnon

Die Venezianische Festung sollte man sich ansehen.. extrem groß im Innern.. wer Eintritt sparen möchte geht einfach unter dem rot-weissen Absperrband durch welches einem zur Kasse leiten sollte.. da so viel los war ist es keinem aufgefallen wenn mal 10 Leute so rein sind.. Wer zahlt bekommt noch Prospekt wo alles beschreiben ist was man sieht.. war ech t sehenswert.. hinterher kann man über kleine Treppen runter in dei Altstadt wo Tavernen und Shops sind.. Preise günstig und Essen gut.. Immer... weiterlesen

im Juni 14
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Olgatussi
Daniela
Alter 31-35

Fortezza - tolle Festung tront über der Stadt

Hübsche und interessante Festungsanlage zum Erkunden und mit tollem Blick auf den Venezianischen Hafen, die Altstadt, den Leuchtturm und das Meer. Eintritt 4€ weiterlesen

im Mai 14
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Kourion
Anne
Alter 56-60

Wegbeschreibung für das Erkunden der Fortezza

Vorausschickend: Da alles Geschichtliche zur Festung bereits in der „Allgemeinen Beschreibung“ aufgeführt ist, werde ich mich in meiner Bewertung auf meinen Gang durch die Festung und die heute dort zu sehenden Gebäude und Sehenswürdigkeiten beschränken. Zu erreichen ist die Festung über die Himaras (Chimaras) oder die Katehaki (Katechaki) Straße. Steht man vor dem östlichen Tor der Festung, sieht man genau gegenüber vom Tor – also noch außerhalb der Festung - eine fünfeckige „kleinere“ ... weiterlesen

im Oktober 13
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Werbung

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Nightlife

Unique

Shopping

Wochenmarkt

Hotels in der Umgebung