Donnerbrunnen

100% Weiterempfehlung 5.1 von 6 Gesamtbewertung
5.1 6 7
“Schöner barocker Brunnen im Zentrum Wiens” mehr lesen
im September 18, Herner , 61-65
“Gelungenes Denkmal für einen talentierten Künstler” mehr lesen
im März 17, Volker , 51-55

Infos Donnerbrunnen

Für den Reisetipp Donnerbrunnen existiert leider noch keine allgemeine Beschreibung. Ihr wertvolles Reisewissen ist jetzt gefragt. Helfen Sie mit, objektive Informationen wie in Reiseführern anderen Gästen zur Verfügung zu stellen.

Hotels in der Nähe: Donnerbrunnen

alle anzeigen

7 Bewertungen Donnerbrunnen

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers Herb.W.
Herner
Alter 61-65

Schöner barocker Brunnen im Zentrum Wiens

Der Providentiabrunnen oder Donnerbrunnen ist sehr schön im 1. Bezirk am Neuen Markt gelegen. Es handelt sich um einen sehr schönen Brunnen mitten in Wien. Im Vergleich zu vielen anderen Stellen Wiens ist es hier noch relativ ruhig, obwohl er nur durch eine Häuserzeile von der Kärntner Straße getrennt ist und die Entfernung zum Stephansdom nur ca. 300 Meter beträgt. Eigentlich heißt der Brunnen Providentiabrunnen (Vorsehungs-/ Voraussichtsbrunnen), wird aber volkstümlich meist Donnerbrunnen ... weiterlesen

im September 18
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers tancarino
Volker
Alter 51-55

Gelungenes Denkmal für einen talentierten Künstler

Johannes Brahms wurde im Jahr 1833 in Hamburg geboren und starb im Jahr 1897 in Wien. Brahms stammte aus einem Musikerhaushalt und erhielt bereits mit sieben Jahren Unterricht im Klavierspielen. Frühzeitig erkannte man sein Talent beim Komponieren, 1843 wurde er Klavier- und Kompositionsschüler und veröffentlichte 1849 ein Werk unter einem Pseudonym. Im Jahr 1972 zog Brahms nach Wien um. In seine späten Jahren war Brahms eine der anerkanntesten Persönlichkeiten von Wiens musikinteressierter G... weiterlesen

im März 17
Gesamtbewertung 5.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers tancarino
Volker
Alter 51-55

Schöner barocker Brunnen mit herrlichen Figuren

Der Donnerbrunnen in Wien befindet sich auf dem Neuen Markt und heißt eigentlich Providentiabrunnen. Benannt nach Providentia, der römischen Göttin, welche die himmlische Vorsehung verkörperte, die den Kaiser mit seiner ebenfalls göttlichen Macht ausstattete sowie die kaiserliche bzw. göttliche Fürsorge für die Stadt Rom und seine Einwohner. Der Brunnen wurde von Georg Raphael Donner gestaltet, die Bewohner von Wien konnten jedoch mit der eigentlichen Namen des Brunnens wenig anfangen und nan... weiterlesen

im März 17
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Rainer01
Rainer
Alter 61-65

Providentiabrunnen am Neuen Markt

Der Providentiabrunnen wird auch Donnerbrunnen genannt, dies nach dem Erbauer Georg Raphael Donner. Der Brunnen steht auf dem Neuen Markt und wurde 1739 erstellt. Man hatte viele Probleme mit den Figuren, da über diese sehr kontrovers diskutiert wurde. Sie wurden am Ende sogar entfernt und 1801 wieder aufgestellt. Der Platz um den Donnerbrunnen ist ein sehr beliebter Treffpunkt in Wien. weiterlesen

im März 16
Gesamtbewertung 4.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers gitter49
Detlef
Alter 61-65

Am Donnerbrunnen thront die Weisheit

Der Donnerbrunnen soll einer der schönsten Brunnen Wiens sein und steht auf dem Neuer Markt. Ich wage es bei den vielen Brunnen in Wien nicht ein Wertung abzugeben, da man als Urlauber nicht alle besuchen kann. Die Figuren sind jedenfalls sehr schön. 1770 verbannte eine Keuschheitskommission den Brunnen und erst nach über 30 Jahren kann er an den alten Standort zurück. Die Bleioriginale konnte ich im Unteren Belvedere betrachten, sie sind durch Bronzekopien ersetzt worden. weiterlesen

im März 14
Gesamtbewertung 4.0
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Werbung

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Sehenswürdigkeiten

Donnerbrunnen

Sport & Freizeit

Time Travel Vienna

Hotels in der Umgebung